Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Einsteigerfrage zu EtherCAT

  1. #1
    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend,
    ich habe vor, mir eine Demo-Kit mit einem EK1100 (http://www.beckhoff.de/EK1100/) zu beschaffen. Dazu habe ich noch ein paar Fragen:
    Kann ich den Koppler direkt an einen PC mit Netzwerkkarte anschließen? Das sollte ja eigentlich gehen, weil es über Ethernet läuft.

    Ich möchte eine Steuerung in C programmieren. Muss man dafür dann das neue TwinCAT 3 haben, was es ja noch nicht gibt? Aktuell gibt es u.A. TwinCAT PLC, NC, CNC, I/O... Ist das dann alles in TwinCAT 3 eingebaut oder gibt es das dann auch alles einzeln?

    Was benötige ich für Software, um mir eine Automatisierung mit dem Demo-Kit aufzubauen, wo der PC die SPS ist? Programmieren sollte in CoDeSys aber auch mit C, Matlab usw. möglich sein.
    Grüße,
    robbi
    Zitieren Zitieren Einsteigerfrage zu EtherCAT  

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Hi Robbi,

    ja du kannst den EK1100 direkt an den PC anhängen. Ich persönlich würde dir aber eine zweite Netzwerk-Karte (Evtl. auch einen USB-Ethernet-Adapter) empfehlen.

    An Software benötigst du dafür TwinCAT (downloadbar auf der Homepage von Beckhoff). Du kannst dir einfach die kostenlose 30-Tages-Lizenz installieren. Musst sie halt nach dreißig Tagen neu installieren. Außerdem würde ich dir empfehlen als Admin mit TwinCAT zu arbeiten. Es geht zwar auch als "normaler" User, aber mit sehr viel Aufwand.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  3. #3
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo robi,so weit mir bekannt ist, gibt es ein paar Einschränkungen. Sicher funktionieren sollen für EtherCAT nur Intel-Netzwerkkarten.Wenn Du in C programmieren willst musst Du auf TwinCAT 3 warten.Vielleicht wird es ja nächste Woche auf der Messe in Nürnberg endlich released.Im Übrigen sind TwinCAT NC, CNC, PLC usw. keine unterschiedlichen Versionen.Es sind nur unterschiedliche Level, die je nach Funktion mehr kosten.Gruß,dummy

  4. #4
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Stromness, Scotland, UK
    Beiträge
    339
    Danke
    25
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde dir aber eine zweite Netzwerk-Karte (Evtl. auch einen USB-Ethernet-Adapter) empfehlen.
    Das mit der zweiten Netzwerkkarte kann Sinn machen, dies muss (sollte) eine mit Intel.Chip sein.

    Ich rate dir dringend von einem USB-Ethernet-Adapter ab, dieser wird mit EtherCAT laufen!!
    (EtherCAT ist extrem schnell, dein USB-Port kann nicht 100mbits liefern, weiter die Reaktioszeit. Mit EtherCAT kannst du unter 100us kommen, das wird dein USB Port, bzw dessen virtuelles NIC nicht unterstützen)

    Du hast offensichtlich grosses vor (C, Matlab)...
    Das geht nur in der neuen Version TwinCAT 3, die zwar an der SPS/IPC/Drive released wird, aber erst im 1Q 2012 erhältlich sein wird.

    Arbeite doch bis dahin mit TwinCAT 2, du kannst den Code von 2 nach 3 mitnehmen!

  5. #5
    robbi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die bisherigen Antworten!

    "Im Übrigen sind TwinCAT NC, CNC, PLC usw. keine unterschiedlichen Versionen.Es sind nur unterschiedliche Level, die je nach Funktion mehr kosten."

    Was heißt das genau? Gibt es das dann auch alles für TwinCAT 3 oder ist das von der Version unabhängig?

    "Arbeite doch bis dahin mit TwinCAT 2, du kannst den Code von 2 nach 3 mitnehmen! "
    Damit geht es aber erstmal nur im CoDeSys-Standard,oder?

    Gibt es eine andere Möglichkeit, z.B. durch einen Master-Stack die Beckhoff-EtherCAT-Hardware direkt ohne TwinCAT zu programmieren und auf die I/O's zuzugreifen? Ich kenne das bisher von CANopen: Ich kaufe eine CAN-PCI-Karte und kann in fast jeder beliebigen Programmiersprache diese API-Bibliothek einbinden und beliebig CAN-Frames senden. Die "Berechnung" eines Frames zum Setzen eines Ausganges ist aber scheinbar auch viel leichter als bei EtherCAT...

    Gruß,
    robbi

  6. #6
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von robbi Beitrag anzeigen
    Danke für die bisherigen Antworten!

    "Im Übrigen sind TwinCAT NC, CNC, PLC usw. keine unterschiedlichen Versionen.Es sind nur unterschiedliche Level, die je nach Funktion mehr kosten."

    Was heißt das genau? Gibt es das dann auch alles für TwinCAT 3 oder ist das von der Version unabhängig?

    "Arbeite doch bis dahin mit TwinCAT 2, du kannst den Code von 2 nach 3 mitnehmen! "
    Damit geht es aber erstmal nur im CoDeSys-Standard,oder?

    Gibt es eine andere Möglichkeit, z.B. durch einen Master-Stack die Beckhoff-EtherCAT-Hardware direkt ohne TwinCAT zu programmieren und auf die I/O's zuzugreifen? Ich kenne das bisher von CANopen: Ich kaufe eine CAN-PCI-Karte und kann in fast jeder beliebigen Programmiersprache diese API-Bibliothek einbinden und beliebig CAN-Frames senden. Die "Berechnung" eines Frames zum Setzen eines Ausganges ist aber scheinbar auch viel leichter als bei EtherCAT...

    Gruß,
    robbi
    Hallo robi,

    ich kann Dir nicht sagen, ob es bei TwinCAT 3 auch die unterschiedlichen Level geben wird.
    Aber ich gehe sehr stark davon aus.
    Damit hat man eben ein skalierbares System.
    Wer nur PLC-Programmierung machen möchte nimmt das einfache PLC-Level und bezahlt weniger.
    Was stört Dich daran?

    Ansosnten verstehen ich Dich so, dass Du am liebsten gar kein TwinCAT verweden willst.
    Schau Dich doch einmal bei der ETG um.

    http://www.beckhoff.com/german/twinc...15987603960676

    Es gibt noch ander Anbieter für EtherCAT, die deinen Anforderungen vielleicht mehr entsprechen.

    Gruß

    dummy

  7. #7
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mit TC3 würde ich in den nächsten 6 Monaten (mindestens) lieber noch nicht rechnen.....

    Wenn du unbedingt mit C programmieren willst, kannst auch über das ADS Protokoll auf Beckhoffkomponenten zugreifen.
    Ein ehemaliger Kollege von mir hatte mal ein Framework geschrieben das auf einer CX10xx lief. Darüber konnten wir die SPS dazu bringen die Daten einer Wii-Mote zu verarbeiten oder Bewegungsprofile für spezielle Kinematiken aus MatLab zu importieren. Wie genau das funktioniert hat weiss ich aber nicht, bin ja kein Informatiker .....

Ähnliche Themen

  1. Ethercat Problem
    Von PLCUser im Forum Feldbusse
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 09:39
  2. Ethercat am PC
    Von mts im Forum Feldbusse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 09:52
  3. PC als EtherCAT-Slave
    Von Neals im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 15:41
  4. Einsteigerfrage bzgl Funktionsbausteinen
    Von TerrorTourist im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 19:20
  5. Einsteigerfrage zu AWL-Programmiersyntax
    Von thf im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 11:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •