Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Zykluszeit verlängern

  1. #1
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe folgendes Problem.
    Wenn ich ein Programm auf meine BC9000 laden will, dann funktioniert das soweit auch erstmal. Leider startet dann die BC9000 nicht, sondern gibt durch die rote LED "I/O ERR" den Fehlercode 7 raus (7 x langsam blinken)
    Habe nachgesehen und raus gefunden, dass es dabei sich dabei um die Überschreitung der Zykluszeit handelt.
    Ich kann die Zykluszeit nicht höher als 255 setzen und bekomme trotzdem den code jedesmal wieder.

    Kann mir jemand sagen woran das liegt und wie ich das beheben kann?

    Thx
    Zitieren Zitieren Zykluszeit verlängern  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Manba Beitrag anzeigen

    Kann mir jemand sagen woran das liegt und wie ich das beheben kann?

    Thx
    Hast du vielleicht eine Endlosschleife programmiert?
    dann kannst du Zykluszeit setzen so gross wie willst und das Teil geht dennoch in stop


    bike

  3. #3
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wie kann ich das rausfinden, ob ich eine Endlosschleife programmiert habe? Ich habe zwei Eingänge, ein oderglied und einen Ausgang.

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    poste mal den Code


    Bedeutet der Fehler wirklich "Zykluszeitüberschreitung"?????


    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Steckt mindestens eine Eingangs- und eine Ausgangs-Klemme?
    Steckt die Busendklemme (KL9010) korrekt?
    Liegen die verwendeten Adressen im gültigen Bereich?

  6. #6
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Sockenralf:
    7 Impulse (nur BC9000/BC9100) 0 Hinweis: Zykluszeit wurde überschritten
    (siehe Tab. 1 Register 17) Warning: Die eingestellte Zykluszeit wurde überschritten. Dieser Hinweis (blinken der LEDs) kann nur durch erneutes booten des BC gelöscht werden.
    Abhilfe: Zykluszeit erhöhen

    @Chräshe:
    -Ja, es befindet sich eine Eingangs, eine Ausgangs und eine Endklemme an der BC9000.
    - Die Endklemme steckt soweit ich das sehe korrekt. (Muss doch nur wie die anderen Klemmen angesteckt werde, oder?)
    - Was heißt denn "Liegen die Adressen im gültigen Bereich"? Wie finde ich das denn raus?

  7. #7
    Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    143
    Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Kannst du mal nachsehen was in Tabelle 1 Register 17 bei dir steht?
    Gruß

  8. #8
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Registereinstellungen Tabelle 1
    Mit der Konfigurationssoftware KS2000 können Sie die Registerwerte per Dialog einstellen oder oder auch direkt in die Register schreiben.

    Register Beschreibung Default Busklemmen Controller
    0 Byte-Offset SPS-Variablen %I... 128 BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    1 Länge der SPS-Variablen %I... 16 BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    2 Byte-Offset SPS-Variablen %Q... 128 BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    3 Länge der SPS-Variablen %Q... 16 BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    4-11 Busklemmen Zuordnung BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    4.0-4.1 Zuordnung der 1. Busklemme 11bin BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    00bin Feldbus Prozessabbild komplex
    10bin Feldbus Prozessabbild kompakt
    11bin Lokales Prozessabbild
    4.2-4.3 Zuordnung der 2. Busklemme 00bin BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    m.n-1..m.n Zuordnung der n. Busklemme 00bin BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    12 SPS-Zykluszeit 5 ms (20 ms bei BC9000/BC9100) BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    13 Background Time 2 ms (10 ms bei BC9000/BC9100) BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    14.0 Remante Daten aktivieren 1bin BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    14.2-14.3 Ausführung des K-Bus-Update 00bin BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    00bin vor und nach der SPS
    01bin vor der SPS
    10bin nach der SPS
    14.6 Busklemmen Überprüfung einschalten 1bin BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    15 Größe des NOVRAMs (Remante Daten) 64 [Byte] BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    17.0-17.7 Klemmenbus-Autorefresh:
    Zyklus in [ms]
    0x0000 Disable
    (0x005F beim BC9000)
    (0x035F beim BC9100)
    BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    17.8-17.15 Klemmenbus-Autorefresh:
    max. Retries
    18 Größe des NOVRAMs
    Persistente Daten R18<R15 0 BC2000, BC3100, BC4000, BC7300, BC8x00, BC9000
    27 Byte-Offset KL6xx1 Busklemmen Emulation %Q... 500 BC8x00
    28 Byte-Offset KL6xx1 Busklemmen Emulation %I... 500 BC8x00
    32 Baud-Rate 2 BC8x00
    0 38400Bd
    1 19200Bd
    2 9600Bd
    3 57600Bd
    4 1200Bd
    5 2400Bd
    6 4800Bd
    33 Modus 2 BC8x00
    0 7 Daten-Bits Even Parity
    1 7 Daten-Bits Odd Parity
    2 8 Daten-Bits No Parity
    3 8 Daten-Bits Even Parity
    4 8 Daten-Bits Odd Parity
    34 Anzahl der Stoppbits 0 BC8x00
    0 ein Stoppbit
    1 zwei Stoppbits

  9. #9
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Hallo Manba,

    die Adressen liegen im gültigen Bereich, wenn du die anspricht, die auch Hardwaremäßig vorhanden sind.

    Mit den BC9000 bin ich nicht vertraut. Wie haben fast ausschließlich CXxxxx’en verbaut. Aber wenn du einen Schalter an einem der Eingänge legst, solltest du diesen über die Software beobachten können. Wenn nicht ist was faul…

    Gruß
    Chräshe

  10. #10
    Manba ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hm,
    hilft mir jetzt nicht wirklich weiter...
    trotzdem danke

Ähnliche Themen

  1. Eingangsimpuls verlängern???
    Von Busch im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 14:42
  2. Zusammenhang Zykluszeit Profibus Zykluszeit SPS
    Von Peltzerserbe im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 22:09
  3. Profibuskable verlängern mit "gender changer"
    Von Markus im Forum Feldbusse
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 19:16
  4. Siemens Logo: Verbindung zw. Modulen per Kabel verlängern?
    Von El-Chico im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 11:28
  5. Verlängern der Verbindung vom EM 223 zur CPU 224
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 11:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •