Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Raumtemperaturregelung mit Stellmotor

  1. #1
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    wir sitzen grade an einem Programm für eine Raumtemperaturregelung mit einer SPS von Beckhoff (CX9010). Das System ist vorgegeben.
    Die vorhandene Hardware:
    - Beckhoff CX9010
    - Analogklemme EL3204
    - Multiplexer Rinck Electronic MUX-U-16
    - Temperaturfühler (pro Raum einen, wahrscheinlich NTC)
    - Stellmotor (Weinmann & Schanz, Typ 90 104 99, 4-5min auf bei Sig., 4-5min zu über Federrückstellung) (pro Raum einen für die Fußbodenheizung)
    - Fensterkontakte, ob Fenster auf oder zu
    Problemstellung:
    Regelung der Raumtemperatur über Verstellung der Durchlaufmenge, ohne Anpassung der Heizungsparameter, Vorlauftemperatur ist fest vorgegeben.
    Da wir noch nicht so fit mit TwinCAT sind (wir verwenden zusätzlich noch die OsCAT Lib 3.20), wissen wir nicht, wie wir die Temperaturhaltung umsetzen sollen. Den FT_PID haben wir uns schon angeschaut, wissen aber nicht, ob er zur Erfüllung der Aufgabe geeignet ist.
    Habt ihr eine Idee, wie so etwas aussehen könnte?
    Schöne Grüße
    Jan
    Zitieren Zitieren Raumtemperaturregelung mit Stellmotor  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JanS. Beitrag anzeigen
    Problemstellung:
    Regelung der Raumtemperatur über Verstellung der Durchlaufmenge, ohne Anpassung der Heizungsparameter, Vorlauftemperatur ist fest vorgegeben.

    Wenn die Raumtemperatur etwas höher als die Solltemperatur ist, dann muß das Ventil komplett schliesen bis die Raumtemperatur wieder gesunken ist. Das ist wie bei einem Thermostatkopf am einzelnen Heizkörper.

    Da ihr allerdings einen Motor habt, müßt ihr eine Art Dreipunktregler verwenden.
    Ist nix anderes als sein PID-Regler mit nachgeschaltetem Ventillaufzeitintegrator.
    Deshalb muß man an den Eingang ja auch die Ventillaufzeit antragen.

    http://www.forum.3s-software.com/vie...4e928388780057



    Frank
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Wassertankkühlung mit Stellmotor
    Von roman79 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 17:49
  2. Stellmotor mit Dreipunktregelung
    Von Sascha_M im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 09:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •