Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Rezeptverwaltung in Codesys

  1. #21
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, aber ich habe nie gesagt, dass die Struktur beim übersetzen nicht bekannt ist. Ich möchte doch nur einen abstrakten Baustein erstellen der allgemein zu verwenden ist. Und Sorry, aber das ist durchaus nicht altmodisch. Ich arbeite gerne symbolisch, entwickle ab und zu auch einige Sachen in Visual Studio in c#. Also nur um mal klarzustellen, dass ich kein Siemens adressptohrammierer bin, das war nur ein Beispiel. War eben nur ne Idee, weil es eben symbolisch nicht abstrakt und Datentypen unabhängig funktioniert.
    Zitieren Zitieren Nochmal :-)  

  2. #22
    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    bin auch gerade auf der Suche nach so etwas und kann den Themenstarter gut verstehen. In der Siemens Welt hat man halt einen DB angelegt, der zB 500Byte (incl Reserve) groß war und konnte in diesen Daten Schreiben.
    Programm abspeichern:Kopiere DB50(WorkDB) nach DB150(Programm1 Speicher)
    Programm laden:Kopiere DB150(Programm1 Speicher) nach DB50(WorkDB)

    Nun in Codesys habe auch ich das Probleme, Programme(Werte) abzuspeichern:

    habe einen Variablen-Container(Retain-Persistant) erstellt. Dort Deklariere ich alle Variablen, die Modell/Rezept abhängig sind (Zeiten, Zählern, Sollwerte, Temperaturen, Einstellungen usw)
    Nun müsste es eine Möglichkeit geben, diesen Variablen Container mit Werten abzuspeichern und einen anderen zu Laden.

    Da fehlt mir auch noch die Idee!

    (Hoffe, den Themenstarter so verstanden zu haben)

  3. #23
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IngoLov Beitrag anzeigen
    bin auch gerade auf der Suche nach so etwas und kann den Themenstarter gut verstehen.
    Ich langsam nicht mehr

    Zitat Zitat von IngoLov Beitrag anzeigen
    Da fehlt mir auch noch die Idee!
    Man kann doch in CoDeSys hierarchische Strukturen erstellen, was viel besser als mit STEP7 geht.

    Diese dann mittels Struktur_A:= StrukturArray[Index]; umzukopieren ist das einfachste von der Welt.

    Das das so ein Problem darstellen soll ist mir schleierhaft.

    Vielleicht sollte man sich mal mit dem Sprachkonstrukt struct und array of struct beschäftigen.

    Frank
    Grüße Frank

  4. #24
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Also es scheint wohl nicht klar zu sein, dass es mit nicht darum geht ein arrayelement zuzuweisen. Das ist mit auch klar wie das geht. Ich möchte einen Baustein erstellen, der strukturunabhängig Rezepte kopieren kann und das mit verschiedenen Funktionen. Warum versteht das keiner und macht dann meine Idee so schlecht. Das finde ich nicht gut, wenn man es nicht versteht es so runter zu machen.
    Zitieren Zitieren Ok anscheinend versteht mich keiner  

  5. #25
    Registriert seit
    01.10.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    77
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ich versuch es mal zu verstehen
    Du möchtest einen Baustein, der unabhängig vom eigentlichen Datentyp Daten in einen Array schreibt oder aus einem Array liest.

    So etwas geht, man muss aber mit Pointern arbeiten und das ist bekanntermaßen Teufelszeug, aber es ist machbar. Auf jeden Fall solltest Du deine Indizes der Arrays gut kontrollieren und im Griff haben und immer nur an einer Stelle anfangen und diese fertig testen. Klingt vielleicht etwas altklug, aber ich hab mir da eine Funktion geschrieben, die in etwa das tut was du willst und ich bin am Anfang ziemlich auf die Schnauze geflogen damit, aber jetzt hab ich etwas Übung bekommen und die Vorteile liegen auf der Hand, ich bin nicht mehr an die eigentliche Rezeptstruktur gebunden und muss meine Verwaltung nie wieder anfassen.

    Ich bin im Sondermaschinenbau unterwegs und da sind die Rezepte niemals gleich und ich hab mir einen Standardbaustein schreiben können, dem es egal ist was er da rum kopiert, weil es am Ende doch nur Bytes sind.

    Schau dir mal den Anhang an, das ist das Kernstück meiner Verwaltung und evtl. hilft es dir ja weiter.


    cheers


    FC_MEMCPYONE.EXP.txt

  6. #26
    Bensen83 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke dir genau sowas meinte ich. Genau aus dem Hintergrund, aus dem du das auch gemacht hast.
    Zitieren Zitieren Ok danke.  

Ähnliche Themen

  1. TP 177 B Rezeptverwaltung
    Von Spsneuling im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 12:43
  2. TP 177 B Rezeptverwaltung
    Von Spsneuling im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 17:47
  3. Format Rezeptverwaltung
    Von rostiger Nagel im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 11:30
  4. Rezeptverwaltung OP27
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 16:53
  5. Rezeptverwaltung OP7
    Von sophia0000 im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 16:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •