Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: "elektronischer Durchlauferhitzer" Programmieren

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    7
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich soll für einen Kunden ein Art elektronischen Durchlauferhitzter
    mit einer Beckhoff CX Steuerung (TC2) realisieren.
    Das Ganze soll mit zwei Regelventilen (4..20mA) für Kalt -und Warmwasser
    und einem Durchflussmesser gemacht werden.
    Einzustellen sind die die Solltemperatur und der gewünschte Durchfluss.

    Ich stelle mir das ziemlich schwierig vor. Zuerst dachte ich,
    versuche ich die Temperatur zu erreichen und gebe einen mindest
    Öffnungswinkel der Ventile an, sodass ein Durchfluss garantiert ist.
    Sobald ich die Mischtemperatur erreicht habe, fahre ich beide Ventile
    im Verhältnis auf um den gewünschten Durchfluss zu erzielen.

    Sind meine Überlegungen so richtig? Hat von euch jemand evtl.
    schon mal so etwas realisiert und kann mir evtl. Tipps geben?

    Grüße
    Zitieren Zitieren "elektronischer Durchlauferhitzer" Programmieren  

  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    ich denka da an einen PID Regler

    MfG CAS
    www.cas-solution.de

    Alles geregelt...


    Weltraumflug in den USA zu gewinnen!
    Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,
    und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

  3. #3
    softwareheini ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    7
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo CAS,

    Ja, PID ist mir klar
    Ich dachte mehr an die Umsetung, bzw. die Zusammenschaltung der Regler.
    Ich bräuchte ja einen PID für die Temperatur und einen für den Durchfluss.

    Ich denke das Problem liegt darin, den richtigen Zeitpunkt zu finden um den
    Durchfluss zu regeln. Bzw. wieder die Priorität auf die Temperaturregelung zu legen, falls
    diese zu sehr schwankt.
    Vielleicht denke ich aber auch zu kompliziert???
    Güße

  4. #4
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Heini,

    generell kannst du das ja durch versuche einfach in ein Verhältnis setzen,
    wenn du vorraus setzt das du bei jeder Durchflussrate die gleiche Temperatur erzeugen willst, dann solltest du zuerst mal rausfinden ab welchem Durchfluss
    der Erhitzer es nicht mehr schafft die gewünschte Temperatur zu erreichen.
    Daraus sollte sich doch relativ (denke ich) leicht dann ein faktor ermitteln lassen, der die Durchflussrate und die Leistung der Erhitzers in ein Verhältnis setzt.

    Soll heißen ...l/min. Wasser --> ...kw leistung

    und wenn du dann noch irgendwo analog die gewünschte Temperatur regeln lassen möchtest kannst du falls diese die standard Temperatur überschreitet den. max. Wasserdurchlass ebenso reduzieren. Denke das geht dann auch ohne PID mit nur 2x analog in und 2x analog out.

    Mfg
    Daniel

  5. #5
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Das funktionert aber bestimmt nur dann, wenn die Wassertemperatur die "rein" geht immer gleich ist und die Sollwert-Wassertemperatur immer gleich ist ist.

    Ein Ansatz wäre vieleicht mittels Durchflussmänge den Regler "vorzuglühen" und dann noch im nachhinein mittels Regler auszuregeln.

    So nach dem Mottor, Wasser läuft, dann erstmal heizen und sehe was rauskommt und gleichzeitig nachregeln...

    MfG CAS
    www.cas-solution.de

    Alles geregelt...


    Weltraumflug in den USA zu gewinnen!
    Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,
    und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

  6. #6
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Am einfachsten wäre sowieso das ganze mit einem Puffer auszustatten quasi Boiler Prinzip mit Mischer (dann könnte man Kaltwasser und Heisswasser auswerten und dementsprechend mischen).

    Je nach Anforderung sollte man vll. auch überlegen eine der Stellgrößen konstant zu lassen.

    mfg Daniel

  7. #7
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    270
    Danke
    2
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Wahrscheinlich wird's auch ein PI-Regler tun. Ein Freiheitsgrad weniger.
    Durchfluss und Temperatur...da lässt sich eigentlich recht einfach die nötige Mathematik zusammenstellen und danach ein Regler auslegen. Alternativ Fuzzy, da reduziert sich die Mathematik drastisch und das ganze eignet sich ganz gut für Mehrgrößensysteme.

  8. #8
    softwareheini ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    7
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    sorry das ich erst jetzt anwortet, war unterwegs.

    Puffer ist leider nicht möglich, ich hab nur die Zuleitungen Kalt und Warm und muss dann direkt einen Behälter von 20 bis 50 hl
    füllen (Behältergröße variiert von Anlage zu Anlage).

    Na ja, werd mal mein Glück versuchen.

    @Majestic
    kannst du mir evtl. nen Tip geben, wo man sowas Mathe technisch nachlesen kann, bzw nach welchem Schlagwort ich suchen muss
    mfg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 13:28
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 22:59
  4. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  5. "Rührmaschine" mit s7-200 programmieren
    Von Steph1093 im Forum Simatic
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 14:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •