Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Regelungstechnik mit Wago Controller

  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    37
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In unserem Betrieb setzen wir für die Regelung von Lüftungsanlagen und Heizungsanlagen die DDC3000 von Kieback und Peter ein. Nun wollte ich wissen ich von euch wissen wie einfach es möglich ist solche Regelungen mit einer Wago Steuerung zu machen. Denn wir wollen einen Vergleich der 3 Systeme(Siemens, Kieback und Peter und Wago) machen damit wir wissen welche Steuerung wo ihre Stärken und Schwächen hat.

    Habt ihr Erfahrungen in diesem Gebiet mit der Wago Controller??

    Kenn mich mit Wago nicht so aus deswegen bin ich euch sehr Dankbar für die Hilfe.

    BTW: Gibt es von Wago den fertige Regelungsbausteine die man irgendwo runterladen kann?
    Zitieren Zitieren Regelungstechnik mit Wago Controller  

  2. #2
    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    48
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Also an Bausteinen zur Regelungstechnik gibt es zum einen Bibliotheken von WAGO (findet man auf der Homepage) und zum anderen die freie Bibliothek Oscat unter www.oscat.de

    Zu deiner Frage zur Regelungstechnik selbst, kann ich dir leider auch nicht helfen. Ich mache selber gerade erst die ersten Erfahrungen mit WAGO wobei die recht positiv sind.

  3. #3
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Nun Regelungstechnik ist ein sehr weit gefasster Begriff. Mit einer Wago Steuerung ist es kein Problem, eine Regelung herzustellen. Die Frage wäre da nur, was du genau regeln möchtest. Und wie du es regeln möchtest. Du kannst ja mal hier ein Szenario veröffentlichen, das genau beschreibt, was wann passieren soll.

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Also mit OSCAT kannst du wirklich schon ein breites Spektrum abdecken. Dazu gibt es auch noch ein recht gutes Forum.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Seit Ihr Betreiber oder Errichter der Anlagen?

    Von Wago gibt es einige Grundbausteine hauptsächlich im Lüftungsbereich. Der Bibliotheksumfang von K&P und Siemens wird aber sicher nicht erreicht.
    Hardwareseitig fehlen mir bei Wago immer noch Digital/Analogausgangskarten mit Handbedienebene.
    Preislich dürfte Wago aber mit Abstand vorne liegen.
    Geändert von Wu Fu (23.04.2012 um 20:53 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    742
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Vorweg - die Wagos sind sehr gute Produkte, die ich selbst gerne einsetze.

    Wenn im Vergleich aber eine Gesamtbetrachtung als Systemlösung stattfinden soll, so haben K&P oder Siemens Desigo (sowie andere etablierte GLT-Hersteller) die Nase noch immer vorne.

    Die GLT-Hersteller haben meist ein durchgängiges Toolset+Bibliotheken, abgestimmte Komponenten (Feld, Automatisierungs- u. Managementebene) u. oft auch wichtig, eine Handbedienung auf Modulebene.

    Auch die oben angeführte Oscat.lib kann das Defizit auf Datenpunktebene nur schwer kompensieren.

    Vlt. als Beispiel:
    Innerhalb einer GLT-AS ist eine Temperaturerfassung mit weitreichenden Attributen ausgestattet

    Meldeschwellen, Prioritäten, Überwachungszeiten, Zugriffsberechtigungen, Alarmkategorien, Quittierungswesen,.....

    Bei einer SPS müsste das erst nachgebildet werden.

  7. #7
    Avatar von 4nD1
    4nD1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    37
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Die Anlagen sollen im Prinzip für Frischluft/Warmluft in unseren Fertigungshallen sorgen. Sprich die Zuluft und die Abluft wird geregelt sowohl die Menge, die Temperatur usw. Schön wäre dann auch noch wenn man eine Visualisierung an der Anlage hätte(Was heute ja denke ich kein Problem mehr ist).

  8. #8
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Ich kann GLT voll zustimmen.

    Vlt. als Beispiel:
    Innerhalb einer GLT-AS ist eine Temperaturerfassung mit weitreichenden Attributen ausgestattet

    Meldeschwellen, Prioritäten, Überwachungszeiten, Zugriffsberechtigungen, Alarmkategorien, Quittierungswesen,.....

    Bei einer SPS müsste das erst nachgebildet werden.
    Gefühlsmäßig behaupte ich, das Geld das du mit Wago an der Hardware sparst zahlst du durch den erhöhten Zeitaufwand beim Engineering wieder drauf.

    Wollt Ihr die Anlagen selbst errichten?
    Ich denke K&P Material bekommst du nicht einfach so, du musst Systempartner sein. Das System DDC3000 wurde schon vor einiger Zeit durch die DDC4000 abgelöst.

  9. #9
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wu Fu Beitrag anzeigen
    Gefühlsmäßig behaupte ich, das Geld das du mit Wago an der Hardware sparst zahlst du durch den erhöhten Zeitaufwand beim Engineering wieder drauf.
    Ich kann wirklich nicht verstehen, wieso für den Engineering einer SPS Regelung mehr Zeit aufgewendet werden sollte, als bei den Regelungen von anderen Herstellern (die auch programmiert werden müssen). Der einzige Grund, wieso jemand mehr Zeit verbrauchen könnte, wäre weil mit der SPS deutlich mehr Möglichkeiten zur Regelung vorhanden sind.

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Außerdem kann man das einmal erstellte Programm immer wieder kopieren und anpassen, so dass, auf längere Sicht und mehreren Anlagen, mit einer SPS einiges an Geld gespart werden kann.

    Also erst der Aufwand dann der Vorteil!
    Ab wann sich die SPS-Lösung rechnet hängt wohl vom Umfang der Anlage an.

Ähnliche Themen

  1. Wago Koppler (ohne/mit Controller) und Codesys 2.3 möglich ?
    Von CoDeSys123456 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 20:47
  2. Welcher Wago- Controller
    Von berc im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 16:39
  3. Wago Ethernet Controller an S7
    Von robofreak0 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 14:46
  4. daten vom Wago Controller holen?
    Von Tiger30 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 12:09
  5. Wago IE-Controller 750-842
    Von Schnick und Schnack im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 19:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •