Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Was genau sind Schnittstellen

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, was genau sind schnittstellen und wie wende ich diese an?
    Zitieren Zitieren Was genau sind Schnittstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bensen83 Beitrag anzeigen
    Hallo, was genau sind schnittstellen und wie wende ich diese an?
    Hallo,

    unser Junior hatte kürzlich eine Schnittstelle, da mussten wir zum Chirurg .

    Ernsthaft, in welchem Zusammenhang?

    Grober Überblick: http://de.wikipedia.org/wiki/Schnittstelle
    Geändert von Gerhard Bäurle (10.10.2012 um 22:55 Uhr) Grund: Duden
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    227
    Danke
    44
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Ein USB-Port, Ethernet-Port etc... sind alles Schnittstellen.
    Die Schnittstellen ermöglichen die Verbindungen von 2 Komponenten.
    Schreib halt mal nen paar Stichpunkte/Infos, wo wie warum du das Wissen benötigst.
    Geändert von -ASDF- (11.10.2012 um 08:33 Uhr)
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  4. #4
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Also ich meine die Interfacees imCodesys die man einfügen kann, was kann ich damit machen? verschiedene Typen zusammenführen, oder waie ist das gemeint?
    Zitieren Zitieren Ich meine im CodeSYS  

  5. #5
    Registriert seit
    25.11.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    749
    Danke
    27
    Erhielt 164 Danke für 142 Beiträge

    Standard

    Einer Interface-Variablen kann man jede FB-Instanz zuweisen, die dieses Interface implementiert, und über die Interface-Variable dann den zugewiesenen FB aufrufen.

  6. #6
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Also wenn ich einen funktionsblock a und einen funktionsblock b habe, welche grundlegend anders sind, aber beide das interface xy implementieren, dann könnte ich sagen a := b ??? Stimmt das so?

    dann würden die im tnterface deklarierten daten in a von b überschrieben werden???

  7. #7
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich hab ejetzt auch ein interface mit methode a und methode b.

    Habe jetzt ein FB mit "implements interface" geschrieben, aber methode a und b sind da nich tdrin, muss ich die noch selber rein schreiben?

  8. #8
    Registriert seit
    25.11.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    749
    Danke
    27
    Erhielt 164 Danke für 142 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bensen83 Beitrag anzeigen
    Also wenn ich einen funktionsblock a und einen funktionsblock b habe, welche grundlegend anders sind, aber beide das interface xy implementieren, dann könnte ich sagen a := b ??? Stimmt das so?
    Nein, aber Du könntest dann eine Interface-Variable MyXY deklarieren und "MyXY:=a" oder "MyXY:=b" sagen.
    Zitat Zitat von Bensen83 Beitrag anzeigen
    Habe jetzt ein FB mit "implements interface" geschrieben, aber methode a und b sind da nich tdrin, muss ich die noch selber rein schreiben?
    Ja.

  9. #9
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    OK Hast du vielleich tmal ein gutes Beispiel, wie man sowas aufbaut?

    Also wie man Interfaces implementiert und nutzt un dwie man bsp. Fb´s mit anderen erweitert (also extend) und diese dann anspricht?
    Zitieren Zitieren Beispiel???  

  10. #10
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bensen83 Beitrag anzeigen
    Hallo, was genau sind schnittstellen und wie wende ich diese an?
    Mal etwas leicht formuliert: (Ich warte gerade auf einen Rückruf eines Kunden)

    Stell Dir vor, Du und Deine Firma Ihr seid Weltmarktführer in ERBSEN_ZAEHLERN.

    Das Produkt ist ausgereift, Ihr macht gute Umsätze bis Ihr die Marktlücke entdeckt, es gibt keine BOHNEN_ZAEHLER!!!
    Time to Market ist ein Muss und Ihr stellt fest, die Unterschiede sind nicht so gewaltig und es bieten sich 2 Wege an,
    mit der Software schnell fertig zu werden:

    1. Neues Directory auf der HD anlegen, den gesamten ERBSEN_ZAEHLER rüberkopieren, jegliches Vorkommen des Namens ERBSE
    durch BOHNE ersetzen und dann Zeile für Zeile durchgehen, wo sich was ändert, wenn man eine BOHNE zählen möchte.

    2. Etwas nachdenken und feststellen: das Hauptprogramm kann im Prinzip so bleiben, nur der eigentliche Zähler muss angepasst
    werden. (Andere Hardware, Erbsen sind weicher, kleiner, in Bohnenschüttgut kommen keine Steinchen vor, Erbsen werden
    etwa 10 mal soviel gefuttert wie Bohnen also die neue BOHNEN_ZAEHLER dürfen langsamer sein ...)

    Beiden Zählern sind aber folgende Methoden gemeinsam z.B.:

    BOOL StartZaehlen (); (* startet den Zähler *)
    BOOL StopZaehlen (); (* hält den Zähler an *)
    BOOL ResetZaehler ();
    INT GibAnzahl (); (* gibt aktuellen Stand *)
    BOOL StartSTOP (BOOL bMode); (* schaltet Band ein/aus *)
    BOOL NotAus ();
    STRING GibText (INT INDEX); (* gibt einen Text zurück *)


    Also schreib eine Interface Definition, die diese Methoden aufführt, sowie 2 Libraries (mache ich immer so), die den
    ERBSEN_ZAEHLVORGANG oder den BOHNEN_ZAEHLVORGANG durchführen und jeweils das definierte Interface implementieren.
    Vom eigentlichen Programm rufst Du dann nur noch die generischen Methoden auf und brauchst da nie wieder was zu ändern,
    wenn alles gut überlegt ist, d.h. wenn das Interface nicht geändert werden muss. Kommt jemand mit Äpfeln vorbei, kannst
    Du dem Chef beruhigt sagen, der neue APFEL_ZAEHLER ist 1 bis 2 Wochen nach Fertigstellung des Hardware Prototypen bereit, um
    auf die Messe nach Italien zu gehen.

    Ein Problem entsteht, wenn ein Nachbar aus der CDU vorbeikommt und fragt, ob Du mal einen MONETEN_ZAEHLER machen
    könntest. Sie möchten vor der Wahl die Kohle für die Redeauftritte von Peer Steinbrück auswerten. Bei INT GibAnzahl()
    kommst Du mit INT (16 BIT Signed) nicht hin! Schlecht geplant, ULONG wäre besser gewesen (immer noch knapp!), also vorher bei der Interface Definition gut alle Möglichkeiten durchspielen.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Beispiel, nicht total ernst nehmen  

  11. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu RobiHerb für den nützlichen Beitrag:

    Bensen83 (11.10.2012),Cassandra (14.10.2012),gloeru (11.10.2012),heiko85 (19.10.2012)

Ähnliche Themen

  1. Schnittstellen programmieren
    Von gischad im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 10:10
  2. Schnittstellen
    Von hene1985 im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 20:33
  3. Was genau sind PowerTags?
    Von BastiMG im Forum HMI
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 09:51
  4. libnodave - Schnittstellen !
    Von moojoe im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 11:02
  5. iPod Schnittstellen
    Von Lazarus™ im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 20:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •