Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Thema: Programmiersprachen

  1. #51
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen
    Aber was muss schon! Ich kann auch alles mit AWL programmiern oder noch besser den Locher für den Lochstreifen aus dem Keller holen

    Gruß dummy
    Mit der Aussage hast du recht.
    Schreibe ein Programm so, dass es kein anderer nicht bzw nur nach viel Aufwand versteht, dann bist du unabkömmlich.
    Ich denke du kennst Lochstreifen nicht und kannst so auch nicht programmieren.


    bike

  2. #52
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich, das passt zusammen wie die Faust aufs Auge.


    bike
    Na, dann ist ein Mann, nur ein Mann, wenn er es versteht, seine SPS Bitweise mit binären Schaltern zu programmieren.

  3. #53
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Mit der Aussage hast du recht.
    Schreibe ein Programm so, dass es kein anderer nicht bzw nur nach viel Aufwand versteht, dann bist du unabkömmlich.
    Ich denke du kennst Lochstreifen nicht und kannst so auch nicht programmieren.


    bike
    Was willst Du mir damit sagen?
    Das OOP dafür da ist damit andere das Programm nicht verstehen oder
    das Du OOP nicht verstehst?

    Ansonsten hat es nichts mit dem Thema zu tun.
    Ist Dir langweilig oder willst Du nur ein sehr interesantes Thema zerreden?

    In einer Sache gebe ich Dir recht.
    Ich kann keine Lochstreifen programmieren!

  4. #54
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen
    Was willst Du mir damit sagen?
    Das OOP dafür da ist damit andere das Programm nicht verstehen oder
    das Du OOP nicht verstehst?

    Ansonsten hat es nichts mit dem Thema zu tun.
    Ist Dir langweilig oder willst Du nur ein sehr interesantes Thema zerreden?

    In einer Sache gebe ich Dir recht.
    Ich kann keine Lochstreifen programmieren!
    Warum so nett?
    Weil ich anderer Meinung bin?

    Also ich kann Hochsprachen und auch OOP.
    Langweilig ist mir nicht.
    Ich schreibe aus der Erfahrung, da ich seit längerem programmiere und eben gelernt habe zu differenzieren, wann was und wie sinnvoll ist.
    Interessantes Thema? Also bei uns ist OOP in der Entwicklung von PLC Programmen kein Thema, da es nach unserer Meinung nicht sinnvoll ist.

    Es ist aber immer schön zu lesen was und wie Jungdynamiker alle paar Jahre die Maschinenprogrammierung revolutionieren (wollen).


    bike

  5. #55
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Das ist eben sogenanntes Elitedenken. Weder Alter noch Erfahrung schützen vor Torheit

    Entweder taugt OOP etwas oder es taugt nichts. Wenn es taugt, dann gibt keinen Grund es nicht im Bereich von SPSen anzuwenden. Und wer eine SPS programmieren kann, der wird auch OOP so anwenden, dass es andere verstehen. Bei grösseren System wird das ganze damit auch verständlicher und vor allem lassen sich die Komponenten dann auch leichter unabhängig testen. Wer es nicht fertigbringt gute OOP-Programmierung abzuliefern, wird auch mit Nicht-OOP nichts vernünftiges ausliefern.

    Alles andere ist FUD.

  6. #56
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Entweder taugt OOP etwas oder es taugt nichts. Wenn es taugt, dann gibt keinen Grund es nicht im Bereich von SPSen anzuwenden.
    In einem aktuellen Projekt "musste" ein bestimmter Standard (OOP-ähnlich) verwendet werden.
    Im anschl. Controlling fand man heraus, dass die IB-Zeit mit diesem OOP-Stil
    auf Basis von CoDeSys fast doppelt so hoch war, als mit den alten klassischen
    Strukturen in STEP7.

    Das hat was mit oft "endlosem" Deklarieren zu tun, die ein Übermäßiges
    Kapseln mit sich bringt.

    In PC-Applikationen bin ich der letzte, der etwas gegen OOP sagen würde,
    aber in der SPS-Technik funktioniert OOP führt mich nur, wenn die
    Schreib- und Deklarierarbeit im Rahmen bleibt.

    Wenn du einmal in CoDesys V2.3 in ST (STRUCTURD TEXT) endlose
    FB-Deklarationen wie Matrioshkas ineinander packen musstest - ohne
    Kontexthilfe - dann sieht du möglicherweise manches anders .

    Frank
    Grüße Frank

  7. #57
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    In einem aktuellen Projekt "musste" ein bestimmter Standard (OOP-ähnlich) verwendet werden.
    Im anschl. Controlling fand man heraus, dass die IB-Zeit mit diesem OOP-Stil
    auf Basis von CoDeSys fast doppelt so hoch war, als mit den alten klassischen
    Strukturen in STEP7.

    Frank
    Ich glaub dir das. Ich denke auch mehr an einen Mix aus konventionellem Code und Objekten. Ich denke zur Zeit nur an Rundtische mit mehr als 4 Prozessen und Montrac-Anlagen. Wie schön wäre es gewesen, OOP dort einzusetzen, wenn man per Vererbung, die Grundstrukturen für jeden Prozess schon fertig hat. Das sieht dann schöner aus, als einen FB im FB zu instanzieren und die IO durchzureichen und sollte lesbarer sein.

    Ich denke aber auch an die Kommunikation zwischen Labview (Testsystem) und der SPS. So etwas schreit förmlich danach, vor allem weil ich es ständig brauche.

  8. #58
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Das ist eben sogenanntes Elitedenken. Weder Alter noch Erfahrung schützen vor Torheit

    Entweder taugt OOP etwas oder es taugt nichts. Wenn es taugt, dann gibt keinen Grund es nicht im Bereich von SPSen anzuwenden. Und wer eine SPS programmieren kann, der wird auch OOP so anwenden, dass es andere verstehen. Bei grösseren System wird das ganze damit auch verständlicher und vor allem lassen sich die Komponenten dann auch leichter unabhängig testen. Wer es nicht fertigbringt gute OOP-Programmierung abzuliefern, wird auch mit Nicht-OOP nichts vernünftiges ausliefern.

    Alles andere ist FUD.
    Hab ich dir auf die Füße getreten?
    Das tut mir leid.
    Die Kunst besteht darin, eine Anlage so zu strukturieren, dass die einzelnen Teile für und in sich in Betrieb und getestet werden können.
    Wenn bei der Inbetriebnahme bei der 4. Station ein Fehler auftritt und die Funktion geändert werden muss, dann beginnst du mit der Inbetriebnahme wieder von vorne.
    Das kann es nicht sein.

    Daher setzt sich ja OOP bei PLC noch? nicht durch, das hast du richtig erkannt.
    Für jede Aufgabenstellung sollte das richtige Werkzeug genommen werden.

    Und deine Erfahrung mit LabView kannst du nicht auf Maschinen und Anlagen anwenden, würde ich sagen.
    Wenn wir zeitkritisch programmieren, dann wird jedes Bit mehrmals überprüft, ob es notwendig ist.

    Wie IBFS geschrieben hat, steht der Aufwand für OOP Entwicklung in keinem Verhältnis zum Ergebnis.
    Wenn ich meine PC Applikationen anschaue kommen diese nicht ohne OOP aus und das ist ja auch da so sinnvoll.


    bike

  9. #59
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    ...
    Wie IBFS geschrieben hat, steht der Aufwand für OOP Entwicklung in keinem Verhältnis zum Ergebnis.
    ...
    Eine "schöne" Verallgemeinerung. Alle Projekte sind ja auch gleich ;o)

    Die Firma BR hat im Januar im SPS-Magazin das etwas besser dargestellt:


    Quelle: sps-magazin.de
    Hier der Link zum Artikel: http://www.sps-magazin.de/?inc=artik..._show&nr=59182
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  10. #60
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Eine "schöne" Verallgemeinerung. Alle Projekte sind ja auch gleich ;o)

    Die Firma BR hat im Januar im SPS-Magazin das etwas besser dargestellt:


    Quelle: sps-magazin.de
    Hier der Link zum Artikel: http://www.sps-magazin.de/?inc=artik..._show&nr=59182
    Das sieht aus wie eine Break Even Point Analyse, das haben die bestimmt nur kopiert
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe! Programmiersprachen für Basissoftware einer sps
    Von fun4you1974 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 10:55

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •