Hallo,

hat schon mal jemand erforscht, durch welche Aktion sich der Editor bei TC2/bzwCoSy2 die Größe des Variablenfensterbereiches merkt.
Mein Empfinden:
Macht man den Sichtbereich der Variablen größer, so bleibt die Änderung sofort erhalten - Codebereich somit kleiner.
Macht man den Sichtbereich der Variablen kleiner/Codebereich größer, merkt sich das Wunderding diese Änderung nur sehr sehr selten.
Egal ob man danach speichert, schließt, öffnet, kompiliert oder ein Bier trinkt.

kurt