Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Thema: Wie seht ihr die C und C++ Programmierung gegenüber der IEC?

  1. #21
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    dafür gibt es ja ersatz, die S7 - mEC http://www.automation.siemens.com/mc...s/Default.aspx
    aber nur 300er ... das ist mal wieder nicht zu ende gedacht, der siemens-weg eben.

    kennt einer einen, der einen kennt, der das ding mal irgendwo verbaut gesehen hat oder gar selber eingebaut hat?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #22
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    ich hab das ding mal in der Hand gehalten, setze aber nur die
    Panel bzw. Box PC von Siemens ein. Die eMC entspricht diesen geräten,
    nur in ein anderen Gehäuse.
    Mit der Soft SPS von siemens bin ich sehr zufrieden, kann ich nichts
    schlechtes darüber sagen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #23
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Das ODK kenne ich, ich dachte da gibt es was für die Hardware-SPSen.
    Gibt es auch.
    Aber nicht auf den normalen Vertriebswegen.

    Gruß
    Dieter

  4. #24
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    aber nur 300er ... das ist mal wieder nicht zu ende gedacht, der siemens-weg eben.

    kennt einer einen, der einen kennt, der das ding mal irgendwo verbaut gesehen hat oder gar selber eingebaut hat?
    Einmal so ein Ding im Projekt eingesetzt, das gute Stück produziert heute Tür und Fenster Griffe in Italien.

    Den Vorteil hat allerdings keiner mir erklären können. Eine Trennung PC und SPS ist bestimmt preiswerter und trennt auch die Verantwortlichkeiten zwischen PC Software und SPS klar.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.

  5. #25
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Einmal so ein Ding im Projekt eingesetzt, das gute Stück produziert heute Tür und Fenster Griffe in Italien.

    Den Vorteil hat allerdings keiner mir erklären können. Eine Trennung PC und SPS ist bestimmt preiswerter und trennt auch die Verantwortlichkeiten zwischen PC Software und SPS klar.
    Dem kann ich nicht zustimmen, wenn wir jetzt z.b. mal bei Simens bleiben
    sind die Soft-SPS'en das schnellste was Siemens zur Zeit hat. Die kleinen
    also die PC's 427 bzw. 477 schlagen die große 400er SPS um längen,
    Siemens spricht von von faktor 10.
    Wenn jetzt zusätzlich noch die HMI darauf läuft wird es auch noch wirklich
    preiswert, im vergleich z.b. 317 bzw 319 mit MP377 geht das schon in
    die 1000€ bis 2000€. Ein OPC server ist dann beim PC-Bundel auch immer
    dabei. Mann kann dann mal schnell eine PC Aplikation mit auf dem PC
    laufen lassen, wo sonst noch ein zusätzlicher PC erforderlich war.
    Dadurch das alles auf einer Plattform läuft wird der Bus entlastet und
    die Bedienung der HMI ist wirklich perfomant.

    Wenn mann sich die zuwachsraten der Fa. Beckhoff anschaut scheint
    die PC plattform eigentlich mehr die zukunft zu sein,
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #26
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Hallo allerseits,
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wenn mann sich die zuwachsraten der Fa. Beckhoff anschaut scheint
    die PC plattform eigentlich mehr die zukunft zu sein,
    anscheinend hat auch Siemens bemerkt, dass es sowas wie Konkurrenz geben kann...

    Zurück zur ursprünglichen Frage:
    Zitat Zitat von DJchris81 Beitrag anzeigen
    Vielleicht könnt ihr mal eure Erfahrungen aus der AT mit C oder Visonen zum neuen TwinCAT 3 posten.
    Für Erfahrungen mit „TwinCAT 3" muss die Software erst freigegeben werden und entsprechende Hardware unterstützen. Meine Befürchtung ist, dass es anfangs abläuft wie bei Siemens mit WinCC. Das war auch eine Revolution

    Was mich interessiert –> arbeitet „TwinCAT 3" dann mit „CoDeSys V3“?

    Dazu konnte ich in den seitenlangen Diskussionen noch nichts finden...

    Gruß
    Chräshe

  7. #27
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Den Vorteil hat allerdings keiner mir erklären können. Eine Trennung PC und SPS ist bestimmt preiswerter und trennt auch die Verantwortlichkeiten zwischen PC Software und SPS klar.
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wenn mann sich die zuwachsraten der Fa. Beckhoff anschaut scheint
    die PC plattform eigentlich mehr die zukunft zu sein,
    Ich sehe auch ganz klar den Trend in Richtung PC-basierte Steuerungen gehen.
    Bei der Menge an Zusatzfunktionalitäten, die neben der SPS benötigt wird, ist es an der Zeit, die SPS in den PC zu holen oder umgekehrt, die Zusatzfunktionalitäten, die bisher der externe PC erledigte, von der PC-basierten Steuerung erledigen zu lassen.

    Beckhoff will durch die bessere Einbindung von Hochsprachen diesem Trend noch mehr Schub verleihen, denke ich.

    ... Siemens hat das ganz klar verpennt, bzw. tut sich auch generell schwer dabei, den PC als Steuerungselement zu begreifen.
    Schaut euch doch nur mal die "Automatisierungspyramide" oder die ganzen Grafiken von Siemens an. Da wird der PC immer noch fast ausschließlich in der Leitebene gesehen.

  8. #28
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen
    Ich sehe auch ganz klar den Trend in Richtung PC-basierte Steuerungen gehen.
    Bei der Menge an Zusatzfunktionalitäten, die neben der SPS benötigt wird, ist es an der Zeit, die SPS in den PC zu holen oder umgekehrt, die Zusatzfunktionalitäten, die bisher der externe PC erledigte, von der PC-basierten Steuerung erledigen zu lassen.
    Bevor solche Thesen diskutiert werden, sollte geklärt sein wohin geht der "PC"?
    Verpennt hat Siemens eigentlich nichts. Sie betreiben eben ihr Linie, ohne wenn und aber. Das macht es für den Anwender einfacher, da er nicht jedes Jahr eine neue, und ich mein neue, keine geänderte oder fehlerbereinigte Entwicklungsumgebung hat.
    Die Fälle von speziellen Funktionen die angesprochen wurden, kann auch mit den Bordmitteln von Siemens meist geleistet werde.
    Wir haben zur Zeit die Freude mit Siemens 840SI zu spielen. Eine NC mit PLC und zusätzlich ein linux embbeded für das drum rum.
    Ich glaube nicht, dass solche eierlegende Wollmilchsäue notwendig sind und von den Entwicklern und Anwendern beherschbar sind.

    Meine These ist eigentlich ganz einfach:
    NC soll fahren, das kann die am besten.
    PlC soll steuern, dafür ist die geschaffen
    und PC oder wie das sonst genannt wird für Visualisierung und Daten oder der gleichen verwendet.



    bike

  9. #29
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass solche eierlegende Wollmilchsäue notwendig sind und von den Entwicklern und Anwendern beherschbar sind.
    Ich habe sehr früh die Beckhoff-Steuerungen kennen gelernt und davor nur wenig Kontakt mit den Systemen von Siemens (und Phoenix und Scheider) gehabt.
    Die PC-basierten Systeme, im Falle von Beckhoff, sind ja kein Hexenwerk. Wer nur die PLC braucht, der nutzt auch nur die. Das Handling hinsichtlich Programmierung und Konfiguration ist nicht anders oder aufwendiger, als die Systeme anderer Hersteller.

    Nur dass im Hintergrund halt eine extrem Leistungsfähige CPU werkelt, der man bei Bedarf noch zig Zusatzaufgaben erledigen kann. Das alles unter der bekannten Windows-Umgebung.
    Da ist es halt sehr einfach, für die SPS noch schnell mal einen Webserver einzurichten oder ne Datenarchivierung oder Rezepturverwaltung als .csv-Datei für Excel zu erstellen.
    ... und das sind alles Dinge, die der PC mit dem Betriebssystem kostenlos mitbringt ... kein Hexenwerk.

    ... wenn ich heute nochmal Siemens programmieren müsste, würde ich sehr viel an Funktionalität und Komfort vermiseen, glaube ich.

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Meine These ist eigentlich ganz einfach:
    NC soll fahren, das kann die am besten.
    PlC soll steuern, dafür ist die geschaffen
    und PC oder wie das sonst genannt wird für Visualisierung und Daten oder der gleichen verwendet.
    Deine scheint mir die typische Sicht der "klassischen" SPS-Programmierer zu sein.

    Und hinsichtlich "einfacher zu handhaben":
    In deinem Falle hast du es meist mit mindestens 2 Systemen zu tun. Wenn PLC und NC auf einem PC-System koexistieren und der Anwender im Programmieralltag kaum noch eine Trennung feststellt (so wie bei der BEckhoff NC), wieso soll das komplizierter sein?
    ... ich nenne das Fortschritt.

  10. #30
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    moin taucher,

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen

    ... wenn ich heute nochmal Siemens programmieren müsste, würde ich sehr viel an Funktionalität und Komfort vermiseen, glaube ich.
    ganz so ist es ja nicht mehr, Siemens treibt ja das PC geschäft voran.
    Schon klar das Sie noch nicht da sind wo Beckhoff schon ist, aber
    SPS und HMI laufen schon rund bei denen.

    Wenn der Beckhoff eine eigene vernünftige HMI-Software anbieten würde
    wäre ich schon längst auf Beckhoff umgestiegen.
    Ich habe die erfahrung gemacht das die HMI mehr Arbeit macht wie das
    reine SPS-Programmieren, da brauche ich dann schon ein gutes Werkzeug.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Erdungswiderstand Hauspotential gegenüber Erdreich
    Von bernd81 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 14:51
  2. Wie seht ihr die nahe Zukunft von S7-300 / 400
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 20:15
  3. Vorteile TCP gegenüber SINEC H1 ISO
    Von lehmann im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:36
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 13:57
  5. Programmierung in S7- SCL
    Von old_willi im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 15:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •