Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: PCWORX Express: Reihenfolge von Anschlüssen an Funktionsbausteinen beeinflussen

  1. #1
    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    85
    Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wenn ich mit Phoenix PCWORX Express eigene Funktionen oder Funktionsbausteine erstelle habe ich das Problem, dass die Anschlüsse in schwer nachvollziehbarer Reihenfolge erscheinen, das ist bei Bausteinen mit vielen Anschlüssen lästig und erschwert ein flüssiges Arbeiten.
    Im Screenshot sieht man links so einen missglückten Versuch "WZSP" (eine Wochen-Zeitschaltuhr) mit bunt durcheinandergewürfelten Eingängen. Da muss man höllisch aufpassen, dass man die Zeitschaltpunkte auch wirklich am richtigen Punkt anbringt.
    WZSP_TControl ist eine Funktion, die Benutzereingaben dahingehend kontrolliert, ob die Eingaben wirklich gültige Uhrzeiten sind, ich habe erst Die "Anf" als Gruppe von Variablen bei der Funktionserstellung erzeugt, dann die "End", die Weisheit von PCWORX befand eine andere Reihenfolge schöner, meinetwegen. Damit ich zukünftig den Kontrollbaustein direkt vor die Uhr clipsen kann, habe ich die "WZSP" mit der selben Variablenerzeugungsreihenfolge als "WZSP_2" neu erstellt, nun fand PCWORX die umgekehrte Reihenfolge schöner. Mit Zufallsgebastel und erst ""End", dann "Anf" bekam ich dann mit Glück als "WZSP_2", die nun zum Kontrollbaustein passt (ja, und die In-Out-Variablen muss ich auch noch durch getrennte ersetzen, eines Tags lern' ich es noch).

    Da mir Glück zu unsicher ist habe ich das mal mit Phoenix-Support erörtert, die nicht so ganz selbstsicher vorgetragene Antwort war "Reihenfolge in der Variablentabelle!?!". Kann sein, ich kenne viele Situationen wo eine manuelle Sortierung anders bewertet wird als eine automatische (alphabetische). Aber etwas Skepsis bleibt, und mit PCWORX Express funktioniert das definitiv nicht, die Reihenfolge der Variablen in der Tabelle ist nach Ergebnis meiner Versuche ohne Einfluss auf die Reihenfolge der Anschlüsse.

    Immerhin, mit Variablen löschen und neu erzeugen konnte ich mich schon heran tasten, aber eine sichere Vorgehensweise kenne ich noch nicht. Hat jemand Erfahrung und kann mir weiter helfen?

    Gruß

    Rainer
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von RrBd (27.03.2013 um 22:51 Uhr)
    Zitieren Zitieren PCWORX Express: Reihenfolge von Anschlüssen an Funktionsbausteinen beeinflussen  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das mit der Variablenliste ist schon richtig. Dann machste einfach mal "make" und dann Rechtsklick auf deinen Baustein und auf "update..." klicken.
    Wenn sich die reihenfolge dann immernoch nicht geändert hat dann einfach den Baustein löschen, die Variablen bleiben ja stehen. Und den Baustein neu einfügen mit dem selben Namen bei dir z.b. "WZSP_TControl_1_1"

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Walodia für den nützlichen Beitrag:

    RrBd (28.03.2013)

  4. #3
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Ich würde an deiner Stelle den Support solange nerven, bis es eine Lösung gibt.

    In der PCWORX Version V1.30 --- von 1998 konnte man die Reihenfolge durch eine Varablenliste (keine Tabelle) exakt bestimmen
    Ab der Version V2.x / V3.0 gab es einen Dialog zum Einfügen von neuen Variablen. Dabei wurde deren Lage "fremdbestimmt", man
    konnte nur noch mit Herauslöschen und neu einfügen etwas weiter oben platzieren. Es verwundert mich schon, dass es im Jahre
    2013 solche Probleme und Fragen gibt.

    EDIT: mit dem Herauslöschen müssen ist auch so eine tolle Sache. Ich musste mal einen Baustein an zehn Stellen herauslöschen und
    neu einfügen und alle grafischen Verbindungen neu ziehen. Bei großen Projekten ist die Herauslösch-Methode einfach Irrsinn.
    Geändert von IBFS (28.03.2013 um 07:48 Uhr)
    Grüße Frank

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    RrBd (28.03.2013)

  6. #4
    RrBd ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    85
    Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe das jetzt mal mit einem neuen FB ausprobiert.
    1. Neuen FB "testfall" erzeugt
    2. direkt Variablenliste, kein Program
    3. VAR_INPUT: a, b, c mit jeweils "Variable anhängen" erzeugt
    4. VAR_OUTPUT: x, y, z direkt im Anschluss jeweils mit "Variable anhängen" erzeugt
    5. <f9> für Make
    6. FB eingesetzt
    > Eingänge von oben nach unten a ... c
    Ausgänge von oben nach unten x ... z

    Nun überlege ich mir einfach mal, dass ich die Reihenfolge der Ausgänge nach "z ... x " ändern möchte

    Versuch A:
    11. per Drag and Drop mit Maus in der Variablenliste Ausgangsvariablen umsortiert
    12. Make
    13. Am eingesetzten FB 'Update FB / FU'
    > Keine Änderung
    14. FB erneut eingesetzt
    Ah, dieser zeigt jetzt die neue Reihenfolge

    Das heißt also, ich kann eine gewünschte Reihenfolge erzwingen, indem ich
    21. Variablen in der Variablenliste "irgendwie" sortiere (umgekehrt alphabetisch ...)
    22. Per Drag & Drop in der Liste in die gewünschte Reihenfolge bringe
    23. <Make>
    > Neu eingefügte Versionen des FB haben dann die neue Reihenfolge, bestehende behalten die alte

    Das wäre insgesamt ein sinnvolles Verhalten mit halbwegs zumutbarem Arbeitsaufwand, hat bei mir bei 3 Versuchen zuverlässig funktioniert. Allerdings bleibt das Problem, dass ich derzeit zumindest keine Möglichkeit weiß, wie ich in der Variablenliste die tatsächliche I/O-Reihenfolge herstellen kann, um dann mit wenigen Handgriffen die Reihenfolge zu korrigieren (z.B. weil ich die die Variablen in einer ungünstigen Reihenfolge definiert habe und die daraus folgende Fehlstellung beispielsweise einer einzelnen Eingangsvariablen am Baustein beseitigen möchte).

    Weitere Versuche scheinen allerdings zu bestätigen, dass bei Sortierung "aufsteigende Reihenfolge" nach Kriterium "Verwendung" die Reihenfolge die tatsächliche Reihenfolge der I / O am eingesetzten FB wiedergibt. Kontrolle in 3 weiteren selbst gebauten FB bestätigt dieses Verhalten, stets wurde bei Sortierung "aufsteigende Reihenfolge" nach Kriterium "Verwendung" die Reihenfolge der I / O am eingesetzten Baustein in der Variablenliste korrekt wiedergegeben.

    Soweit ich das sehen kann ist mein Problem damit mehr oder weniger gelöst. Ich bitte Phoenix mal, einen entsprechenden Absatz in die Hilfe aufzunehmen, vielleicht war ich ja aber auch nur zu dumm zum zielgerichteten Suchen.

    Danke für die inspirierenden Hinweise.

    Rainer
    Geändert von RrBd (28.03.2013 um 10:20 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Laden von Funktionsbausteinen
    Von Grisu88 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 16:53
  2. Instanziierung von Funktionsbausteinen
    Von tahren im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 12:47
  3. VisAM + PCWorx von Phoenix
    Von Vaninger im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 10:59
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 09:33
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 07:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •