Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: WC State auslesen

  1. #1
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    239
    Danke
    25
    Erhielt 47 Danke für 43 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit den WC-State aller EtherCat Teilnehmer eines Masters in einem Array auszulesen? Analog dem Baustein FB_EcGetAllSlaveStates, in dem man den Zustand auslesen kann?

    Ich benutze eine Beckhoff Steuerung mit E-Bus Teilnehmern
    Zitieren Zitieren WC State auslesen  

  2. #2
    bonatus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    239
    Danke
    25
    Erhielt 47 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    da es wahrscheinlich nicht so mit dem Auslesen des States funktioniert, würde mich interessieren ob ihr den WC-State verwendet und wenn ja wie ihr eine Zustandsänderung handhabt?

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo, also ich kenn das nur über die Statusvariablen im Systemmanager. Da gibt es für jeden EtherCAT Frame ein Word, jedes Bit steht da für den Wc eines Datagrams. Solange da alles 0 ist ist alles gut. Warum willst du das aus der SPS auslesen? Das ginge dann ja über ADS und ist damit nicht mehr in Echtzeit - bekommst dann also nicht mehr hart in jedem Zyklus mit, ob der letzte Buszyklus erfolgreich war.
    Ich mach üblicherweise einen FB zwischen jede Klemme und die Applikation, der die Klemmendaten nur weitergibt wenn Wc=0 und der Status stimmt. Ansonsten eben Warnung ausgeben.
    Gruss, brcc

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu brcc für den nützlichen Beitrag:

    bonatus (01.07.2011)

  5. #4
    bonatus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    239
    Danke
    25
    Erhielt 47 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Also der Grund fürs auslesen ist folgender: Wir haben herausbekommen das, wenn der WC State ungültig ist - werden die letzten Zustände von Eingangsklemmen eingefroren. Das ist relativ gefährlich. Das mit der Echtzeit ist bei unseren Anlagen nicht so kritisch, 1 Sekunde Verzögerung wäre noch nicht kritisch.
    Mich würde interessieren wie du den FB zwischen jede Klemme und Applikation einbindest. Wir haben Anlagen mit bis zu 500 E/A Klemmen.

  6. #5
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bonatus Beitrag anzeigen
    Wir haben herausbekommen das, wenn der WC State ungültig ist - werden die letzten Zustände von Eingangsklemmen eingefroren.
    Das ist so gewollt, weil der Frame beschädigt sein könnte und die Daten dann ungültig wären.
    Die NC z.B. reagiert automatisch darauf und setzt die Achsen in Fehlerzustand.
    Zitat Zitat von brcc Beitrag anzeigen
    ...Da gibt es für jeden EtherCAT Frame ein Word, jedes Bit steht da für den Wc eines Datagrams. Solange da alles 0 ist ist alles gut.
    Ich würde's auch über das Word vom Prozessabbild des EtherCAT-Masters machen. Ist einfacher als die einzelnen Bits der Slaves abzufragen.
    Die Slaves werden eh zu "Sync Units" gruppiert. Wenn ein Slave aus der Gruppe einen Fehler hat, werden alle Prozessdaten der anderen Salves dieser Gruppe ebenfalls ungültig. Also genügt es den de WC-Status der Gruppe abzufragen.

    Die Sync Units kann man übrigens auch selbst anlegen, also Slaves verschiedenen Gruppen zuordnen, z. B. eine Gruppe für alle Klemmen eines Schaltkastens. Dann sind im Fehlerfall nicht die Slaves aus anderen Gruppen betroffen:
    http://infosys.beckhoff.de/index.php...t.htm&id=10504

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu trinitaucher für den nützlichen Beitrag:

    bonatus (01.07.2011)

  8. #6
    bonatus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    239
    Danke
    25
    Erhielt 47 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Das mit der Zuordnung von SyncUnits haben wir schon realisiert. Also jeder Koppler bekommt eine Unit. Vom EtherCat her gibt es dann auch noch eine Unterteilung in Ein- und Ausgänge.
    Es geht nur darum eine Möglichkeit zu finden den WC State aus der PLC auszulesen. Damit man einzelne Teile der Anlage gezielt abschalten kann.
    Über die EtherCat Adresse, machen wir zur Zeit eine Fehlerauswertung über den Status (Init, PreOp, SafeOp und Op). Wenn ein Teilnehmer nicht im Op ist geben wir eine Fehlermeldung an und Zeigen dann in der Visu den Fehlerhaften Teilnehmer mit dem Namen als String aus dem System Manager an z.B.: "I123 (EL100".
    Zusätzlich wollen wir halt den WC State als zusätzlichen Fehler ausgeben.

  9. #7
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bonatus Beitrag anzeigen
    Das mit der Zuordnung von SyncUnits haben wir schon realisiert. Also jeder Koppler bekommt eine Unit.
    Ich hoffe ihr habt nicht nur die Koppler, sondern auch alle daran hängenden Klemmen in die gleiche Sync Unit gepackt. Die "Koppler" sind ja keine Koppler im Sinne der "BK...", sondern wandeln nur die Physik auf E-Bus, werden Datentechnisch aber wie Klemmen behandelt.

  10. #8
    bonatus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    239
    Danke
    25
    Erhielt 47 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Ja. In der Zuordnung der SyncUnits kann man die Koppler nicht zuordnen.
    Also wir haben alle Klemmen eines Koppler (ohne den Koppler selber) als Sync UNit

  11. #9
    Registriert seit
    08.01.2007
    Beiträge
    54
    Danke
    1
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bonatus Beitrag anzeigen
    Wir haben Anlagen mit bis zu 500 E/A Klemmen.
    alter Schwede, was automatisiert ihr denn!!!

  12. #10
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    211
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bonatus Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Also der Grund fürs auslesen ist folgender: Wir haben herausbekommen das, wenn der WC State ungültig ist - werden die letzten Zustände von Eingangsklemmen eingefroren. Das ist relativ gefährlich. Das mit der Echtzeit ist bei unseren Anlagen nicht so kritisch, 1 Sekunde Verzögerung wäre noch nicht kritisch.
    Mich würde interessieren wie du den FB zwischen jede Klemme und Applikation einbindest. Wir haben Anlagen mit bis zu 500 E/A Klemmen.

    Das Schlimme ist auch das deine Eingänge einfrieren die Ausgänge aber funktionieren... um dies zu beseitigen musst du im System Manager mit der Sync Unit Zuordung arbeiten (zB. für jeden Buskoppler eine eigene Sync Unit) dies verhindert dann auch wenn 1 Teilnehmer in Stop geht das der gesamt Bus steht.


    --- Edit ---

    Thred sollte man schon zuende lesen...

Ähnliche Themen

  1. EL6692 geht nicht in den OP state
    Von odonata im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2016, 08:21
  2. solid state disk hopp oder top?
    Von lorenz2512 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 18:22
  3. Timer Problem in State Maschine (AWL)
    Von debauer im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 15:19
  4. Solid State Relais Sampftanlauf
    Von Hitschkock im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 15:58
  5. Beckhoff ADS - Remote Router State erkenne
    Von Kauabunga im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 13:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •