Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: EL3403-0010, alle Daten gleichzeitig?

  1. #1
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    96
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    bei der EL3403 Leistungsmessklemme ist es ja möglich, wenn man in eine bestimmte Variable eine Zahl rein schreibt (0..5) dann bekommt man von der Klemme ja in der variant_value Variable den entsprechenden Wert zurück. Also zum Beispiel:

    0 - Scheinleistung(VA)
    1 - Blindleistung(VAR)
    2 - Energie(kWh)
    3 - cosPhi(°)
    4 - Frequenz(Hz)
    5 - Energie (-) (kWh)

    so nun hängen ja alle Daten zu einem gewissen Zeitpunkt irgendwie zusammen. heißt, eine ms später kann ja die Scheinleistung schon eine andere sein.

    Um es mal anders auszudrücken, ich finde es wichtig, dass alle Daten konsistent sind. Also die Spannung, Strom, Leistung usw. zu einen bestimmten Zeitpunkt gleichzeitig anzeigbar sind.

    Ist das überhaupt möglich mit dieser Klemme oder kann ich die Daten nur nacheinander Abfragen?

    Ich hoffe ihr habt mich verstanden und könnt mir vielleicht weiterhelfen

    Vielen Dank schon mal und Gruß

    Martin
    Zitieren Zitieren EL3403-0010, alle Daten gleichzeitig?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Der Messzyklus dauert mindestens eine Periode. Also hast du nach dem Nulldurchgang-Toggle ca. 20ms um die konsistenten Werte der letzten Periode zu lesen.

    Gruß,
    witkatz

  3. #3
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    96
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Also kann ich nie alle Werte zu einer bestimmten Zeit bekommen, sondern alle Werte haben eine Zeitdifferenz von 20ms zum vorherigen Wert.

    Richtig?

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Nicht ganz so, die Werte sind keine Momentanwerte sondern werden aus dem Verlauf eines Messzyklus - also einer oder mehrerer Perioden errechnet. Nach jeder Periode stehen für 20ms die Werte des letzten Messzyklus an.

  5. #5
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    96
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Okay. Das wäre ja nicht so kritisch, wenn ich denn in einem Messzyklus dann gleichzeitig auf alle Werte aus dem letzten Zyklus zugreifen könnte.

    Aber das geht doch nicht oder? Da ich doch immer nur den eine Wert übergebe und dann einen anderen zurück bekomme. Ich kann ja nicht alle gleichzeitig abfragen, und mir in variablen abspeichern.

    So dass ich sagen könnte: Alle werte des letzten Messzyklusses sind diese....

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Du kannst nacheinander auf die Werte des letzten Zyklus zugreifen. Nach dem Nulldurchgang-Toggle startest du die Abfragerei und wenn du damit durch bist, hast du einen konsistenten Satz der Werte des letzten Messzyklus. Der Messzyklus beginnt beim Nulldurchgang und endet beim Nulldurchgang, die daraus errechneten Werte gehören zusammen.

  7. #7
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    96
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    verstehe grade nicht, was du mit Nulldurchgang-toggle meinst. sorry

  8. #8
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Die Daten deiner Leistungsmessklemme werden zum beginn eines Zykluses in das Prozesseingangsabbild der SPS kopiert. Das ist einfach nur ein definierter Speicherbereich. Das heisst, alle Werte die während eines Zykluses in dein Programm einliest sind von stand des Zyklusanfangs. Damit ist die Konsistenz gewährt, weil Änderungen die während der Programmabarbeitung auftreten einfach ignoriert werden.
    Wenn jetzt also die verschiedenen Parameter der Klemme ausließt sind sie alle vom gleichen Zeitpunkt (je nachdem wie die Klemme selber halt misst). Da ist es vollkommen egal ob du am Programmanfang die Wirkleistung ausließt und am Programmende die Scheinleistung.

    Zyklusverlauf einer SPS

    E - Klemmenwerte in das Prozesseingangsabbild kopieren
    P - Programmcode ausführen
    A - Variablenwerte aus Prozessausgangsabbild auf die Klemmen schreiben

    [EE][PPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPP][AA]

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu MasterOhh für den nützlichen Beitrag:

    Mattin81 (19.07.2010)

  10. #9
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mattin81 Beitrag anzeigen
    verstehe grade nicht, was du mit Nulldurchgang-toggle meinst. sorry
    Das ist in der Doku im Kapitel Grundlagen zur Fuktion beschrieben. Die Messung aller Größen findet netzsynchron statt. Eine 50Hz sinusförmige Wechselspannung hat 50 mal pro Sekunde einen positiven Nulldurgang. Diesen Nulldurchgang bekommst du in den Prozessdaten im Objekt 6000:10 TxPDO Toggle signalisiert, deswegen habe ich es Nulldurchgang-Toggle genannt.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu witkatz für den nützlichen Beitrag:

    Mattin81 (19.07.2010)

  12. #10
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    96
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi, irgendwie komm ich da immer noch nicht weiter. Ich häng immer noch ganz schön an der Leistungsklemme fest.

    Also ich hab mir jetzt nen Funktionsblock geschrieben, in dem ich gerne die einzelnen Messwerte in ein Array schreiben möchte:

    Code:
    VAR_OUTPUT
    L1:ARRAY[0..7]OF REAL;
    END_VAR

    FOR i :=2 TO 7 BY 1 DO
    messgroesse1:=messgroesse1+1;
    L1[i]:=variant_value1;
    END_FOR
    IF i = 8 THEN
    messgroesse1:=0;
    END_IF
    Ich möchte also die Messwerte in die Array-Bereiche 2-7 schreiben. Messgroesse ist der Wert, den ich ja an die Klemme schicken muss, variant_value ist der, den ich dann ja zurück bekomme.

    Leider bekomme ich aber in die Array-Bereiche immer nur den Wert rein geschrieben, der bei Messgroesse 0 anliegt. Die anderen werden scheinen zu diesem Zeitpunkt auch still zu stehen (mit Einzelschritt überprüft).

    Hoffe ihr habt mich verstanden und könnt mir da helfen.
    Danke und Gruß Martin

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 19:38
  2. falsche Werte Leistungsmessklemme EL3403-0010
    Von Mattin81 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 13:23
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 09:09
  4. EL3403 Leistungsmessklemme
    Von Pusher im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 10:01
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •