Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Raumtemperaturregulung mit SPS?

  1. #1
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    441
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich mache mit gerade so meine Gedanken für den geplanten Neubau ne SPS mit einzubauen. Nun frage ich mich ob ich da auch die Einzelraumregelung mit machen soll oder ob ich das den Thermostaten des Heizungsbauers überlasse.
    Der Heizungsbauer ist technisch ein Ass. Was der sagt hat normal Hand und Fuß. Seine Meinung in Verbindung mit der Erdkollektorwärmepumpe ist die: Stell die Ventile am Fußbodenheizverteiler so weit auf wie möglich, so zu wie nötig. Dann Thermostate und gut. Keine Nachtabsenkung und wenn Urlaubsbedingte Absenkung etc. das über die Heizungs selbst machen, aber nicht durch zudrehen der einzelen Ventile.

    Daher komme ich zurück zur Frage ob es dann lohnt im Haus 10 Temperaturfühler zu verteilen, ne entspr. anzahl PT100 klemmen zu verbauen und ebenso viele PWM-Module für die Stellantriebe oder ob ich die Heizung aus der Steuerung raus lasse.

    Wie seht ihr das?

    gruß ohm200x

    P.S. Zum Einsatz soll ne Beckhoff SPS kommen CX90xx.
    Zitieren Zitieren Raumtemperaturregulung mit SPS?  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.545
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    Zu meinen Singlezeiten hat die Einzelraumregelung ca. 30% Heizkosten gespart. Jetzt mit Frau und Kind ist es natürlich deutlich weniger.
    Vorteile hast du aber allemal.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    441
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort.

    Hab mich leicht falsch ausgedrückt.
    Einzelraumregelung soll auf jeden Fall erfolgen (bzw. geht lt. EnEV eh nicht mehr ohne im Neubau).
    Mir gings um die Frage:
    Reglung in der SPS mit machen; also 10 ~ 15 PT100(0) plus entspr. Anzahl Klemmen und dazu nochmal x PWM-Klemmen für die Stellantriebe?
    ODER
    Elektronsiche Raumthermostate von der Stange (Möhlenhoff)?

    Verkabeln wäre vom Aufwand her und vom Material identisch.

    A) die Frage was kostet die PT100-Eingangsklemme und die PWM Ausgangsklemme von Beckhoff? PT100 mit Gehäuse gibts in der Bucht für 9 EUR. Der Mölenhoff liegt bei 50 EUR blieben 41 EUR für PT100 und PWM Klemme pro Kanal.
    B) Lohnt das gefreckel in der SPS? Bisher sähe ich nur nden Vorteil in der Temperaturanzeige in der (noch nicht geplanten) Visu.

    gruß ohm200x
    Zitieren Zitieren falsch ausgedrückt  

  4. #4
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Ich sach mir immer: "Warum das Rad neu erfinden?"
    Ne Selbstbaulösung käme für mich nur in Frage wenn sie billiger ist (Anschaffung, Unterhalt...) oder ich weiß das ich es besser machen kann als die kommerziellen Lösungen.

    Wenn man natürlich Spaß dran hat und später sagen möchte: "Seht her, das hab ich gemacht!", dann nur zu.

  5. #5
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    also die Kosten für die Temperatumessung kann man bei dieser Anzahl enorm drücken.

    Bei RINCK gibt es einen Analogen Multiplexer mit 16 zu 1 Kanälen. Damit kannst du 16 Kanäle auf einen SPS-Kanal plexen.

    Das kanze theoritisch 100x pro Sekunde. alle 5 Sekunden würde hier auch reichen.

    Somit kostet einmal messen (PT100/PT1000) ca. 50Euro un der Multiplxer 65-70 Euro. Brauchst aber 4 digitale Ausgänge >=30 Euro.

    Somit kosten 16 Temperaturfühlereingange:
    50+70+30=150 Euro (maximal) ! = 9,30 Euro pro Kanal
    Raumfühler gibt es im Internet pro Stück unter 9 Euro (Brutto)
    24VAC Ventil Auf/Zu ca. 25 Euro (Brutto)

    Einzeln die Räume macht für mich natürlich viel mehr Sinn als eine gemeinsame Absenkung.

    Günstiger gehts wohl kaum...

    MfG CAS

  6. #6
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    270
    Danke
    2
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Wie wäre es denn, wenn du Temperaturfühler von EnOcean verwendest? Dann brauchst du nur diese Empfängerklemme und die Fühler.

    Spart natürlich keine Stellantriebe aber zumindest dutzende PT-100-Klemmen..und natürlich brauchst du keine Kabel zu den Sensoren.

  7. #7
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    sorry wenn ich mich einmische.

    CAS könntest du das mit dem multiplexer genauer erklären? (welchen braucht man genau? und wie funktioniert das ganze?) hört sich ja recht interresant an.

    Christian

    edit: jetzt glaub ich hab ichs verstanden!

    man schließt die sensoren (PT100) an den multiplexer (Analogmultiplexer 16 zu 1, Eingang 16x Spannung?) an, über die 4 Digitalausgänge wählt man dann aus welcher Sensor weitergeleitet wird. richtig?
    Geändert von Ferengi (27.11.2009 um 16:49 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    48
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Majestic_1987 Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn, wenn du Temperaturfühler von EnOcean verwendest? Dann brauchst du nur diese Empfängerklemme und die Fühler.

    Spart natürlich keine Stellantriebe aber zumindest dutzende PT-100-Klemmen..und natürlich brauchst du keine Kabel zu den Sensoren.
    EnOcean ist eine super Sache! Habe bis jetzt zwar nur mit der Klemme KL6021-0023 und KL6023 gearbeitet (leider nur empfangen), bringt aber schon sehr viel Flexibilität z.B beim Nachrüsten von Alarmanlagen mit Bewegungsmelder, Fensterkontakte, .... LP von beiden ist 289EUR.
    Würde aber auch gleich auf die neue warten, die kann auch senden (KL 6581)

    Raumbediengeräte in EnOcean Technologie verwende ich von Thermokon, da gibt es welche, die nur die Temperatur messen, Sollwert verstellen lassen, ...

  9. #9
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich gkaub, dieser ist es...
    MfG CAS


    Zur Not einfach mal bei RINCK rumstöbern.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg Mux.JPG (204,2 KB, 70x aufgerufen)

  10. #10
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nee, der ist um Analogausgänge zu Multiplexen.
    (Ich dimme damit die Beleuchtung im Wohnzimmer schon länger sehr erfolgreich)

    Es gibt aber auch einen Analogeingangsmultiplexer zu dem findet man auf der Rinck Webseite auch einen Schaltplan zum Einsatz mit PT1000 Fühlern.
    PT100 macht keinen Sinn.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •