Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Raumtemperaturregulung mit SPS?

  1. #21
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    440
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Edison

    Zitat Zitat von edison Beitrag anzeigen
    Nee, der ist um Analogausgänge zu Multiplexen.
    (Ich dimme damit die Beleuchtung im Wohnzimmer schon länger sehr erfolgreich)
    das klingt auch interessant.
    Was kostet (oder hat vor "schon länger" gekostet) der 1 > 16 demuxer?
    Vom Programmablauf her, lässt du die SPS ihre Ausgangswerte in Merker schreiben und der Demuxer wird unabhängig vom restliche SPS programm einfach durchlaufen gelassen? Spielt ja zeitlich keine Rolle ob das Licht ne halbe sekunde säter dunkel wird oder ist die Verzögerrung hier zu bemerken?
    Bei den EIngangswerten für die Temperatur ist das ja zeitlich eher unkritisch.

    Zitat Zitat von edison Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch einen Analogeingangsmultiplexer zu dem findet man auf der Rinck Webseite auch einen Schaltplan zum Einsatz mit PT1000 Fühlern.
    PT100 macht keinen Sinn.
    das Beispiel bei Rinck habe ich gefunden.
    Die nutzen dort den 16 > 1 MUX und gehen dann auf nen Messumformer von PT1000 auf 0-10v und damit in die SPS.
    Ist das bei Beckhoff auch nötg, oder kann ich den Messumformer durch nen PT1000 Klemme von Beckhoff ersetzen?
    Ich weiß
    a) nicht ob das geht und kenne
    b) nicht die Preise (weder Beckhoff noch Rinck)

    Aber für den Fall vom Beispiel benötige ich ja den Umformer UND die 0-10V Klemme.
    Das kommt sicher teurer wie die Beckhoff-PT1000-Klemme die ja den umformer an board hat.

    Danke im Voraus

    --
    ohm200x

  2. #22
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    440
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hi MArkusK

    Zitat Zitat von MarkusK Beitrag anzeigen
    Hallo ohm200x

    hier mal eine Info für Neubauer.
    http://www.bosy-online.de/Einzelraum...-oder-Nein.htm

    Gruß Markus
    der mit FBH und Termischerbauteilaktivierung baut und auf ERR verzichtet.
    Liest sich ja sehr unvorteilhaft für nen Heizungsbauer, der ja Thermostaten und Antriebe verkaufen möchte
    Bist du noch am bauen (so liest es sich) oder schon fertig damit?

    Zitat Zitat von MarkusK Beitrag anzeigen
    ein paar Beispiele:

    -ERR mit schlechtem Hydraulischem Abgleich:
    Um den schlecht Ausgelegten Raum ( Raum 1 ) zu erwärmen, benötigst Du eine Vorlauftemperatur, die um z.B. 5K höher liegt als der beste Raum (Raum 2) eigentlich bräuchte. Raum 2 hat nach 4h seine Raumlufttemperatur erreicht und der Fühler sagt "mach mal zu". Die im Estrich verbliebene Energie heizt jetzt aber den Raum weiter auf! Jetzt nach 4h reicht die Leistung um auch Raum 1 zu erwärmen. Die anderen Räume erreichen auch ihre Temperatur und machen zu. Die WP bringt ihre Leistung nicht weg und geht aus. Das machen jetzt alle Räume abwechselnd mal auf mal zu. Die WP tacktet locker vor sich hin.
    auch Kuhschwanzheizung genannt.
    Ergebnis: schlechte JAZ ( Jahresarbeitzzahl ), Räume werden zu warm.
    Ja so erzählt mir das mein Heizungsbauer auch.

    Zitat Zitat von MarkusK Beitrag anzeigen
    -ERR mit gutem Hydraulichen Abgleich:
    Vorlauftemperatur ist Aussen- und Innentemperaturgeführt.
    Alle Räume werden gleich warm. Fremdeinflüsse (mehr Personen oder Sonne) werden durch den Selbstregeleffekt größtenteils ausgeglichen, zuviel lassen die Raumtemperatur steigen, das Ventil macht zu. Die Raumtemperatur steigt weiter durch die Fremdeinflüsse. Die Energiesparpumpe reduziert ihre Leistung, die Spreizung der WP wird größer.
    Ergebnis: längere Laufzeiten, längere Pausen der WP, Räume mit Frendwärme können überhitzen. Gute JAZ.
    So schaut unsere derzeitige Planung aus:
    Das Bad im OG (neben dem Duschbad im EG der kleinste beheizte Raum) bekommen keine Regelung, Ventil am Heizkreisverteiler immer offen. Die Heizkurve soll dann so eingestellt werden, das es im Bad schön warm ist.
    Alle anderen Räume bekommen nen Thermostat und ein Stellantrieb.

    Zitat Zitat von MarkusK Beitrag anzeigen

    [snipsnap]
    Eine gute JAZ erreicht man mit einer geringen Vorlauftemperatur durch:

    -große Heizflächen: FBH, Wandheizung, Bauteilaktivierung
    -guter Dämmung
    -Rohrnetzberechung
    -Heizlastermitlung
    -Hydraulischerabgleich
    und evt. Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
    Gruß Markus
    Was versteht man unter Bauteilaktivierung?

    Rest wird so ziemlich so ausgeführt wie du schreibst.
    Wir haben überall FBH (im OG unterm laminat).
    Eine gute Dämmung sollte bei 33er Wänden in Holzständerbauweise gegeben sein (U-Wert für EnEv Berechnung liegt bei 0,138 AFAIR). Wir bauen ein Effienzienshaus 55 nach EnEV2007 und liegen bei 39.5 oder so.
    Ob es ne Rohrnetzbereichnung gegeben hat weiß ich nicht, aber unser Heizungsmensch macht den Eindruck er versteht sein Handwerk hervoragend. Heizlastermittlung dürfte die EnEV Berechnung sein was ja im Neubau gar nicht mehr ohne geht oder?
    Was bedeutet hydraulischer Abgleich?
    Lüftungsanlage (mit Feuchterückgewinnung (Hersteller Hoval)) ist selbstverfreilich auch an Board. Ohne geht das doch in so hochgedämmten Hüttchen nicht mehr bzw. wir sehen es ja an der derzeitigen Mietswohnung. wenn de nicht alle x Stunden lüftest (was wir nicht können, da beide Berufstätig) läuft einem im Witner das Wasser an den Scheiben runter

    Ergo, um auf die Augansfrage zurück zu kommen, könnte ich mir die Möhlenhoffs sparen und (aus Spaß) mit den PT1000 die Raumtemperatur erfassen und im Bedarfsfall die Beckhoff erweitern und ggf. doch noch ne Regelung nachrüsten.

    Bleibt einzig die Frage, wie erkläre ich das en Leuten von der EnEV, das ich keine Einzelraumregleung drinnen habe(n möchte)?

    Gruß ohm200x

  3. #23
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich glaub der MUX kann auch Widerstand plexen.

    Lt meiner Preisliste kostet dieser lt. Liste ca. 75 Brutto.
    Der Wandler (PT->0...10V) ist meinesachtens nicht notwendig, wenn du eine Klemme hast, die Widerstände messen kann oder direkt PT100/1000.
    Immerhin ist der Wandler ja hinter dem MUX.
    MfG CAS

  4. #24
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    440
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hi,

    da du ne Preisliste vorliegen hast, was kostet denn der PT1000 Umformer:
    LC-MV-1xPT1000

    Der Multiplexer ist doch im Prinzip nichts anderes wie ein Adressdecoder und ne Sammlung von Relais. Im Rinck sind wohl eher keine Relais drinne, sonst käme man ja nicht auf die Schaltzeiten.

    Meine Überlegung wäre nämlich folgende. Doch den PT1000-Umformer zu nehmen und zusammen mit dem Rinck MUX alle Temperaturen im Haus (8 Räume, Außentemp, Blumenerde, you name it, ...) zu erfassen und dann VOR der SPS auf 0 - 10 Wandeln. Dazu selbst nen kleinen MUX bauen mit 4 bis 8 eingängen. An den dann einige Helligkeitssensoren, die bereits 0-10V liefen und zusammen mit den gewandelten Temperaturen über ne 0-10V Klemme in die Beckhoff.
    Denn ein zweiter MUX für 75 EUR für lediglich 3 oder 4 Helligkeitswerte kommt zu teuer.

    Oder klingt das schon wieder zu sehr nach Bastellösung mit all ihren Nachteilen?
    (Kann gehen, muss aber nicht, ist fehlerträchtig, man hat keine zeit es zu bauen, etc.)

    Grüße ohm200x

  5. #25
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    der PT1000 nach 0..10V kostet ca. 46 Brutto.

    Wenn ich deine Beschreibung verstanden habe, möchtest du vieleicht sowas bauen.

    MfG CAS
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #26
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    440
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für den Preis. Jetzt wäre so langsam mal die Preisliste vom freundlichen Beckhoff-Vertriebler nicht schlecht.

    Jepp den Aufbau haste goldrichtig verstanden.
    Und wenn man sich den Plan so anschaut ist das ja wiederum recht simpel zu bekommen. 2 Relais, 2 Dioden und dat Ding fliegt.

    gruß ohm200x

  7. #27
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    schön....aber Dioden hab ich nicht gezeichnet!?!

    Hab auch ne aktuele Preisliste von Beckhoff und Wago hier zu liegen.

    Schick mir ne PM zu, dann kann ich die nen Preis machen wenn du möchstest.

    MfG CAS
    Geändert von cas (30.11.2009 um 15:10 Uhr)

  8. #28
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    440
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cas Beitrag anzeigen
    Hallo,
    schön....aber Dioden hab ich nicht gezeichnet!?!
    äh ja kaum hatte ich auf senden gedrückt dachte ich mir, "hättst noch schreiben sollen wofür die Dioden sind". Dachte an Freilaufdioden über den Relaispulen, oder sind die bei nem Miniatur-Relais an nem SPS-Ausgang nicht zwingend nötig?

    Zitat Zitat von cas Beitrag anzeigen
    Hab auch ne aktuele Preisliste von Beckhoff und Wago hier zu liegen.
    Hm, als PDF? könntest die mir zukommen lassen?
    Hab ne Tendenz zu Beckhoff, aber mit Preisen von Wago fällt die Entscheidung evtl. auch noch in die andere Richtung.

    War letzte Woche auf der SPS und der Beckhoff Mensch meinte er lässt mir diese Woche ne Preisliste zukommen, aber die Woche kann lang sein.

    Gruß ohm200x

  9. #29
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Dioden sind nicht notwendig.Sind in den DO schon drin.

    Sag mir was du brauchst und es wird Weihnachten
    MfG CAS

    PS: Wago ist günstiger...

  10. #30
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Was kostet (oder hat vor "schon länger" gekostet) der 1 > 16 demuxer?
    Vom Programmablauf her, lässt du die SPS ihre Ausgangswerte in Merker schreiben und der Demuxer wird unabhängig vom restliche SPS programm einfach durchlaufen gelassen? Spielt ja zeitlich keine Rolle ob das Licht ne halbe sekunde säter dunkel wird oder ist die Verzögerrung hier zu bemerken?
    Bei den EIngangswerten für die Temperatur ist das ja zeitlich eher unkritisch.
    Den Preis für den MUX kennst Du ja jetzt schon, gibts den PT1000 Wanler nicht als Low Cost Version? (Dann liegt so ein Wandler noch bei 20,-€ )
    Ruf doch einfach mal bei Rinck an, die sind immer freundlich und kompetent - sogar bei privaten Endanwendern - Das ist sicherlich nicht selbstverständlich.

    Ich aktualisiere regelmäßig die Ausgänge des Multiplexers.
    Werte die sich ändern werden öfter angesprungen / Überschrieben.
    Das fällt eigentlich nur auf, wenn ich z.B. 5 bis 6 Lichtkreise gleichzeitig eine Rampe fahren lasse.
    Das Ganze hängt bei mir per Profibuskppler an Beckhoffklemmen.

    Beckhoff hat einfach die größere Auswahl an Klemmen(funktionen) daher ist meine Wahl auf Beckhoff gefallen.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •