Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Analogwerte in der CoDeSys skalieren

  1. #1
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe hier schon einiges über Analogwertskalierung gelesen, aber die ulitivmative Antwort für mein Problem, war da noch nicht dabei.

    Also: ich habe mehrere Drucksensoren gleichen Typs. Deren Werte gelangen mittels 4-20mA Signal in eine WAGO-Steuerung, also CoDeSys Programmierung. Diese IntegerWerte sollen dann als bar-Wert visualisiert werden.

    Das Problem: bei 4mA bekomm ich Integerwerte um die 4000 (4088, 4058, 4060, 3570,...ist von Sensor zu Sensor unterschiedlich). Einige schwanken auch ständig zwischen z.B. 4088 und 4048
    Wenn ich die Werte nun mit dem AI-Skalierbaustein in einem Bereich von 0 bis 50bar skalieren will, denkt der Baustein der Wert bei Null bar wäre schon irgendein Druck von z.B. 5bar.
    Wie kann ich dass Problem einfach und schnell lösen? Einfach vom Aktualwert denn 4000er-Wert bei Null subtrahieren? oder gibts da noch eine bessere Lösung?

    Gruß Lars
    Zitieren Zitieren Analogwerte in der CoDeSys skalieren  

  2. #2
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    322
    Danke
    10
    Erhielt 22 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Ich denke, dass dein Geber 4-20mA ausgibt, aber dein Analogeingang 0-20mA wandelt. Prüf doch mal die Parametrierung deiner Hardware.

    Gruß
    Andreas
    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht lese was ich schreibe!

  3. #3
    lafu31 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hab ich schon geprüft. Die Karten sind alle auf 4-20mA eingestellt. Konnte vorhin noch in Erfahrung bringen, dass die AI-Karten die genutzt werden bei 4mA eigentlich 4096 als Integerwert haben müssten und nicht Null, wie ich ursprünglich angenommen habe (WAGO 750-473).

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    Bangsare Thailand
    Beiträge
    37
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Gemäss meine Buch heisst es "Gleichung der Geraden" auf Deutsch , währe dass eine Lösung ?
    Ich habe diese Beispiel Gefunden.
    (******************************************************************************* **********************)
    FUNCTION StraightLineEqv : REAL
    VAR_INPUT
    rInputValue: REAL;
    rMinInputValue: REAL;
    rMaxInputValue: REAL;
    rMinOutputValue: REAL;
    rMaxOutputValue: REAL;
    END_VAR
    VAR
    rSlope: REAL;
    rOffset: REAL;
    END_VAR
    _______________________________________________________
    rSlope:=(rMaxOutputValue-rMinOutputValue)/(rMaxInputValue -rMinInputValue);
    rOffset:=rMaxOutputValue-(rSlope*rMaxInputValue);
    StraightLineEqv:=rSlope * rInputValue+rOffset;
    (******************************************************)
    __PROGRAM MAIN
    VAR
    rMaxInputValue: REAL := 32767;(* Max Out to PLC*)
    rMinInputValue: REAL := 0;
    rMaxOutputValue: REAL := 20.00;(* 20.00 mA*)
    rMinOutputValue: REAL:=4.00; (*4 mA*)
    rInputValue: REAL;
    rScaledValue: REAL;
    KL3021_1_In AT %I*: INT; (*Globale Var*)
    END_VAR
    ____________________________________________________________________________
    IF KL3021_1_In =0 THEN
    rScaledValue:=0.00;
    RETURN;
    END_IF
    rScaledValue :=StraightLineEqv(
    rInputValue:=INT_TO_REAL(KL3021_1_In),
    rMinInputValue,
    rMaxInputValue,
    rMinOutputValue,
    rMaxOutputValue);
    (******************************************************************************* ****************************)
    BjornF

  5. #5
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    die karte für 0-20mA gibt bei param4-20mA 4096 als 0-Wert aus, wenn die Karte trotzdem 0 ausgibt ist das Erdungskonzept/Potenzialsystem evtl. nicht ausreichend umgesetzt

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo lafu31,
    die Karte 750-473 liefert bei 4mA die INT-Zahl 4096 und bei 20 mA die Zahl 20480.
    Mit diesen Werten ergibt sich (wenn 20mA bei dir 50bar entsprechen!) als Formel:
    P = 0,003051757 * EWx -12,5
    MfG
    eNDe
    Zitieren Zitieren Analogwert scalieren  

Ähnliche Themen

  1. Codesys Analogwerte
    Von The Big B. im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 18:53
  2. Analogwerte skalieren!!
    Von jack untawega im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 09:03
  3. Real Skalieren
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 20:11
  4. Strömungswächter skalieren !!!
    Von Nutellla im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 10:59
  5. Skalieren mit FC 105
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 07:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •