Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wago 750-464 parametrieren über Registerkommunikation

  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    seit Tagen versuche ich eine analoge Eingangsklemme 750-464 an einem FBC 750-841 über die Registerkommunikation zu parametrieren. Ich möchte statt Pt100 (Werkseinstellung) Pt1000 verwenden.

    %QB0 := 2#11011110; (*Passortregister 31 für Kanal 1*)
    %QB1 := 16#35; (*mit 0x1235 beschreiben*)
    %QB2 := 16#12;

    %QB0 := 2#11011111; (*Register 32 Betriebsarteneinstellung*)
    %QB1 := 16#06; (*Werkseinstellung 0x0106*)
    %QB2 := 16#21;

    %QB0 := 2#11011110; (*Passortregister 31 für Kanal 1*)
    %QB1 := 16#00; (*zurücksetzen*)
    %QB2 := 16#00;

    Leider ändert sich an der Parametrierung nichts. Mit Pt100 erhalte ich Messwerte, brauche aber Pt1000. Auch die Statusbytes der 4 Kanäle werden nicht übertragen. Müssten doch an %IB0, %IB3, %IB6 und %IB9 liegen? Ist nur die 750-464 und die Endklemme am K-Bus.
    Auch wenn ich die Registeradressen um 1 erhöhe (Register 31 = 0b11111) ändert sich nichts.

    Irgendwie steh ich auf der Leitung. Wer kann mir helfen? Wago I/O Check habe ich hier nicht zum parametrieren.

    Viele Grüße!
    Zitieren Zitieren Wago 750-464 parametrieren über Registerkommunikation  

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    %QB0 := 2#11011110; (*Passortregister 31 für Kanal 1*)
    also bei mir wären das 30 und nicht 31?

  3. #3
    Hetschi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Oberchefe Beitrag anzeigen
    also bei mir wären das 30 und nicht 31?
    Habe es zuerst auch mit 2#11011111 versucht, ebenfalls ohne Erfolg.

    Normalerweise zähle ich bei Adressen so:

    Byte-Nr. Adresse
    1 0x00
    2 0x01
    ... ...
    10 0x09
    11 0x0A
    ... ...
    30 0x1D
    31 0x1E
    ... ...
    256 0xFF


    Komisch ist jedenfalls dass die Statusbytes nicht im Prozessabbild erscheinen!?
    Geändert von Hetschi (09.11.2010 um 08:16 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Wie schaltest Du zwischen den Schritten weiter? Timer? Auswertung von Statusbytes?

  5. #5
    Hetschi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mein Testprogramm (alle Variablen als Byte deklariert):

    %QB0 := 2#11011110; (*Passwortregister 31 für Kanal 1*)
    %QB1 := 16#35; (*mit 0x1235 beschreiben*)
    %QB2 := 16#12;

    %QB0 := 2#11011111; (*Register 32 Betriebsarteneinstellung*)
    %QB1 := 16#06; (*Werkseinstellung 0x0106*)
    %QB2 := 16#21;

    %QB0 := 2#11011110; (*Passwortregister 31 für Kanal 1*)
    %QB1 := 16#00; (*zurücksetzen*)
    %QB2 := 16#00;

    S1:=%IB0; (*Statusbyte Kanal 1*)
    D1L:=%IB1; (*Low Byte Kanal 1*)
    D1H:=%IB2; (*High Byte Kanal 1*)

    S2:=%IB3; (*Statusbyte Kanal 1*)
    D2L:=%IB4; (*Low Byte Kanal 1*)
    D2H:=%IB5; (*High Byte Kanal 1*)

    S3:=%IB6; (*Statusbyte Kanal 1*)
    D3L:=%IB7; (*Low Byte Kanal 1*)
    D3H:=%IB8; (*High Byte Kanal 1*)

    S4:=%IB9; (*Statusbyte Kanal 1*)
    D4L:=%IB10; (*Low Byte Kanal 1*)
    D4H:=%IB11; (*High Byte Kanal 1*)

    Dieses Prog lasse ich in Einzelschritten ablaufen. Die Statusbytes bekomme ich nicht übermittelt sondern nur 8 Datenbytes auf %IB0 bis %IB7.

    Damit die Klemme keinen Fehler signalisiert habe ich 100 Ohm Widerstände an alle 4 Kanäle angeschlossen. Wenn ich einen Pt1000 an Kanal 1 hänge leuchtet die Fehler LED.

    Also habe ich versucht die Steuerregister auszulesen:

    %QB0 := 2#11011110; (*Passwortregister 31 für Kanal 1*)
    %QB1 := 16#35; (*mit 0x1235 beschreiben*)
    %QB2 := 16#12;

    %QB0 := 2#10011111; (*Register 32 lesen*)
    S1 := %IB0;
    Reg32L := %IB1;
    Reg32H := %IB2;

    Als Ergebnis kommt wieder nur das Messergebnis von Kanal 1 ohne Statusbyte.

    Ich habe mich eben nochmal vergewissert, es handelt sich hier definitiv um die Klemme "750-464 2/4 AI RTD frei konfigurierbar".
    Geändert von Hetschi (09.11.2010 um 08:48 Uhr)

  6. #6
    Hetschi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat denn evtl. jemand ein Beispielprogramm für die 750-464 für mich?

Ähnliche Themen

  1. KonturFlex über SPS parametrieren
    Von Screepy im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 14:14
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 16:46
  3. Wago DC Drive Control Registerkommunikation
    Von geit im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 14:45
  4. Danfoss VLT 5000 über Profibus parametrieren
    Von lsr im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 02:26
  5. Messumformer über Analogeingang parametrieren
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 18:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •