Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie funktioniert Programmabarbeitung bei 2 vernetzten SPS'en?

  1. #1
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab gesucht und zu diesem Thema noch nichts gefunden.

    Ich habe 2 CX9000 über 2 RT Ethernet Geräte per Funk verbunden, und wollte mal wissen, wie die Programmabarbeitung dann eigentlich funktioniert.

    Bei beiden SPS habe ich TwinSAFE Komponenten verbaut, die mit einander kommunizieren, und ihre eigenen Kanäle mit Netzwerkvariablen aufbauen.
    Jedoch wäre es sinnvoll bei der großen Anzahl an möglichen Signalen (Teilweise nur einzelne Bits) eine Struktur zu entwickeln, die die beiden SPS'en als einzige Netzwerkvariable in der Datenübertragung verwenden.

    Ich würde jetzt beispielsweise mal eine Netzwerkvariable mit 1 Byte nehmen, die Struktur bitweise aus 8 Bit zusammensetzen, und dass dann als eine Netzwerkvariale übertragen. Auf der Gegenseite müsste diese dann wieder aufgesplittet werden um weiterverarbeitet zu werden. (da bin Ich mir aber nicht ganz sicher)

    Ist es war, dass man für Echtzeitverhalten über W-LAN möglichst wenige große Netzwerkvariablen haben sollte? Ich dachte es wäre eigentlich egal weil das Ethernet Frame sowieso aus mehreren Netzwerkvariablen zusammengestellt wird.
    Zitieren Zitieren Wie funktioniert Programmabarbeitung bei 2 vernetzten SPS'en?  

  2. #2
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Also zwei Annahmen widersprechen sich schon mal:
    WLAN und Echtzeit...zumindest in dem Bereich, wo Echtzeit relevant ist .

    Was setzt Du ein, "normales" WLAN oder KM6551?

    Man kann natürlich prnizipiell Variablen über WLAN austauschen. Dann jedoch mit einer entsprechend niedrigen/geringen Zykluszeit (60-80ms). Und im Rahmen dieser Zykluszeit sollte das Echtzeitverhalten eingehalten werden.

    Die KM6551 kann beispielsweise ein Peer to Peer Netzwerk aufbauen und dort pro Zyklus (typ. <20ms) 10 Byte Daten Zyklisch austauschen. Dies aber dann aus der PLC und nicht über Netzwerkvariablen.

    Gruß,
    Mac203

  3. #3
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    hallo,
    soweit ich weis, kann Echtzeit auch 5 Minuten sein.

    Echtzeit besagt wohl nur, dass ein Vorgang/Reaktion innerhalb einer definierten Zeit fertig sein muß. Ob 1ms oder 5 Minuten ist dann egal.

    Hoffentlich stimmt meine Erkenntniss.

    MfG CAS
    www.cas-solution.de

    Alles geregelt...


    Weltraumflug in den USA zu gewinnen!
    Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,
    und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

  4. #4
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo cas,

    ja, genau so ist Echtzeit definiert.
    In einer definierten Zeit muss spätestens ein Ergebnis vorhanden sein.
    Definierte Zeit z.B.

    • 5ms oder aber
    • 5s

    Gruß,
    Mac203

  5. #5
    DanielDorn ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Deshalb kann man ja auch bei Temperaturmessungen von Echtzeit sprechen, es heißt nicht umsonst, nur so schnell wie nötig.

    Mittlerweile hab Ich das Problem gelöst, da Ich herausgefunden habe, dass wenn man Strukturen erzeugt, diese sofort als Netzwerkvariable selbst definieren kann.

    Im Moment sind die Sicherheitseinrichtungen auf 100ms getrimmt. Laut Beckhoff soll Echtzeit Ethernet möglich sein, und man kann ja hin und her philosophieren was geht und was nicht. (Neutrinos sollten ja auch nich schneller als Lichtgeschwindigkeit fliegen)

    Ich bin in einer Entwicklungsabteilung die eben genau sowas herausfinden soll.

    Die Dokumentation von Beckhoff ist einfach nur mangelhaft.

  6. #6
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von DanielDorn Beitrag anzeigen

    Die Dokumentation von Beckhoff ist einfach nur mangelhaft.
    Dokumentation ist immer mangelhaft, wenn manns genau wissen muss.

    Theorie und Praxis sind halt nicht dasselbe, das reale Leben ist immer komplizierter als das, was man so sich auf Papier vorstellt.

    90% der Zeit, die man mit einer fremden LIB verbraucht, ist sich zu überlegen, was da so eigentlich im innern abläuft.

    Das Erforschen und Reverse Engineering wird dann später als Kompetenz eingestuft und drückt sich, wenn man Glück hat, im Gehalt aus.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.

  7. #7
    DanielDorn ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Dokumentation ist immer mangelhaft, wenn manns genau wissen muss.

    Theorie und Praxis sind halt nicht dasselbe, das reale Leben ist immer komplizierter als das, was man so sich auf Papier vorstellt.

    90% der Zeit, die man mit einer fremden LIB verbraucht, ist sich zu überlegen, was da so eigentlich im innern abläuft.

    Das Erforschen und Reverse Engineering wird dann später als Kompetenz eingestuft und drückt sich, wenn man Glück hat, im Gehalt aus.

    Dennoch ist Beckhoff ein Sonderfall, selbst als Ich Sie darauf hingewiesen hatte, die paar Mängel zu beheben über die Ich Sie nachgefragt hatte, ist das nach 2 Wochen immer noch nicht nachgetragen.

    Ich meine Ich bin ja schließlich Kunde.

  8. #8
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nachricht gelöscht!

Ähnliche Themen

  1. Siemen CPU313 vernetzten mit Phoenix ILC 150ETH
    Von ibanez007 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 09:49
  2. Beckhoff TwinCAT PLC - Zyklus - Programmabarbeitung
    Von mike_roh_soft im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 12:43
  3. Suche PROFIBUS-Buskabel zum Vernetzten
    Von baui im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 16:53
  4. Umstellung einer vernetzten S5-Steuerung
    Von SPSTorsten im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 13:39
  5. Wie funktioniert das mit TD 200?
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 16:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •