Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Datenaustausch Beckhoff BC3150 (Profibus-Slave) zu Siemens CPU315-2DP (Profibus-Maste

  1. #1
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich möchte über einen Busklemmenkontroller mit Digitalen Eingangsklemmen (KL1809) Zählerwerte von Stromzähler mit Impulsausgang über Profibus DP an eine Siemens CPU 315-2DP schicken und in einen DB ablegen. (Zählerwerte im DWORD Format). Auch sollen Werte von der Siemens Seite aus einen jeweiligen DB (z.B. Skalierung, Sollwert, Nulldurchgang, jeweils auch DWORD-Format) zur Beckhoff Seite geschickt werden.

    Im System-Manager muss man beim BC3150(Slave) Module anfügen, welche für die Kommukation benötigt werden, über die man dann auf der Siemens Seite zugreifen kann. (über SFC14 und SFC15).

    Der BC3150 stellt hierzu maximal 128Byte für Ein- und Ausgangsbyte zur Verfügung.

    Nun zum Problem:

    Pro Zähler werden ca. 28Byte benötigt, die über den Bus laufen. D.h. ich könnte mit den festen Adressen höchstens 4 Zähler auswerten oder beschreiben. Ich bräuchte aber weitaus mehr, maximal 64 Zähler

    Gibt es irgendwie die Möglichkeit das Programm so zu schreiben, das die Daten pro Zähler nacheinander über den Bus geschickt werden und von einen DB gelesen oder in einen DB geschrieben werden. Hat hierzu jemand schon Erfahrungen gemacht? Ich weiß nicht, wie und wo ich hier anfangen soll, weil ich den Modulen ja eigentlich nur feste Adressen vergeben und verknüpfen kann.
    Ich muss nur wissen, wie ich anfangen muss..

    Ich hoffe das Problem wird aus dem geschriebenen ersichtlich
    Zitieren Zitieren Datenaustausch Beckhoff BC3150 (Profibus-Slave) zu Siemens CPU315-2DP (Profibus-Maste  

  2. #2
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    42
    Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo ASDF,

    du möchtest einen Zählerausgang auf digitale Eingangsklemmen legen? Bist du dir sicher das die Zähler 28 Byte benötigen??? Das wären ja 224 Bit. Somit würdest du 112 x KL1809 Klemmen für einen Zähler benötigen. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Schau doch nochmal nach, ob die Zähler wirklich soviel benötigen.

    Gruß
    Snej

  3. #3
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    624
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard

    Du kannst doch die 128 Byte multiplexen.
    Das ganze musst du dann halt auf Beckhoff und auf Siemens Seite etwas ausprogrammieren - was aber nicht so schwierig sein sollte.

    Das könnte dann z.B. in etwa so aussehen:
    1. Siemens schickt z.B. im 1. Byte der Ausgangsdaten eine Indexnummer (z.B. 1) und nachfolgend die Daten, die in diesem Index zur Beckhoff geschickt werden sollen.
    2. Beckhoff erkennt die Indexnummer 1, sichert sich die Empfangsdaten weg, und liefert in seinen Ausgangsdaten (also den Eingangsdaten der Siemens) ebenfalls die Indexnummer 1 und nachfolgend die zu diesem Index zugehörigen Datenbytes.
    3. Siemens erkennt bzw. liest jetzt die Indexnummer (z.B. 1) in den Empfangsdaten von Beckhoff und kopiert sich die zugehörigen Nutzdaten zu diesem Index in einen Datenbaustein um.

    4. Siemens schickt jetzt im 1. Byte der Ausgangsdaten die nächste Indexnummer (z.B. 2) und nachfolgend die zugehörigen Daten .....

  4. #4
    ASDF0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von snej Beitrag anzeigen
    Hallo ASDF,

    du möchtest einen Zählerausgang auf digitale Eingangsklemmen legen? Bist du dir sicher das die Zähler 28 Byte benötigen??? Das wären ja 224 Bit. Somit würdest du 112 x KL1809 Klemmen für einen Zähler benötigen. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Schau doch nochmal nach, ob die Zähler wirklich soviel benötigen.

    Gruß
    Snej
    Nein, pro Zählerausgang benötige ich nur einen Eingang auf der Klemme, das ganze wird in einer Schleife gezählt, der Zählwert, also das Ergebnis stellt ein Doppelwort dar. Dass die Schleife pro Impuls den richtigen Wert aufaddiert benötige ich eine Skalierung, die auch ein Doppelwort darstellt. Des weiteren will ich falls ein Zählerwertabgleich erforderlich ist, einen Sollwert vorgeben können, ebenfalls Doppelwort. Das hast du falsch verstanden

    Danke uncle_tom, Stichwort multiplexen schau ich mir genauer an, das hört sich schon mal gut an und könnte so funktionieren. Ich hab sowas noch nicht gemacht, aber ich versuchs mal!

  5. #5
    ASDF0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich versuche mich gerade mit den Thema multiplexen auseinanderzusetzen, aber irgendwie komm ich da noch net richtig weiter. Wie könnte denn eine Anweisung in ST für Multiplexen aussehen? Kann mir da eine case-Anweisung helfen? Hat jemand ein Beispiel?
    Zu den Daten von Beckhoff zur Siemens -> die Zählwerte werden in einem Array abgelegt. Wie weise ich den einzelnen Positionen eine Indexnummer zu, das es auch Siemens "versteht" und im Datenbaustein unter der richtigen Adresse ablegt?

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff Profibus-Koppler als Siemens Slave
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 11:39
  2. Profibus DP CPU315-2DP und XI/ON Mico Innovation
    Von Bro499 im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 10:40
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 10:28
  4. Profibus: CPU315-2DP Datenaustausch von DB´s
    Von nc_michael im Forum Feldbusse
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 08:05
  5. Datenaustausch Profibus Slave
    Von Gast im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 16:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •