Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Analoge Messwerte mit "Ausreiser"

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Als ich Heute einen Blick auf die aufgezeichneten Werte einer Steuerung geworfen habe sind mir bei manchen Analogwerten Ausreiser aufgefallen.
    Für einen kurzen Zeitraum werden die Werte 0 (null). Woran könnte das liegen?

    Ich brauch da eine schnelle Lösung, am besten wäre es wenn man es mittels ein bisschen Software entschärfen könnte, die Anlage ist zu weit weg um auf der Hardware Fehler zu suchen.

    Ich habe noch ein Bild zur Veranschaulichung angehängt.

    Gruß
    Chris
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Analoge Messwerte mit "Ausreiser"  

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chriszero Beitrag anzeigen
    Für einen kurzen Zeitraum werden die Werte 0 (null). Woran könnte das liegen?
    Das hört sich für mich verdammt nach einem Kommunikationsverlust an. Schlägt irgendein Watchdog oder sowas zu??
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  3. #3
    chriszero ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
    Das hört sich für mich verdammt nach einem Kommunikationsverlust an. Schlägt irgendein Watchdog oder sowas zu??
    Nicht das ich wüsste. Die Datenerfassung läuft auf einem BX9000, auf dem läuft ansonsten nur noch ein SPS Task für eine Modbus-RTU Kommunikation. Das eigentliche Steuerungsprogramm läuft auf einem CP62xx. Geräte sind mittels Ethernet direkt verbunden (Daisy chain, ohne externen Switch).

    Der einzigste Grund der mit dazu einfällt ist wenn der BX gerade von einem Reset auf RUN geht. Dann wäre das Prozessabild noch nicht aktualisiert und die Variablen hätten alle den default Wert des Datentyps. Aber es passiert ja nicht bei allen....

  4. #4
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chriszero Beitrag anzeigen
    Aber es passiert ja nicht bei allen....
    Ja das stimmt auch wieder. Würde also eher gegen ein Kommunikationsverlust sprechen. Bekommst zu die Ausreißer öfters / zyklisch?
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  5. #5
    chriszero ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt auch wieder. Würde also eher gegen ein Kommunikationsverlust sprechen. Bekommst zu die Ausreißer öfters / zyklisch?
    öfters ja, zyklisch nein. Und es sind auch nicht immer die gleichen, immer mal wieder Andere und verschieden viele so das es nie langweilig wird.

    Ich hab mir schon überlegt mit einem PT1 Filter die Messwerte zu dämpfen/glätten, bin mir aber nicht sicher ob das funktioniert.

  6. #6
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Und dass dir die Modbus-RTU Kommunikation da Probleme macht? Kannst du die irgendwie zeitweise abschalten und nochmal testen, ob die Ausreißer weiterhin kommen?
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.405
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chriszero Beitrag anzeigen
    ..Ich hab mir schon überlegt mit einem PT1 Filter die Messwerte zu dämpfen/glätten, bin mir aber nicht sicher ob das funktioniert.
    Das mache ich generell für alle Messwerte. In deinem Fall wäre eine gleitende Mittelwertbildung besser. Werte "nahe Null" bei der Berechnung nicht berücksichtigen, falls dies technisch möglich ist.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. #8
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chriszero Beitrag anzeigen
    Die Datenerfassung läuft auf einem BX9000, auf dem läuft ansonsten nur noch ein SPS Task für eine Modbus-RTU Kommunikation. Das eigentliche Steuerungsprogramm läuft auf einem CP62xx. Geräte sind mittels Ethernet direkt verbunden (Daisy chain, ohne externen Switch).
    Wo läuft die Datendarstellung, wo die Verarbeitung, wo die Erfassung?
    Welche Kommunikationsprotokolle laufen zwischen BX <=> CP und CP <=> Visu?

    Fungiert der BX9000 nur als "Buskoppler", oder nimmt er schon Datenvorverarbeitung vor?
    Falls der BX nur Koppler spielt und die Datenverarbeitung auf dem CP geschieht, kommen die Datenaussetzer wohl von kurzzeitigen Übertragungslücken. Meistens werden im TwinCAT bei Kommunikationsunterbrechung die Daten zu "0" gesetzt.

  9. #9
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    72
    Danke
    15
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Handelt es sich bei den Analogwert gebern um Thermoelemente? ich hatte damit mal ein ähnliches Problem, die Lösung war der Austausch der Analogkarte gegen einen anderen Typ.

  10. #10
    chriszero ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab das Problem gefunden. War nicht direkt ein Fehler in der Kommunikation oder im Programm.
    Der Datenlogger ist ein von mir in C# programmiertes Tool das in eine SQL oder Db4o Datenbank zyklisch Werte speichert. Die Daten hol ich mir über das ADS Protokoll.
    Nun hab ich mir heute die Debugger Logs vom Steuerungsprogramm angeschaut und festgestellt das zu den Zeitpunkten wo die Ausreiser sind, irgendein Hampelmann die SPS neugestartet hat. Strom kurz weg oder so. Ich tippe da grade auf den Hausmeister...

    Purer Zufall das ich das entdeckt hab.

    Jedenfalls waren die Werte im Augenblick des Neustartes natürlich 0.

    Trotzdem danke für die Hilfe.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. "ANALOGE" Leitung bei der Fernwartung
    Von raixuv im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 11:22
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •