Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Wie seht ihr die C und C++ Programmierung gegenüber der IEC?

  1. #41
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Beim dem ganzen Gerede PC oder PLC würde mich mal intressieren, warum
    ihr eure HMI den PC (bzw. Windows) anvertraut aber das SPS Programm
    nicht. Es ist ja schön zu wissen das SPS Programm läuft unter allen
    bedingungen weiter, aber ich kann die Anlage nicht mehr bedienen weil die
    HMI anscheinend unter Windows ausgefallen ist. Für mich ist, das ein
    wiederspruch in sich.

    Dazu das eine SPS absolut fehlerfrei ist und unverwüstlich, kann ich doch
    nur den Kopf schütteln. Wie oft haben wir es hier im Forum, das eine
    SPS offensichtlich defekt ist oder ein Betriebssystem Update braucht.
    Mann lese mal folgende punkte von letzten Firmware Update der 319 PN/DP
    (der FAQ ist vom 22.12.2009)


    Wird ein OB35 mit kleinen Weckintervallen von bis zu 5ms programmiert, dann geht die CPU, beim Überladen von Bausteinen nicht mehr sporadisch mit OB-Anforderungsfehler in STOP.

    Die nacheinander erfolgende Zuweisung von 3 oder mehr aufeinander folgenden Bits (z.B. 0.0, 0.1, 0.2, ...) erfolgt nun stets korrekt.

    Beim Öffnen eines DB mit indirektem Zugriff „AUF DI [DBW x]“ geht die CPU nicht mehr in STOP mit Bereichslängenfehler.

    Bei Verwendung einer 2 MB-MMC geht die CPU nach dem Einschalten nicht mehr in STOP mit Ereigniseintrag "4546: STOP durch CPU-Speicherverwaltung".

    usw.
    ...
    und das ist nur ein Auszug, soviel zu den absoluten perfekten Systemen
    die überhaubt keine fehler kennen.
    (wer möchte kann ja mal den rest lesen http://support.automation.siemens.co...45&treeLang=de)

    Bei den anderen CPU's sieht es nicht anders aus. Für mich ist es immer
    erschreckend wenn ich in den FAQ's lese, das auf einmal funktionen in
    Ordnung gebracht wurden, die ich seit jahren einsetze.

    Dann die Systemverfügbarkeit von PC's oder der schnelle Wandel, für mich war mal
    vor jahren die S5-95U eine schicke steuerung, dann ist dafür die 314IFM gekommen
    und auch die wurde wieder abgelöst von der 314C.
    Jetzt vesuch doch einmal das EPROM von der S5 in einer 300er zu stecken,
    geht nicht. Wenn du die IFM durch eine C erzetzen must geht das auch
    nicht einfach mit Speicherkarte ziehen und stecken, weil da die Karten
    auch wieder unterschiedlich sind. Da musst du als Programmierer auch wieder dran.

    Ich glaube auch nicht das die PC-Hardware so viel schlechter ist wie die
    PLC Hardware, der PC wird auch 24/7 laufen, wenn es ein Industrie PC ist.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #42
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo ihr ...

    Zu dem Thema noch etwas von mir ...

    Man sollte hier die Begrifflichkeiten SPS und PC nicht so eng sehen. Eine SPS ist ja in jedem Fall auch etwas wie ein PC - nur halt ein etwas anderes Betriebssystem, dass eine andere Ziel-Ausrichtung erfordert.

    Ich sehe die Dinge so, wie sie in der Programmierung auch stattfinden. Es gibt nicht den einen Superbaustein, in dem alles programmiert ist (obwohl man das im Prinziop auch hinkriegen würde), sondern Einzel-Aufgaben werden an Einzel-Funktionen oder -Prozeduren vergeben, welchen dann nur noch das Resultat zurückliefern. Verallgemeinernd ist diese Übergabe eine Schnittstelle - wie zwischen HW-Komponenten.
    Wie schon erwähnt : so sehe ich die Welt - Punkt !

    Ob ich z.B. einen Servo-Regler oder was auch immer einem Unter-Task übergeben würde (ich habe schon geschrieben, dass ich keinen Zweifel daran habe,dass das geht) ? - Nein - mein Prinzip.

    Genauso sehe ich das(wie schon geschrieben mit der Visu). Das erfordert auch nur eine Art Schnittstelle (und die ist nicht mal besonders groß) zwischen vollkommen unterschiedlichen Programm-Teilen - warum sollen die, wenn sie doch so unterschiedlich sind, nicht auch auf seperaten Rechnern laufen ? Etwas Anderes wären seperate Tasks ja schließlich auch nicht ...

    Wie war das mit F-Programmen ? Sind das zwei Tasks in einem Prozessor oder 2 Prozessoren (und Begleit-HW), die miteinander "sprechen" ?

    Aber ich denke, hier kann und darf jeder seine Meinung haben, so lange er die meinung des Anderen gelten läßt ... Die Zukunft wird uns zeigen, wie es wirklich wird ...

    Gruß
    LL

  3. #43
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Wie war das mit F-Programmen ? Sind das zwei Tasks in einem Prozessor oder 2 Prozessoren (und Begleit-HW), die miteinander "sprechen" ?
    F-Programme bei Siemens, laufen im OB35 (zwar auch ein eigener Task)
    aber damit kennen wir uns ja aus. Mittlerweile läuft das F-Programm auch
    auf dem PC, das ist dann kein besonderer mit extra Prozessor.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #44
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Ach ja ... noch etwas ...

    Ich habe überhaupt keinen Zweifel daran, dass man mit einem Hochsprachen-Programm eine Anlage oder Maschine steuern und betreiben kann. In (sinnvollen) Teilen mache ich das ja schlußendlich auch. Es ist hier nur halt die Frage (und so etwas hat Zotos am Anfang des Thread m.E. ja auch schon erwähnt) was man wie am Besten und am Sinnvollsten macht ...

  5. #45
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    41
    Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    die im Automotiv und Aerospace nicht eingesetzt werden, da die Kunden diese nicht wollen.
    bike
    Guten Morgen,

    ich habe ja nichts gegen unterschiedliche Philosophien und kann diese auch akzeptieren, nur sollte man nicht mit falschen Behauptungen argumentieren.

    Ich kenne ca. 1 Dutzend große Automobilwerke von Innen und wenn man da rufen würde "SOFT-SPS raus" könnte keiner mehr produzieren und dies an relavanten Stellen. Auch im Bereich Flugtechnik kann ich Dir garantieren das es dort inzwischen reichlich SOFT-SPS in den Werken gibt.

    Ich kann das von Helmut_von_der_Reparatur gesagte aus der Praxis nur Unterstützen, wenn man eine solche Trennlinie PLC PC beibehalten will dann müsste man die Maschine und die Linie auch so aufbauen. Dies findet in der Praxis aber kaum noch statt, denn die Visu ist eben funktionsrelevant und es gibt heute auch genügend Linien die ohne ein MES System überhaupt nicht mehr laufen.

    Gruß!

    SPSDAU

  6. #46
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    41
    Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo ihr ...

    Ob ich z.B. einen Servo-Regler oder was auch immer einem Unter-Task übergeben würde (ich habe schon geschrieben, dass ich keinen Zweifel daran habe,dass das geht) ? - Nein - mein Prinzip.
    ...
    Genauso sehe ich das(wie schon geschrieben mit der Visu). Das erfordert auch nur eine Art Schnittstelle (und die ist nicht mal besonders groß) zwischen vollkommen unterschiedlichen Programm-Teilen - warum sollen die, wenn sie doch so unterschiedlich sind, nicht auch auf seperaten Rechnern laufen ? Etwas Anderes wären seperate Tasks ja schließlich auch nicht ...
    Hi,

    worin besteht denn der von Dir beschriebene Unterschied in den Anwendungen aus Sicht des Prozessors ? Ich könnte mir glatt vorstellen das dem das völlig egal ist ?

    Was hier völlig fehlt sind die entscheidenden Argumentente pro Integration in 1 System:

    1. Kosten (ich beneide jeden der in einer Branche arbeitet wo dies kein Thema ist)
    2. Nutzung von 1 System mit Durchgriff auf alle Komponenten für den Programmierer. Ich habe z.B. keine Lust mir die X.-Servoachse freiwillig anzutun wenn ich dies auch in der NC machen kann. Bei vielen größeren Maschinenbauern gibt es auch heute noch getrennte Spezialisten für SPS und Antriebstechnik.
    3. Die Integration von immer mehr Funktionen/Erfassungen u.s.w. in eine SOFT-SPS, da kann keine Hard SPS mithalten.

  7. #47
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Die Diskusion Hard vs Soft SPS finde ich sehr interessant, ist aber leider nicht so recht das Thema dieses Threads. Vieleicht könntet ihr das Streitgespräch in einem neuen Topic weiterführen, ich würds auf jedenfall weiter lesen!

  8. #48
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn die Chinesen schlau sind,

    stecken die ein Atom- oder Arm-Motherboard aus einem Netbook in ein SPS Gehäuse und spendieren dem Ganzen noch eine I/O Karte mit galvanischer Trennung. Darauf könnten Sie Linux laufen lassen und das Ganze mit C++ programmieren.

    Ist das denn so abwegig ?

Ähnliche Themen

  1. Erdungswiderstand Hauspotential gegenüber Erdreich
    Von bernd81 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 14:51
  2. Wie seht ihr die nahe Zukunft von S7-300 / 400
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 20:15
  3. Vorteile TCP gegenüber SINEC H1 ISO
    Von lehmann im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:36
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 13:57
  5. Programmierung in S7- SCL
    Von old_willi im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 15:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •