Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: macht TwinCat einen Standard-PC echtzeitfähig?

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bin in Sachen Beckhoff/TwinCat absoluter Anfänger und habe folgende grundsätzliche Frage:

    Ist es richtig, dass mit TwinCat jeder Büro-Standard-PC für Steuerungsaufgaben eingesetzt werden kann, auch wenn Echtzeitanforderungen bestehen oder müssen immer Industrie-PCs von Beckhoff eingesetzt werden, um Echtzeitfähigkeit zu garantieren?

    Unter Echtzeitfähigkeit verstehe ich zunächst mal nur garantierte Reaktionszeiten des Steuerungssystems kleiner als 10 bis max. 30 ms.

    Gruß
    Earny
    Zitieren Zitieren macht TwinCat einen Standard-PC echtzeitfähig?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Idee

    Hallo Earny,

    sieh mal hier...

    Gruß
    Chräshe



  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    Earny (06.06.2010)

  4. #3
    Earny ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Danke für den Tip. Nach der Aussage von Beckhoff kann dann nicht jeder, sondern nur jeder kompatible PC in Echtzeit Steuerungsaufgaben übernehmen.
    Ich glaube, im Zweifelsfall sollte ich mich dann nochmal von der Beckhoff-Hotline beraten lassen, denn "kompatibel" sagt ja erst mal nicht viel aus.

    Earny

  5. #4
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich hatte auch mal so eine Frage an Beckhoff gestellt.

    Dort hies es, die wahrscheinlichkeit, einen echtzeitfähige SPS zu beloomen ist grundsätzlich da, aber, um sicher zu gehen sollte man den in Frage kommenden PC zu Beckhoff schicken und die würden dann die Konfiguration überprüfen.
    Ich gehe davon aus das dies dann kostenplichtig wäre.

    Echzeit ist meines achtens mit dem normalem PC-Windows nicht möglich.
    Aber eventuell könnte man ja CE oder XP in abgespeckter Version drauftun.

    MfG CAS
    www.cas-solution.de

    Alles geregelt...


    Weltraumflug in den USA zu gewinnen!
    Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,
    und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

  6. #5
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Idee

    Hallo allerseits,

    ob der PC kompatibel ist, könnt ihr ja selbst testen.
    Einfach die 30-Tage Demoversion von TwinCAT
    installieren und sehen was passiert...
    … natürlich ohne gefährliche Peripherie!

    Im Systemmanager kann beobachtet werden,
    ob alles OK ist – Zykluszeit, Jitter, …

    Im Zweifelsfall ist eine Beratung von Seiten Beckhoff
    auch nicht verkehrt.

    Gruß
    Chräshe

  7. #6
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    324
    Danke
    8
    Erhielt 63 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cas Beitrag anzeigen
    Echzeit ist meines achtens mit dem normalem PC-Windows nicht möglich.
    Aber eventuell könnte man ja CE oder XP in abgespeckter Version drauftun.
    Da die Echtzeit von TwinCAT zwischen Hardware und Betriebssystem sitzt, sollte es doch egal sein, welches Betriebssystem darauf installiert ist. Die Echtzeit wird zuverlässig, unabhängig vom BS erzeugt, da die Ressourcen von TwinCAT verwaltet werden und Windows somit nicht mehr die Herrschaft darüber hat.

  8. #7
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    TwinCAT kann prinzipiell jeden PC mit Windows-NT-basiertem Betriebssystem oder CE (von Beckhoff) echtzeitfähig machen. Den Mechanismus dahinter hab ich zwar auch nicht 100%ig verstanden, es funktioniert aber.

    Ob nun ein ganz bestimmter, selbst zusammengestellter PC durch TwinCAT echtzeitfähig wird, hängt im wesentlichen von der verwendeten Hardware ab. In vielen Fällen gehts, bestimmte Komponenten machen aber nen Strich durch die Rechnung. So z. B. Notebooks mit CPU-Speedstepping oder speziellen Systemarchitekturen (64 Bit wird hier im Forum öfter als problematisch genannt).
    Und wenn man EtherCAT nutzen will, muss die Netzwerkkarte auch nen speziellen Chipsatz haben.
    Es hilft nur Testversion ziehen und ausprobieren.

    Bei Beckhoff eine eigene Konfiguration anzufragen bringt vielleicht nicht viel. Die wollen schließlich die eigene PCs verkaufen. Nur auf denen ist TwinCAT übrigens getestet und die Echtzeitfähigkeit garantiert.

    Übrigens:
    "Echtzeitfähig" im Sinne von Steuerungstechnik bei Beckhoff heißt, dass der PC nicht nur schnell genug reagieren soll, sondern die Reaktion auch deterministisch ist, also der Jitter von einem Zyklus zum anderen minimalst ist. Sprich, die eingestellte Zykluszeit soll so genau wie möglich eingehalten werden. Als Faustformel sagt man der Jitter sollte < 5 µs sein.

Ähnliche Themen

  1. Beschattungsszene - Wie macht man das in TwinCat?
    Von orca im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:42
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 19:38
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 17:04
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 08:43
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 16:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •