Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Thema: CoDeSys V3

  1. #31
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Werner29 Beitrag anzeigen
    Was soll denn im "Feld" anders sein? Wenn du einen Download über Ethernet machst, dann ist das ein Download über Ethernet und ob das im Büro oder in der Halle stattfindet, sollte vergleichsweise wurscht sein.
    Wenn du einen Download über CanOpen machst, wirds langsamer werden, den kann ich aber auch im Büro durchführen.
    Der Unterschied ist schlicht und einfach, dass ich im Büro mir einen Kaffee hole und in der Halle steht der Kunde hinter mir.


    Zitat Zitat von Werner29 Beitrag anzeigen
    Wie lange brauchst du denn bei einem Siemens Projekt um 10 MB Code zu generieren? Was ist denn die Messlatte? Ich versuch ja gerade ein bisschen
    Objektivität in die Debatte zu bringen.
    Ich denke nicht, dass wir irgendeinen Vergleich zu scheuen brauchen.
    Auch was die Funktionalität angeht.

    Bernhard
    Ich brauche keine 10MB Code bei Siemens und auch nicht generieren, da mit dem Speichern übersetzt wird.
    Ich finde diese Vergleiche der oder der ist schneller und besser ansich doof.
    Doch ist die Funktionalität von Codesys oder Twincat noch? nicht so weit bei BigS. Wobei ich Siemens an vielen Stellen echt Scheiße finde.
    Doch bei Siemens wird konventionell die Schwachstellen bearbeitet und nicht ein völlig anderes Produkt, das vielleicht viel kann, auf den Weg gebracht, sondern es wird auf das vorherige aufgebaut.

    Es stellt sich nach meiner Meinung die Frage, ob es nicht sinnvoller ist, das bestehende zu verbessern und nicht etwas völlig neues anderes nachzuschieben.


    bike

  2. #32
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.709 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ich brauche keine 10MB Code bei Siemens und auch nicht generieren, da mit dem Speichern übersetzt wird.
    Beim Speichern wird übersetzt? Redest du hier von AWL? Du möchtest doch jetzt nicht ernsthaft AWL mit einer objektorientierten Hochsprache vergleichen oder?
    Bezüglich Übersetzungsdauer kannst du dir ja mal die aktuelle Oscat-Bibliothek herunterladen und komplett übersetzen. Da ist Däumchendrehen angesagt. Und das sind ca. 300 kB Code inklusive Siemens-Bibliotheksbausteinen.

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (19.04.2011),zotos (19.04.2011)

  4. #33
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Beim Speichern wird übersetzt? Redest du hier von AWL? Du möchtest doch jetzt nicht ernsthaft AWL mit einer objektorientierten Hochsprache vergleichen oder?
    Bezüglich Übersetzungsdauer kannst du dir ja mal die aktuelle Oscat-Bibliothek herunterladen und komplett übersetzen. Da ist Däumchendrehen angesagt. Und das sind ca. 300 kB Code inklusive Siemens-Bibliotheksbausteinen.
    Ich vergleiche PLC Programmierung mit PLC Programmierung.
    Und wie es in der Praxis an der Maschine ist.
    Wenn du mir sagst, codesys ist Hochsprache und keine Entwicklungsumgebung für PLC Programme, dann okay.
    Mir ist doch völlig egal wie das genannt wird, es muss funktionieren.


    bike

  5. #34
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.709 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ich vergleiche PLC Programmierung mit PLC Programmierung.
    Und wie es in der Praxis an der Maschine ist.
    Wenn du mir sagst, codesys ist Hochsprache und keine Entwicklungsumgebung für PLC Programme, dann okay.
    Mir ist doch völlig egal wie das genannt wird, es muss funktionieren.
    Aber das Hauptfeature in V3 ist eben die Möglichkeit objektorientiert zu programmieren. Die vorherigen Versionen funktionieren doch.

    Und Codesys V3 beinhaltet schon so viele neue Sprachelemente, dass man schon von einer eigenen Sprache sprechen kann wie ich meine. Leider konnte ich die V3 selber noch nicht benutzen. Ich finde den Weg den Codesys einschlägt aber grundsätzlich richtig, in die SPS-Programmierung auch die Erkenntnisse aus der anderen Programmierwelt einfließen zu lassen.

    Sicher gibt es außer der Sprache selber noch viele andere Funktionen die ein SPS-Programmierer braucht um eine Anlage zu betreiben. Hier hat durchaus Siemens noch die Nase vorne.
    Wenn man aber die Neuerungen von Codesys V3 und Siemens TIA vergleicht, sieht man worauf die Hersteller setzen: Siemens setzt mit TIA eher auf den programmierenden Elektriker (Drag&Drop, schöne Bildchen, möglichst viel zusammenklicken), für Codesys V3 wird man eher Begeisterung bei reinen Programmierern finden.

    Wenn sich irgendwann herausstellen sollte dass objektiorientierung für die SPS-Welt nichts ist - dann soll es meinetwegen so sein. AWL ist aber garantiert nicht der Weisheit letzter Schluss.

  6. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Dummy (19.04.2011),rostiger Nagel (19.04.2011),Werner29 (20.04.2011)

  7. #35
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Wenn sich irgendwann herausstellen sollte dass objektiorientierung für die SPS-Welt nichts ist - dann soll es meinetwegen so sein. AWL ist aber garantiert nicht der Weisheit letzter Schluss.
    Da geh ich mit dir völlig konform.
    Jedoch ist es immer noch so, dass wir für unsere Kunden entwickeln.
    Und es sind eben Elektriker, die die Anlagen betreuen dürfen/müssen.
    Und zu TIA verkneif ich mir einen Kommentar.

    Doch eines ist auch klar, je mehr Zeilen ein Programm hat, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler vorhanden sind.
    Und wenn der PC zu hause abschmiert ist das die eine Seite, doch wenn beim Werkzeugwechsel ein Neustart erfolgen muss, dann wird es teuer,
    In einem Programm in FUP/KOP kann die Logik besser darstellen und man Fehler besser finden.
    Und wer schon Fanuc Ladder programmiert hat, der genießt AWL


    bike

  8. #36
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Aber das Hauptfeature in V3 ist eben die Möglichkeit objektorientiert zu programmieren. Die vorherigen Versionen funktionieren doch.

    Und Codesys V3 beinhaltet schon so viele neue Sprachelemente, dass man schon von einer eigenen Sprache sprechen kann wie ich meine. Leider konnte ich die V3 selber noch nicht benutzen. Ich finde den Weg den Codesys einschlägt aber grundsätzlich richtig, in die SPS-Programmierung auch die Erkenntnisse aus der anderen Programmierwelt einfließen zu lassen.

    Sicher gibt es außer der Sprache selber noch viele andere Funktionen die ein SPS-Programmierer braucht um eine Anlage zu betreiben. Hier hat durchaus Siemens noch die Nase vorne.
    Wenn man aber die Neuerungen von Codesys V3 und Siemens TIA vergleicht, sieht man worauf die Hersteller setzen: Siemens setzt mit TIA eher auf den programmierenden Elektriker (Drag&Drop, schöne Bildchen, möglichst viel zusammenklicken), für Codesys V3 wird man eher Begeisterung bei reinen Programmierern finden.

    Wenn sich irgendwann herausstellen sollte dass objektiorientierung für die SPS-Welt nichts ist - dann soll es meinetwegen so sein. AWL ist aber garantiert nicht der Weisheit letzter Schluss.
    Halllo Thomas,

    ich habe auf der Hannover Messe den gleichen Eindruck wie Du bekommen.
    Das TIA-Portal ist aus meiner Sicht für Instandhalter gemacht und soll mit seinem tollen Äußeren dem Endscheider in der Fabrik vermitteln, dass damit jeder von der Straße Maschinen/Anlagen Programmieren kann.

    Ist wahrscheinlich auch der letzte Trumpf von Siemens, dass viele Maschinen und Anlagen Betreiber voll auf Siemens setzen.

    Was den Stand der Technik angeht, wo hat Siemens denn noch die Nase vorn?

    Gruß

    dummy

  9. #37
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen
    Was den Stand der Technik angeht, wo hat Siemens denn noch die Nase vorn?
    Ich sach mal so, im realen Handling, insbesondere wenn die Maschine mal ein paar Jährchen alt ist,
    sind klassische Programmiersprachen als Siemens-AWL/KOP/FUP oder auch Sachen wie Mitsubishi AWL/KOP etc.
    mit einigem Abstand am besten wartbar ... weit vor jedem beliebigen IEC System welches mir bisher begegnet wäre.

    Ich persönlich sehe beide Seiten, weil ich mich auch auf beiden Seiten rumtreibe ...

    Als Programmierer liebe ich die Features die mir Codesys bietet (meistens jedenfalls),
    als Dienstleister der auch Software-Instandhaltung für div. Industriebetriebe macht,
    liebe ich die vergleichsweise durchschaubare Programmierweise, die ich in Siemens-Steuerungen vorfinde,
    insbesondere die Tatsache auch notfalls mal etwas in einem AG-Abzug nachzuvollziehen ist absolut großartig.

    Aus der Sicht als Instandhalter ist es auch absolut tötlich, wenn man nicht vorhersagen kann,
    ob das Projekt welches man gerade vor sich hat, auch tatsächlich dem in der Maschine entspricht,
    auch hier haben die etwas betagten Systeme die Nase meilenweit vorne.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    bike (19.04.2011),IBFS (19.04.2011)

  11. #38
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen
    Ist wahrscheinlich auch der letzte Trumpf von Siemens, dass viele Maschinen und Anlagen Betreiber voll auf Siemens setzen.

    Was den Stand der Technik angeht, wo hat Siemens denn noch die Nase vorn?
    Siemens hat zum Beispiel bei CNC und PLS die Nase weit vorn.
    Anlagen in Fernost und Stillstand, was nun? Siemens habe ich in 24Stunden vor Ort und der Kunde kann produzieren. Das ist ein entscheidender Vorteil.


    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ich sach mal so, im realen Handling, insbesondere wenn die Maschine mal ein paar Jährchen alt ist,
    sind klassische Programmiersprachen als Siemens-AWL/KOP/FUP oder auch Sachen wie Mitsubishi AWL/KOP etc.
    mit einigem Abstand am besten wartbar ... weit vor jedem beliebigen IEC System welches mir bisher begegnet wäre.

    Ich persönlich sehe beide Seiten, weil ich mich auch auf beiden Seiten rumtreibe ...

    Als Programmierer liebe ich die Features die mir Codesys bietet (meistens jedenfalls),
    als Dienstleister der auch Software-Instandhaltung für div. Industriebetriebe macht,
    liebe ich die vergleichsweise durchschaubare Programmierweise, die ich in Siemens-Steuerungen vorfinde,
    insbesondere die Tatsache auch notfalls mal etwas in einem AG-Abzug nachzuvollziehen ist absolut großartig.

    Aus der Sicht als Instandhalter ist es auch absolut tötlich, wenn man nicht vorhersagen kann,
    ob das Projekt welches man gerade vor sich hat, auch tatsächlich dem in der Maschine entspricht,
    auch hier haben die etwas betagten Systeme die Nase meilenweit vorne.

    Mfg
    Manuel
    Dieser Aussage kann ich zu 100% zustimmen.
    Wenn ich heute irgend eine IEC Programmentwicklungsumgebung habe, wer sagt, dass ich das in 10 Jahren die Programme noch warten kann?
    S5 Programme aus den achtziger Jahren letztes Jahrhundert kann ich heute noch ändern und dem Kunden helfen, weiter zu produzieren.

    Bei dieser ganzen Diskussion fällt mir auf, dass nicht der Kunde und dessen Bedürfnisse im Vordergrund stehen.

    bike

  12. #39
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Siemens hat zum Beispiel bei CNC und PLS die Nase weit vorn.
    Anlagen in Fernost und Stillstand, was nun? Siemens habe ich in 24Stunden vor Ort und der Kunde kann produzieren. Das ist ein entscheidender Vorteil.




    Dieser Aussage kann ich zu 100% zustimmen.
    Wenn ich heute irgend eine IEC Programmentwicklungsumgebung habe, wer sagt, dass ich das in 10 Jahren die Programme noch warten kann?
    S5 Programme aus den achtziger Jahren letztes Jahrhundert kann ich heute noch ändern und dem Kunden helfen, weiter zu produzieren.

    Bei dieser ganzen Diskussion fällt mir auf, dass nicht der Kunde und dessen Bedürfnisse im Vordergrund stehen.

    bike
    Hallo Bike,

    ja z.B. die 840D ist ne schöne Steuerung, da sind wir mal einer Meinung.
    Ansonsten kann ich Dir nicht folgen.
    Die Bedürfnisse des Kunden sind doch Produzieren und damit Geld verdienen.

    Ich hab noch keinen Kunden gesehen, der mit Programmierung sein Geld verdient und wenn er zur Instandhaltung in das Programm schauen muss ist vorher schon was schief gelaufen.

    Bei irgendwelchen exotischen Sondermaschinen mag es vielleicht Sinn ergeben. Ansonsten sollte der Maschinen- und Anlagenbauer mal seine Hausaufgaben machen.

    Gruß

    dummy

  13. #40
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen
    Die Bedürfnisse des Kunden sind doch Produzieren und damit Geld verdienen.
    Richtig, das ganze aber 15-20 Jahre lang, wenn man sich mal vor Augen führt welch beträchtliche Zahl an
    Ur-Ur-Ur-Alt S5en 150W, S3 und Co noch draußen rumschwirrt, sogar noch länger.

    Mit jedem Teil welches in der Zeit verreckt steigt die Wahrscheinlichkeit das man an der Software was ändern muss,
    oder selbige auf irgendwas portieren muss.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. CoDeSys
    Von doug82 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 21:29
  2. EoE mit CoDeSys 3.4 sp3
    Von HomerX im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 10:54
  3. CodeSys
    Von Mark4you im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 10:28
  4. CodeSys und S7
    Von Tommi im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 20:32
  5. CoDeSys
    Von Gast im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 21:35

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •