Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Gebäudeautomatisation mit CX9000

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Für ein EFH plane ich eine Gebäudeautomatisation mit einer Beckhoff CX9000. Zu Beginn möchte ich insgesamt 18 Rollladen steuern sowie das Licht im Wohnen/Essen dimmen. Später möchte ich dann die Steuerung sukzessive ausbauen.

    Meine Fragen:

    1. Welche Komponenten, ausser der CX9000, brauche ich dazu?
    2. Welche und wie viele Klemmen benötige ich für die gestellten Anforderungen?
    3. Wie würde die I/O Liste aussehen?
    4. Verwende ich Elektroniktaster für die Rollladensteuerung und das Dimmen?
    5. Any Tipps?

    Besten Dank für euren Input!
    Zitieren Zitieren Gebäudeautomatisation mit CX9000  

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo orca,

    Für ein EFH plane ich eine Gebäudeautomatisation mit einer Beckhoff CX9000. Zu Beginn möchte ich insgesamt 18 Rollladen steuern sowie das Licht im Wohnen/Essen dimmen. Später möchte ich dann die Steuerung sukzessive ausbauen.
    Schön, dass du dein EFH automatisieren möchtest, vor diesem Schritt stehe ich auch aktuell. Ich werde nun versuchen, auf deine fragen einzugehen:

    Welche Komponenten, ausser der CX9000, brauche ich dazu?
    Wie du schon richtig erkannt hast, benötigst du außer der CX9000-0001 noch weitere Hardwarekomponenten - ganz wichtig sind da die digitalen IO's, die du, je nachdem, wie viele Sensoren und Aktoren du einsetzen möchtest, dir individuell zusammenstellen solltest.

    Welche und wie viele Klemmen benötige ich für die gestellten Anforderungen?
    Erst einmal ist es wichtig, dass du dich auf ein Bussystem für die Beckhoff-Klemmen festlegst - wir nehmen das Bussystem EL, da es dafür mehr unterschiedliche Klemmen gibt. Für die digitalen Eingänge könntest du die Baugruppe EL1809 mit 16DI nehmen, für die digitalen Ausgänge die Baugruppe EL2809 mit 16DO. Je nach Anwendung benötigst du jetzt noch analoge Ein-/Ausgänge.

    Verwende ich Elektroniktaster für die Rollladensteuerung und das Dimmen?
    Ich würde ausschließlich Taster verbauen - die jeweiligen Dimmfunktion(en) kannst du dann über die Steuerung programmieren.

    Any Tipps?
    Ja. Plane bereits jetzt schon, was und wie du evtl. noch ausbauen möchtest und führe den Ausbau komplett durch. Ansonsten kann ich dir nur noch ans Herz legen, die Suchfunktion hier im Forum zu benutzen, da es bereits viele Themen zur Gebäudeautomation mit Beckhoff-Komponenten gibt.


    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    Freundliche Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    1. Hängt von 2-5ab
    2. das weist du selbst am Besten, niemand hier weis wie viele Taster du z.B. einbaust
    3. So wie du sie schreibst
    4. Taster bieten sich an, ja
    5. Aber sicher

    Wie du siehst kann man 1-4 sehr allgemeingültig formulieren ohne das du neue Informationen hast. Daraus lässt sich schließen -> dein Input war sehr gering.

    Mach dir Gedanken was du machen willst, wie mein Vorredner schon sagte natürlich in der größten Ausbaustufe. Wenn du dir dessen bewusst bist schreibst du das ganze einmal nieder, und wirst dann schonmal einen groben Überblick haben. Dann kommt der Punkt an dem normalerweise mehr als die hälfte wieder rausfliegt, weil zu teuer

    Wenn du diesen Punkt erreicht hast und du konkret weist wie es am Ende aussehen kann (+10-20% Reserve kommt dann immernoch drauf) geht die Arbeit für uns los. Dann können wir dir sagen was für dich Sinn macht, was du anders machen solltest oder was du gar nicht bedacht hast.

    Vorab schon einmal. Wie viele Lampen möchtest du dimmen? Wenn es mehr als 4 Stück werden fängt Dali an sich zu rentieren.

    Wenn du etwas Hilfe beim Planen haben willst gib bescheid, ich denke das bekommen wir schon hin. Ich hatte mal aus langeweile ne Planung für nen EFH angefangen, müsste da mal wieder weiter machen. Glaube aber nicht das es für dich in Betracht käme, es war sehr gehoben ausgelegt.

    So ich hoffe du fühlst dich nicht vors Knie getreten, aber es sind halt leider etwas wenig Grundinfos vorhanden auf die man aufbauen kann.



    MfG

    Marcel

    Edit: Im Privatbereich würde ich von Ethercat abstand nehmen. Es mag zwar schneller sein, doch braucht es mehr Strom. Bei ner gut ausgebauten CX macht das richtig schön was aus.
    Der K-Bus ist vollkommen ausreichend.

  4. #4
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    741
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    BTW - in der oscat.lib sind fertige Jalousie/Beschattungsbausteine - spart Dir Arbeit.

    Je nachdem wieviele Leuchten und -typen Du zu dimmen gedenkst, kann sich DALI empfehlen - spart auch Platz in der Verteilung.

  5. #5
    orca ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Leute

    Vielen Dank für euren Input.
    Bei mir hat sich in der Zwischenzeit einiges geklärt.

    Ich habe mich für K-Busklemmen entschieden.

    Komponenten:
    - 65 digitale Eingänge (KL1408 )
    - 5 Lichtgruppen (12V Halogen oder evtl. LED) dimmbar (KL2751/KL2761)
    - 19 Rollen (KL2722)

    Aus Kostengründen würde ich keine 230V Ausgangsklemmen sondern Relais, z.B. http://de.farnell.com/finder/46-61-9...vdc/dp/1329670 verwenden.

    Wie haltet ihr von diesem Setup?

    Bzgl. Lampen dimmen:
    Wir möchten 12V Halogen Einbauleuchten oder vielleicht LED's einbauen.
    Wie oben beschrieben handelt es sich um 5 Lichtgruppen mit je 3-6 Spots.
    Kann ich dazu DALI verwenden?
    Gemäss Beckhoff unterstützt die KL6811 den Bereich 204 (Niedervolt-Halogenlampen) nicht.

    Danke für eure Rückmeldungen.

    MfG

  6. #6
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    rechne doch einfach mal:

    Dali-K-Bus-Klemme kostet ca. 180€, der DC/DC-Wandler für die Dali-Typischen 18VDC kostet rund 100€.
    Ein Dali-Trafo kostet ca. 10-20% mehr als ein konventioneller (z.B. würde ich dir ABB ETR - DALI (bzw. one4all) empfehlen.

    Dann nimm mal die Anzahl der Dimmerklemmen + die normalen Trafos und rechne. Ich glaube mich zu erinnnern das es ab 5 einzelnen Dali-Teilnehmern sinn macht.

    MfG

    Marcel

  7. #7
    orca ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel,

    ich kenne mich leider mit DALI überhaupt nicht aus.
    Kannst du mir bitte erklären wie die Komponenten zusammenspielen bzw. für was der DC/DC Wander benötigt wird.

    MfG

  8. #8
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich würde keine KL2722 nehmen.
    Diese kannst du nicht hardwaremäßig verriegeln, falls du diese für deine Rolladen nutzen möchtest.
    Bei Problemen ist Motor kaputt. Klemme vieleicht auch.

    Entweder Klemmen mit Relaisausgang oder normale DO mit drangehängten Relais.

    MfG

    CAS
    www.cas-solution.de

    Alles geregelt...


    Weltraumflug in den USA zu gewinnen!
    Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,
    und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

  9. #9
    Registriert seit
    20.12.2007
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die beiden Ausgänge der KL2722 sind in der Klemme gegeneinander verriegelt. Ich habe sie auch zur Ansteuerung von Rolladenmotoren im Einsatz.

    Gruß
    dj999

  10. #10
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    Verl (Ostwestfalen)
    Beiträge
    60
    Danke
    18
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Jep ich auch ...funktioniert einwandfrei und ist kostengünstig .

Ähnliche Themen

  1. CX9000 Webserver
    Von Timo_CX9000 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 17:01
  2. CX9000 u. PC-Simulation
    Von StefanLandherr im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 20:40
  3. CX9000 Absturz bei PLC-HMI-WEB
    Von DonLapone im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 21:54
  4. Keine Verbindung zu CX9000
    Von BC87 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 10:25
  5. Beckhoff CX9000-KBus
    Von SPS_Neuling im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 12:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •