Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Verbindung PC zu Beckhoff EK1100

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    System
    PC mit LabVIEW 8.5 und TwinCAT IO 2.11
    Beckhoff EtherCAT Buskoppler EK1100
    verschiedene Beckhoff Klemmen (ELxxxx)

    Verbindung über TwinCAT ADS DLL (kein ADS OCX und kein Modbus!), da schnellerer Zugriff auf die Daten!



    Guten Tag allerseits.

    Ich möchte eine Verbindung zwischen PC und dem EtherCAT Buskoppler mit den Klemmen herstellen. Ich habe schon einige Versuche gestartet, jedoch bekomme ich es nicht hin, Daten zu lesen und zu schreiben. Ich bin wie folgt vorgegangen:

    1. Im TwinCAT System Manager die Boxen eingerichtet und die Tasks angelegt. Verbindungen zu einem anlagen Ausgang hergestellt. Häkchen bei Auto-Run gesetzt. Tick-Count auf 5 ms. Die Konfiguration und den Run-Modus aktiviert.
    2. Unter folgendem Link http://infosys.beckhoff.com/index.php?cont...iew.htm&id=
    das 2. Beispiel geöffnet und die Daten aus dem TwinCAT übertragen (AMS Net ID, Port, IGroup, IOffset, Length).
    3. Das LV-Programm laufen lassen und den "IntVal" auf 1 gesetzt.

    Jedoch tut sich dann nichts. Das Lämpchen an der Klemme bleibt deaktiviert. Wenn ich im TwinCAT manuell den Wert auf 1 setze, leuchtet das Lämpchen auf.

    Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus!


    Grüße, Markus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Verbindung PC zu Beckhoff EK1100  

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Aus den Bildern ist der Fehler nicht ersichtlich, deshalb ein paar potentielle Fehlerquellen:
    - Auf die IndexGroup 0xf031 (WRITE_QX) können boolesche Variablen geschrieben werden. Der zu schreibende Wert ist 1-Byte groß, größere Variablen sind nicht zulässig
    - diel Länge beim Aufruf von AdsSyncWriteReq auf 0xf031 muss ebenfalls auf 1 eingestellt werden
    - Die Boolesche Variable liegt an Adresse 34.0 daraus wird für 0xf031 das IndexOffset 0x110 oder 272(dec)

    Gruß,
    witkatz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu witkatz für den nützlichen Beitrag:

    trublu (23.07.2010)

  4. #3
    trublu ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    OMG! Es funktioniert! Es lag am IndexOffset. Ich habe die Zahl 110 immer direkt übernommen, aber mit dem Wert 272 (dec) hat's funktioniert. Da muss man erstmal drauf kommen...

    Vielen Dank für den Tipp!

    Die Ansteuerung der digitalen Ausgangsklemme (EL2004) funktioniert also. Jetzt muss ich mal schauen, ob es auch für die analogen Ein- und Ausgänge (EL 3064 und EL 4004) klappt. Aber ich denke, der IndexOffset war DAS Problem!

Ähnliche Themen

  1. Probleme bei Verbindung von EK1100 und TwinCat SM in VM
    Von bmwdriver-home im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 15:35
  2. Beckhoff CX5010 Verbindung
    Von Aspire1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 08:29
  3. Verbindung EK1100
    Von Noob im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 18:10
  4. Verbindung PC zu Beckhoff C6925
    Von Jumpinjack im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 14:22
  5. EK1100 ohne Master?
    Von ascaron im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 17:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •