Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Dip-Schalter einer BC9000

  1. #1
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    kann mir jemand sagen in welche Stellung ich die Dip-Schalter meiner SPS BC9000 bringe? Habe da noch keine Erfahrung mit und muss mich jetzt erstmal langsam ran tasten.
    Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.
    Danke schon mal!
    Zitieren Zitieren Dip-Schalter einer BC9000  

  2. #2
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Minden (Westf.)
    Beiträge
    178
    Danke
    42
    Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Infos findest du hier:
    http://infosys.beckhoff.com/


    Hier mal ein Auszug:

    Parametrierung des Buskopplers über DIP-Schalter

    Die folgende Parametrierungen können Sie ohne Konfigurationssoftware mit Hilfe des DIP-Schalters und der Endklemme (KL9010) vornehmen.
    Dieser Parametrierungsmode ist nur dann aktiv, wenn am Buskoppler nur eine Endklemme (KL9010) gesteckt ist. Sonst gelten die normale Einstellungen.
    Wiederherstellen der Hersteller-Einstellungen

    • Schalten Sie den Buskoppler aus und stecken Sie nur die Endklemme (KL9010).
    • Stellen Sie alle DIP-Schalter auf ON und schalten Sie den Buskoppler wieder ein.
    • Nach erfolgreichem Einstellen der Default-Parameter leuchtet die LED Error und die LEDs I/O RUN und I/O ERR blinken abwechselnd.
    • Danach können Sie den Buskoppler ausschalten, die Busklemmen anschließen und wie gewohnt fortfahren.
    Löschen des Bootprojektes (nur BC9000)

    • Schalten Sie den Buskoppler aus und stecken Sie nur die Endklemme (KL9010).
    • Stellen Sie die DIP-Schalter 1 bis 9 auf ON und den DIP-Schalter 10 auf OFF und schalten Sie den Buskoppler wieder ein.
    • Nach erfolgreichem Löschen des Bootprojektes blinken die LEDs I/O RUN und I/O ERR abwechselnd.
    • Danach können Sie den Buskoppler ausschalten, die Busklemmen anschließen und wie gewohnt fortfahren.
    Einstellung der Ethernet-Parameter

    • Schalten Sie den Buskoppler aus und stecken Sie nur die Endklemme (KL9010).
    • Stellen Sie alle DIP-Schalter auf OFF und schalten Sie den Buskoppler wieder ein.
    • Die LEDs I/O RUN und I/O ERR leuchten konstant.
    • Nehmen Sie nun anhand der folgenden Tabelle die gewünschte Einstellung vor.

    DIP-SchalterParameterAuswahlEinstellungKommentar1Baud-Rate10 MBaudOFF (0) 100 MBaudON (1)Default2Auto-Baud-RateDisableOFF (0) EnableON (1)Default3ÜbertragungsartHalbduplexOFF (0) VollduplexON (1)Default
    • Schalten Sie zur um Übernahme der Werte den DIP-Schalter 10 auf ON.
      Der Buskoppler zeigt nun durch blinken der LEDs I/O RUN und I/O ERR, das er die Parameter übernommen hat.
    • Danach können Sie den Buskoppler ausschalten, die Busklemmen anschließen und wie gewohnt fortfahren.
    Gruß
    Stefan

  3. #3
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok, habe jetzt die Hersteller-Einstellungen wiederhergestellt und das Bootprojekt gelöscht.
    Jetzt weiß ich allerdings immer noch nicht auf was ich die Dip´s stellen muss...
    Hab keine Ahnung was diese Parameter und Auswahltabelle bedeutet. Kenne mich damit nicht aus.

  4. #4
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe jetzt alle Dipschalter erstmal in der Stellung ON stehen lassen, und folgenden Klemmen in dieser Reihenfolge angeschlossen:
    KL1154
    KL2408
    KL9010

    Habe die SPS gestartet und jetzt blinkt Error.
    Was ist jetzt schon wieder falsch?

  5. #5
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Manba Beitrag anzeigen
    Habe die SPS gestartet und jetzt blinkt Error.
    Was ist jetzt schon wieder falsch?
    Das hatten wir doch schon mal, also fangen wir wieder von vorne an: was sagt der Blink-Code?

    Zitat Zitat von Manba Beitrag anzeigen
    Hab keine Ahnung was diese Parameter und Auswahltabelle bedeutet. Kenne mich damit nicht aus.
    Was soll diese Stellung alle auf ON bedeuten? In der Doku des BC9000 sind die Stellungen der DIP-Schalter für die Verschiedenen Methoden der Adresseinstellung beschrieben. Ich schlage vor, dass du dich für eine Art der Adresseinstellung, z.B. per ARP entscheidest und anhand der Doku die Netzwerkadresse des BC9000 einstellst.

    Gruß,
    witkatz

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Nachdem Du das Bootprojekt gelöscht hast würde ich folgendermaßen vorgehen:
    - Dip-Schalter 9 und 10 auf OFF (feste IP-Adresse)
    - Dip-Schalter 1-8 auf Deinen gewünschten Bereich (1-254) (also nicht alle Dip-Schalter auf OFF)

    Dann setzt sich Deine IP-Adresse automatisch folgendermaßen zusammen:

    172.16.17.xxx (xxx-Dip-Schalter Einstellungen 1-9 )

    Beispiel: Dip-Schalter 1 und 2 auf ON und der Rest (3-10) auf OFF

    IP-Adresse: 172.16.17.3

    Jetzt nur noch die IP-Adresse Deines PC´s manuell ändern in z.B. 172.16.17.1. Wenn Du das Gerät jetzt über einen Ping findest ist der Rest ein Kinderspiel......

    Gruß Triac
    Geändert von Triac (16.11.2009 um 14:32 Uhr)

  7. #7
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke! Werde das mal ausprobieren!

Ähnliche Themen

  1. Verbindung zum BC9000
    Von HK09 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 09:11
  2. Schalter A durch Schalter B schließen und umgekerhrt?
    Von TechnikFreak10 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 23:23
  3. BC9000 Visualisierung
    Von tomatensaft im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 08:50
  4. BC9000 und Modbus
    Von Macbeth im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 18:56
  5. BC9000 Fehlermeldung
    Von Puschel505 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 13:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •