Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Beckhoff DMX RGB LED Grundlagen

  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich spiele gerade mit dem Gedanken ein paar RGB LED Streifen zu verbauen.

    Alles was nicht aus dem Dicounter kommt liegt gleich mal über 300Euro pro angesteuertem Streifen (Netzteil, RGB-Controler, Ansteuerung)

    Ich würde gerne die LED Streifen per SPS ansteuern (Beckhoff CX9010) ...
    Ein-Aus-Schalten, Farbwahl, Dimmen, Effektanwahl.

    Es gibt Controller die kann man mit potenzialfreien Kontakten oder Analogeingängen 0-10V ansteuern.
    Das wäre eine Möglichkeit. Leider ist immer irgendeine meiner gewünschten Funktion nicht dabei.

    Der Clou wäre es auch wenn ich die aktuelle Einstellung des Controllers als Szene in der SPS speichern könnte.

    Jetzt kommen wir wahrscheinlich ums Thema DMX nicht mehr herum.

    Es gibt die EL6851 von Beckhoff... ich habe mit DMX keine ERfahrung, wie würde man da aus den Programm heraus einen DMX-Controller ansteuern?
    Braucht man dazu eine Lib mit FBs?

    Wäre um Hinweise und Tipps dankebar!

    Gruß Mike
    PS: Mich nervt es, dass es beim Dicounter 5m RGB LED Streifen mit Controller und Fernbedienung für 59,90Euro gibt!
    Die SPS Lösung kostet das zehnfache!
    Zitieren Zitieren Beckhoff DMX RGB LED Grundlagen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Stromness, Scotland, UK
    Beiträge
    339
    Danke
    25
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Ich würde sowas eher mit einem Microcontroller lösen, da kannst du pro Farbkanal ein PWM Signal erzeugen, mit einem passenden Transistor verstärken und gut ist... So bleiben die Kosten auch schön tief!

    Hab gerade gesehen, dass Beckhoff auch PWM-Klemmen hat, vielleicht funktionieren auch diese?

  3. #3
    mike_roh_soft ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ich habe auch schon daran gedacht einen RGB Controller mit der SPS zu ersetzen aber wenn man bedenkt was die PWM Klemmen kosten und wie viel Zeit ich investieren muss um die Funktionalität eines Controllers nach zu bilden... nene.
    Dazu gibt es die PWM-Klemmen auch immer nur 2-kanalig mit je 3,5A, d.h. ich brauche drei Klemmen um 6Kanäle für zwei LED Streifen zu haben.
    Das kostet dann 700Euro ... also weit daneben!

    Zurück zum Thema...

    Wie programmiert man DMX auf einer Beckhoff Steuerung?

    Das ist mit schleierhaft!

  4. #4
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    623
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mike_roh_soft Beitrag anzeigen

    Wie programmiert man DMX auf einer Beckhoff Steuerung?

    Das ist mit schleierhaft!
    steht doch alles in der Doku:

    Link



  5. #5
    mike_roh_soft ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Jupp danke... damit kann ich mal meine First Steps machen...
    Aber DMX Klemme, DMX Controller, Netzteil, LED Streifen kosten auch ca. 400Euro

    Schon eine Stange Geld...

  6. #6
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Stromness, Scotland, UK
    Beiträge
    339
    Danke
    25
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Darum kann ich nicht verstehen, warum du dich gegen einen uC (z.B. Arduino) wehrst, kostet doch so einer um die 10-20€, die paar Transistoren und ein Netzteil werden nicht über 10 € kosten (Siehe ebay) - Dazu kannst du noch gerade eine passende Fernsteuerung für ca. 8$ kaufen. Die gesamten Hardwarekosten sind unter 40€...

  7. #7
    mike_roh_soft ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Siehe ersten Beitrag...
    Ich möchte die RGB Einstellung in der SPS als Szene (inkl. Raumbeleuchtung und Rollladen) abspeichern.

    Ich habe sonst auch die RGB Bausätze gesehen... ist ok wenn man das RGB System nur autark ansteuern will.
    Im Aldi gibt es das auch für 60Euro.

  8. #8
    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    einfach mit einer 8-fach Analogausgangsklemme von der Beckhoff auf z.B. dieses Teil fahren http://www.osram.de/osram_de/produkt...-seq/index.jsp

    ... das Ding braucht 24V Betriebsspannung und somit kein eigenes Netzteil (für Beckhoff brauchst du ja auch 24V)

    Du kannst außerdem daran direkt dein LED-Stripe anschalten.

    Kostenpunkt für alles zusammen (Beispiel mit 2 LED-Stripe Gruppen) :

    1x 8-Fach Analogausgangsklemme (2 Kanäle bleiben frei) ca. 160€
    2x Osram RGB Dimmer 0..10V ca. 160€
    2x Stripes mit z.B. 5m Länge ca. 50€
    ----------
    SUMME: ca. 370€ <-- Für 2 Lichtgruppen


    Mit diesen Setup bist du absolut offen da du über deine Analogausgänge absolute Befehlsgewalt über den Dimmer hast. Somit kannst du auch Szenen in der SPS speichern.

    Wenn die Anzahl an Stripes eine gewisse Menge übersteigt würde ich eher auf die EL6851 DMX-Masterklemme zurückgreifen und die Osram Module mit DMX Anschaltung nehmen.

    Bei z.B. 10 Lichtgruppen:

    1x EL6851 DMX Masterklemme ca. 200€
    10x Osram Optotronic ot dmx rgb dim 10x119€ = 1190€
    10x LED Stripes (z.B. 5m) 10x25€ = 250€
    --------
    SUMME: 1640€ <-- Für 10 Lichtgruppen

    Sprich hast du bei dieser Variante pro zusätzlicher Lichtgruppe ca. 144€ Mehrkosten. Bist aber genauso offen wie über Analogklemmen. Wenn du aber nur 2 - 3 Gruppen brauchst wäre das ziemlich unwirtschaftlich über DMX.


    1x EL6851 DMX Masterklemme ca. 200€
    2x Osram Optotronic ot dmx rgb dim 2x119€ = 238€
    2x LED Stripes (z.B. 5m) 2x25€ = 50€
    --------
    SUMME: 488€ <-- Für 2 Lichtgruppen

    Alternative wäre sonst wirklich selber basteln. Die Osram Dimmer könnte man sich nachbauen, besonders mit 0..10V Eingängen oder gar über Modbus oder natives TCP/IP.
    Zitieren Zitieren Warum nicht...  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu stiegl22 für den nützlichen Beitrag:

    fhartmann (18.09.2012)

  10. #9
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hi,

    habe hier gerade auf nen Thread geantwortet.
    Ich versuche das mittels DMX über IP zu lösen. Die Dimmer-Kosten sind überschaubar. Dank Netzwerk bin ich was die Positionierung betrifft flexibel (DMX muss in einer Kette (oder über Splitter) angeklemmt werden).
    Lediglich die Umsetzung auf Beckhoff TwinCat 2.xxx fehlt noch.

    Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

  11. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.491
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es muss nicht DMX sein, es gibt auch DALI-RGB-Controller

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. LED RGB Controller mit PWM-Klemme bauen?
    Von ohm200x im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 08:59
  2. RGB - LED mit SPS ansteuern
    Von creation im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 22:02
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 20:45
  4. DMX-Ansteuerung
    Von da_kine im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 16:11
  5. DMX über Ethernet
    Von maxi im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 16:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •