Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Welche Programmiersprache lernen und wie?

  1. #1
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Folks,
    ich hoffe es ist nicht allzu schlimm, dass ich in das 61131 Forum eine Frage zu einer anderen Programmiersprache schreibe aber die anderen Bereiche schienen mir noch weniger zu passen.
    Meine Frage ich programmiere derzeit 61131 mit Codesys und Beckhoff (Twin CAT) und Step 7 und möchte meinen Horizont erweitern.
    Welche Programmiersprache (WinCC, C, C++, C#, Visual Basic) würdet Ihr mir empfehlen um komplexere Steuerungen und Anlagen programmieren zu können, warum gerade diese und wie soll ich Sie mir aneignen (Literatur, Kurs ...)?
    Mir geht es eigentlich darum neben den oben genannten von mir beherrschten Sprachen auch die gängigste freie Sprache zu beherrschen. Ich möchte sie danach auch nicht 100%ig können sondern wissen wie ich was zu machen habe und ein Programm, das in der jeweiligen Sprache geschrieben ist verstehen und ggf. verändern können.
    Das Lernen müsste neben der Arbeit gehen und sollte nicht allzu kostenintensiv sein (< 1000€) also keine teure Software benötigen da ich diesen Wunsch privat hege (weiß auch nicht warum aber stillstand ist der Tod..) und nicht durch meine Firma unterstützt werde.

    Vielen Dank im Voraus
    Thomas

    Alle Rechtschreibfehler und komischen Wortbildungen sind gewollt und Eigentum des Verfassers!
    Zitieren Zitieren Welche Programmiersprache lernen und wie?  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    WinCC ist keine Programmiersprache. Aber in WinCC kannst du in C (C-Skript)
    und VBS programmieren. Un die gängigste Programmiersprache gibt es eigentlich auch nicht.
    Du wirst so ziemlich jede Anlage/Maschine mit einer der 61131 Programmier
    sprachen programmieren können. Es gibt aber auch Prozessrechner die du in C/C++
    programmierst. VBS kommt oft in SCADA-Paketen vor. Manche bauen ihre GUIs selber
    und benutzen dafür VBA, C++, C# oder Delphi.
    Zu all diesen Programmiersprachen gibt es freie Compiler, Tutorials usw.
    im Netz. Bei Delphi müsstest du dann aber auf Lazarus ausweichen, da Delphi meines Wissens nach nur kommerziell vertrieben wird.
    Was solltest du jetzt also lernen. Um die Grundlagen eines Computers zu verstehen könntest du mit C/C++ anfangen. Mit VBA kommst du sicher schneller zu Ergebnissen. Das ist aber nicht unbedingt die Programmiersprache um sauber programmieren zu lernen
    Pascal war immer die Lehrsprache und Delphi ist ja quasi der Nachfolger. Warum also nicht damit anfangen bzw. der Freeware-Alternative Lazarus.
    Es gibt noch eine Menge anderer Programmiersprachen, die in der Automatisierungswelt aber seltener eingesetzt werden, aber auch ganz interessant sind sich die mal anzugucken.

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Ich denke mal mit C++ kann man nicht viel falsch machen obwohl einige Leute behaupten das C# die Zukunft ist.
    VBA habe ich bisher nur gebraucht um mir Makros und Skripte für Excel zu basteln.

  4. #4
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Beitrag

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Ich denke mal mit C++ kann man nicht viel falsch machen obwohl einige Leute behaupten das C# die Zukunft ist.
    VBA habe ich bisher nur gebraucht um mir Makros und Skripte für Excel zu basteln.
    Im Prinzip steht hinter den Sprachen das gleiche Konzept. Man kann lediglich pro und contra nennen, ich möchte mal einen Ansatz geben.

    Pascal, Delphi:
    PRO: Wer CoDeSys ST macht, fühlt sich hier zuhause in der Familie/Verwandschaft, die ST ist in vielen Syntaktischen Elementen aus Pascal hervorgegangen. Die Sprache ist einfach zu erlernen.
    Contra: Die Konzepte sind veraltet, die Aussichten für den Einsatz in der Zukunft sind eher schlecht.

    C/C++:
    PRO: Universalsprache, sehr weit verbreitet, mit Vorsicht auch von Anfängern zu beherrschen, für Fortgeschrittene DAS Universalwerkzeug. Wohl die Sprache, die heute eingesetzt wird, wenn es um Projekte > 100 Mannjahre geht.
    Contra: Bei grösseren Dingen kann der Anfänger schon mal leicht Architektur Fehler produzieren, die nur durch Abriss und Neubau zu korrigieren sind. Lernzeit bis zum professionellen Einsatz 1 bis 2 Jahre.

    C#:
    PRO: Hinter dieser Sprache steht Microsoft mit seiner gesamtem Markt- und Entwickler Macht. Sie bietet mit .NET eine Wahnsinns Produktivitäts Basis, wenn man einmal die Lernkurve etwas hochgeklettert ist.
    Contra:Hinter dieser Sprache steckt Microsoft, sie macht von MS abhängig und ist auf den PC allein ausgerichtet. Sie ist sehr dynamisch in der Entwicklung, alle 2 Jahre wird sie quasi neu erfunden und braucht in der Entwicklung und Runtime enorme Resourcen (alle 2 Jahre neuen Laptop...).
    Sie ist ein entschärftes C++ aber durch das .NET ist die Komplexität für einen Anfänger ein extrem harter Brocken. Lernzeit für den Professionellen Einsatz 1 bis 2 Jahre, im Prinzip aber unendlich.

    Also Facit? Das kommt auf die Zukunft an, wohin will man sich entwickeln, was wird man in der Firma damit anfangen können...
    Geändert von RobiHerb (30.10.2009 um 08:27 Uhr) Grund: Tippfehler
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Sprache  

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    280
    Danke
    41
    Erhielt 96 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Ich bin ein Fan von C# und .Net. Ich denke tatsächlich dass es eher weniger komplex und leichter zu verstehen und beherrschen ist als C++ in Verbindung mit der (alten) Windows API.
    Natürlich ist man von Microsoft abhängig, aber das ist man sofort, wenn man Windows-Applikationen entwickelt.
    Ich würde auf alle Fälle das Visual Studio Express Edition von Microsoft empfehlen (kostenfrei). Damit kann man dann sowohl C++ als auch C# Applikationen entwickeln.

  6. #6
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Beitrag

    Zitat Zitat von Werner29 Beitrag anzeigen
    ...
    1. Natürlich ist man von Microsoft abhängig, aber das ist man sofort, wenn man Windows-Applikationen entwickelt.

    2.Ich würde auf alle Fälle das Visual Studio Express Edition von Microsoft empfehlen (kostenfrei). Damit kann man dann sowohl C++ als auch C# Applikationen entwickeln.
    Zu 1: Man kann Windows sehr wohl ohne Microsoft Tools entwickeln. Z.B. mit C++ und Qt (dahinter steckt der Riese Nokia und der verschenkt die IDE) oder mit Java und Eclipse (dahinter stehen auch einige Riesen und die Tools sind umsonst). Diese Sprachen aber sind sozusagen geschütztes "WeltKulturErbe", sprich da darf MS nix dran drehen, wie sie es zuletzt bei Java per Gericht verboten bekommen haben. Auch nicht vergessen, neben SPS und PC gibt es andere Anwendungen: auf 1 Intel PC Prozessor kommen ca. 8 ARM Prozessoren in den Handel.

    2.Express Edition ist frei, es gibt aber auch Bücher für ca.50 Euro da ist eine laufzeitbegrenzte Professional Edition von VS dabei. Laufzeit von 3 Monaten abgelaufen einfach mit Systemeinstellungen/Software deinstallieren, danach neu installieren und man kann weiter lernen. Wen es interessiert bitte PN (bin weder mit dem Autor noch Verlag unter einer Decke)
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Noch ein paar Infos  

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    280
    Danke
    41
    Erhielt 96 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Natürlich muss man sich weder von MS-Tools noch von der MS-Programmiersprache C# abhängig machen. Aber Windows selbst ist halt auch MS. Das meinte ich und nicht mehr.

  8. #8
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    Sponheim
    Beiträge
    190
    Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Pascal, Delphi:
    Contra: Die Konzepte sind veraltet, die Aussichten für den Einsatz in der Zukunft sind eher schlecht.
    Absoluter Quatsch! Schau dir mal die aktuellste Version an und wenn es anstatt Win32 .Net sein soll. Dann schau dir mal Delphi Prism an. Das ist C# usw. um Welten voraus. http://embarcadero.com/de/products/delphi-prism
    Wie kann es sein, dass am Ende des Geldes noch Monat übrig ist?
    Wenn das die Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück!
    engbarth.es

  9. #9
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marcengbarth Beitrag anzeigen
    Absoluter Quatsch! Schau dir mal die aktuellste Version an und wenn es anstatt Win32 .Net sein soll. Dann schau dir mal Delphi Prism an. Das ist C# usw. um Welten voraus. http://embarcadero.com/de/products/delphi-prism
    Gibt es da denn auch eine Expressedition (wie beim Visual Studio) von, die ich gratis nutzen kann. Oder haben die nur die 30-Tage Trial?

  10. #10
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    Sponheim
    Beiträge
    190
    Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da gibt es zur Zeit keine kostenlose Version von. Zum Testen musst du die Trial nehmen.
    Wie kann es sein, dass am Ende des Geldes noch Monat übrig ist?
    Wenn das die Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück!
    engbarth.es

Ähnliche Themen

  1. Welche Programmiersprache ?
    Von Kerry im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 21:03
  2. Programmiersprache AWL S5/S7
    Von Hippede im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 14:54
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 09:19
  4. Welche Programmiersprache für Automatisierer?
    Von Ticker im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 09:08
  5. Java als SPS Programmiersprache
    Von EdgarRR im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 00:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •