Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Unterschied singleended und Differenzeingang bei analogen Eingangsbaugruppen von Beck

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    bin zur Zeit dabei ein Technikerprojekt zu realisieren. Dazu werden analoge Eingangsklemmen für eine Beckhoffsteuerung benötigt (Anschluss von Drucktransmittern in 2- Leitertechnik).
    Kann mir jemand den Unterschied bzw die Funktionweise zwischen "SIGNLEENDED" und "DIFFERENZEINGANG" erkläutern
    Zitieren Zitieren Unterschied singleended und Differenzeingang bei analogen Eingangsbaugruppen von Beck  

  2. #2
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Kurz gefasst:
    Bei Single ended hast du eine Leitung mit deinem Signal (z.B. 0-10V) die gegen Masse referenziert ist.
    Das ist idR die einfachste und gebräuchlichste Lösung.
    Nachteil: Störungen wirken nur auf die Signalleitung (Signalspannung 5V + Störspannung 1V => 6V am Messeingang)


    Differenzeingang:
    Das Signal wird in einen positiven Teil und einen negativen Teil zerlegt aus denen dann die Differenz gebildet wird (5V => + 2,5V - (-2,5V)).
    Du hast also 2 Signalleitungen AIN(+) und AIN(-).
    Vorteil: Störungen wirken auf beide Leitungen und werden bei der Differenzbildung eleminiert.
    ((+2,5V + 1V) - (-2,5V +1V) = 5V
    Diese Lösung eignet sich also besonders dann wenn mit einer hohen Störbelastung zu rechnen ist.

    Welche Klemme du nimmst hängt dann halt von den Sensoren ab die du hast. (Eindraht oder Differenzausgang)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MasterOhh für den nützlichen Beitrag:

    altelulex (27.03.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Stromness, Scotland, UK
    Beiträge
    339
    Danke
    25
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Wenn ich jetzt beide Signale habe, kann ich die Mischen?
    Kann ich dann an ein Differenz-Eingang nutzen, in dem ich an den (-) Pin GND anlege und an (+) das Single-ended Signal?

  5. #4
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das würde ich auch gerne wissen.

  6. #5
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    502
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich wäre da vorsichtig - was den SPS-Eingang betrifft, so wird das vermutlich sogar funktionieren, aber bei dem Sensor schließt diese Schaltung den negativen Teil des Ausgangssignals kurz.
    Ein weiterer Nebeneffekt könnte sein, das das nutzbare Ausgangssignal dann nur noch 0-5V beträgt - da ja die negative Komponente fehlt. Hier ist wirklich die Frage ob und wie die galvanische Trennung in dem Sensor ausgeführt ist.

    Bitte unbedingt vorher ins Datenblatt schauen, was der Sensor und die SPS dazu sagt.

    Viele Grüße

    Christian
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 09:00
  2. Definition/ Unterschied von Betriebszustand und Betriebsart
    Von Georgius im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 11:58
  3. Stromlaufplan von SPS Eingangsbaugruppen + angeschlossener Sensoren
    Von Doktor D. im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 08:46
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 23:16
  5. Beck-IPC mit Codesys und Maxon Motoren
    Von jwillner im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 16:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •