Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Portalfräse mit Beckhoff EtherCat

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    32
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ich bin gerade dabei eine Portalfräsmaschien für den Privat/klein Gewerblichen Bereich zu bauen.

    Nun habe ich nach endlosen Stunden Recherche im Internet das Beckhoff EtherCat System gefunden.

    Gut finde ich bei diesem System, dass ich I/O's und Schrittmotor-Baugruppen direkt zusammen unterbringen kann.

    Ich habe mir schon so einige Teile für die Maschine herrausgesucht.

    1x Ethercat Koppler
    3x Schrittmotor-Klemme KL7041
    6x Eingangsklemme 24V EL 1004
    4x Ausgangsklemme 24V El 2004
    1x Busendklemme

    Software:
    TwinCat CNC

    Jetzt meine Fragen, auf die Ich bis jetzt noch keine Antwort gefunden habe.

    Brauche ich nur TwinCat CNC oder auch das normale für die I/O's ??
    Kann ich für das TwinCat CNC eine eigene Oberfläche erstellen?

    Nun für mich noch die wichtigste Frage: Mit welchem Preis muss ich bei den Teilen rechnen.
    Ich habe gehört die Beckkhoff Teile sind um ein vielfachen günstiger als Siemens Artikel.

    Wäre für ein paar Antworten auf meine Fragen sehr dankbar.

    Gruß Tobias
    Zitieren Zitieren Portalfräse mit Beckhoff EtherCat  

  2. #2
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Du brauchst ne EL 7041, nicht KL. Aber is bestimmt nur nen Schreibfehler

    TwiNCAT ist die komplette Softwaresteuerung von Beckhoff. CNC ist nur die größte Ausbaustufe der Steuerung. Die I/Os sind mit jedem TwinCAT-LEvel ansteuerbar und auch kannst du mit jedem Level eine eigene HMI basteln. Beckhoff ist glaube ich das "offenste" Steuerungssystem überhaupt, wenn es um Kommunikation zu Soft- und Hardware geht.
    Das Zauberwort ist "ADS", eine Art Softwarebus, über den eine Software auf die TwinCAT-Daten zugreifen kann. Und das ist sogar kostenlos mit dabei.

    Ungefähre Preise, laut meiner letzten Sichtung der Preisliste:
    EK1100 ~ 100 Euro
    EL1004 ~ unter 30 Euro
    EL2004 ~ unter 40 Euro
    EL7041 ~ 250 Euro (die ähnliche KL-Variante kostet zumindest soviel)

    Das TwinCAT beginnt so bei 1000 Euro. CNC kostet aber über 2000 Euro pro Lizenz, meine ich.

    Was für Steuerungshardware willste denn einsetzten? IPC oder Embedded-PC?
    Das kostet dann auch nochmal so ab 1500 Euronen, wobei du auch an einen Panel-PC denken solltest. Die Beginnen in ordentlich Ausstattung so ab 2500 Euro. Nach oben natürlich (fast) keine Grenze

  3. #3
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobias,

    Weil mich das Thema auch interessiert, hab ich mal etwas herum gesucht. Folgender Link könnte dich auch interessieren: http://www.einfach-cnc.de/portalfrase-1.html

    Lass dann mal hören, was daraus geworden ist.

    Gruß
    Chräshe

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Sollte auch Siemens gehen ?


    Ca. 1500 Euro aus China.
    http://cgi.ebay.de/Siemens-Sinumerik...item335269dccb


    Ca. 2200 Neu von Siemens.


    Ready to use. (Ansteuerung für Schrittmotoren)
    Karl

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi


    Oder hier für 2650 inkl. Leistungsteile und Schrittmotoren.




    Ich denke, da macht die Produktion dieser "Siemens-Steuerung"
    eine Sonderschicht in der Produktion.
    Karl

  6. #6
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    32
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    na also 4000€ wollte ich eigentlich nicht für die Steuerung ausgeben.

    Danke für den Tipp mit cnc-einfach Ich kannte den Link aber schon.

    Ich werde dann wohl über eine normale PC-Software meine Maschine steuern.

    Die Sinumerik Artikel sind leider auch soo teuer.

    Hat noch jemand eine andere Idee wie ich meine Maschine mit einer Industriellen Methode steuern/regeln kann?

    Gruß Tobias

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Früher war immer eine Anzeige in der CT, monatlich im Kleinanzeigenteil, die haben eine Steuerkarte für den PC vertickt inkl. CNC-Software. Gibts sicher noch das Ganze.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    also das in der C't war glaube ich Haase:
    http://www.team-haase.de/pages/2500_beschreibung.html

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Ich werde dann wohl über eine normale PC-Software meine Maschine steuern.

    Die Sinumerik Artikel sind leider auch soo teuer.

    Hat noch jemand eine andere Idee wie ich meine Maschine mit einer Industriellen Methode steuern/regeln kann?
    PC, Einigermasen Sicher, kostengünstig.


    Google doch mal nach "EMC2"
    Z.b. hier.
    http://www.linuxcnc.org/
    http://freenet-homepage.de/LinuxCNC/
    Karl

  10. #10
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Tobbi18 Beitrag anzeigen
    ich bin gerade dabei eine Portalfräsmaschien für den Privat/klein Gewerblichen Bereich zu bauen.
    Zitat Zitat von Tobbi18 Beitrag anzeigen
    na also 4000€ wollte ich eigentlich nicht für die Steuerung ausgeben.

    Ich werde dann wohl über eine normale PC-Software meine Maschine steuern.

    Die Sinumerik Artikel sind leider auch soo teuer.

    Hat noch jemand eine andere Idee wie ich meine Maschine mit einer Industriellen Methode steuern/regeln kann?
    Soll das Ding nun mit ner professionellen Methode gesteuert werden, oder doch eher als Bastellösung für Privat?

    Du kannst natürlich auch die Beckhoff-Software TwinCAT-NCi nehmen, wenn dir 3 interpolierte Achsen genügen und du keine vorgefertigte HMI brauchst. Dann kannste sogar die kostenlose 30-Tage-Demo nehmen. Die ist voll lauffähig und nach 30 Tagen installierst du die Software neu und hast dann weitere 30 Tage usw.
    Als PC nimmste dann nen kompatiblen DesktopPC.
    ...kostet dich für die Steuerung also fast nichts.

Ähnliche Themen

  1. Latenzzeit Beckhoff System mit Ethercat
    Von Realtimer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 15:26
  2. Starthilfe: SEW-MOVIDRIVE mit EtherCAT an Beckhoff CX
    Von Chräshe im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 15:51
  3. Beckhoff Ethercat Kommunikationsprobleme
    Von teftulli im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 14:11
  4. Beckhoff und Ethercat
    Von Realtimer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 09:40
  5. Meine Erfahrung mit Ethercat von Beckhoff
    Von drfunfrock im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •