Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Schrittmotor programmieren

  1. #31
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das habe ich getestet, und alles so gesehen im Statusbyte wie beschrieben.

    Die Sollposition macht mir jetzt noch ein wenig Kopfschmerzen. Ich habe einen DB erstellt in den ich über die Variablentabelle die Sollposition in das AW schreiben will,
    das geht aber nicht wirklich, der Wert wird zwar in das AW geschrieben, der Motor verfährt aber nicht.
    Ich wähle Register 2 an, schreib dann eben über meinen DB z.B. 256 in das AW. Dann Wähle ich das Register 3 an und schreib ebenfalls über den DB z.B.13.
    Wenn ich dann CB.2 auf 1 setze, passiert nichts, der Motor verfährt nicht!

    Muss ich das doch anders machen?

  2. #32
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Hast du CB.7 wieder auf 0 zurück gesetzt?

  3. #33
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ja das habe ich und CB.6 auch.
    Muss ich für die zwei Wörter (Low und High) extra Variablem anlgen im DB, ich denke doch schon. Wenn das Dataout Wort in Low und High geteilt ist, dann ist doch Low 8Bit sprich 1Byte und High ein Byte.

    Oder muss ich ganz anders programmieren und die Werte übergeben? Müssen es Hez-Werte sein oder andere?

    L B#16#C2
    T #byPAB_1 //Output Byte 1 to Stepper Terminal

    L #DB_Number
    T #DB_No

    Auf DB [#DB_No]
    L DBB 42
    T #byPAB_2 //Output Byte 2 to Stepper Terminal


    L DBB 43
    T #byPAB_3 //Output Byte 3 to Stepper Terminal


    L #byPEB_1
    L B#16#82 //Input Byte 1 from Stepper Terminal

    ==I
    SPB I_SC
    BE

    so muss wohl der Wert übergeben werden können, was mich hier ein wenig nachdenklich macht ist warum da immer Byte an die Schrittmotorklemme übergeben werden?
    Wenn es so gehen würde, wie muss ich dann hier die Adressierung vornehemen?
    Anstatt AWL muss ich eben Move nehmen in FUP.

    PS. Das ist nicht mein Programm! Soll nur meine Frage verdeutlichen wegen den Bytes?
    Geändert von Stephan25 (27.06.2013 um 15:09 Uhr)

  4. #34
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Kann niemand zudem was ich oben geschrieben habe sagen?

  5. #35
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Sorry das ich nicht geanwortet habe, aber momentan habe ich selber recht viel um die Ohren ......

    Das hier immer Bytes übergeben werden, liegt wohl dran das der Ersteller des Programms das so einfacher gefunden hat.
    In deinem Code-Ausschnitt wird ja genau das gemacht was ich dir schon geschrieben hatte. Registerkommunikation im schreibzugriff für Register 2 aktiviert.
    Dann das Low-Word der Sollposition byteweise in das Register geschrieben und am Ende noch bestätigt ob die richtige Antwort im Statusbyte anliegt.....

    Soweit ich das noch in Erinnerung habe, kann man in AWL einzelne Bytes nur mit B#16# HEX-Wert beschreiben. Da möge mich ein Step7 Guru aber auch gerne korrigieren. Beim hin und herrechnen zw. Bitmuster und Hex-Wert hilft der Windows -Taschenrechner.


    Kann ich davon ausgehen das das Programm aus dem der Ausschnitt stammt funktioniert?

    Der Positionswert ist dort in einem Datenbaustein gespeichert. Wahrscheinlich als WORD (DBW 42). Wenn die Positionen nicht größer als 65535 sind reicht ein Wort aus. Anonsten brauchst du ein Doppelwort (z.B. DBD 42... DBB42 - DBB45). Jetzt müssen die ersten beiden Bytes in Register 2 und die letzten beiden Bytes in Register 3 geschrieben werden....


    Ich weiss jetzt nicht wie ich dir noch mehr Helfen kann. Ich habe weder die Hardware um selber zu testen, noch ist mir immernoch nicht 100%ig klar wo genau es bei dir hängt.
    Wenn du ein Programm geschrieben hast, kannst du mir gern das Archiv schicken und ich schau da mal rein wenn ich etwas Luft habe (Hab aber nur Step7, kein TIA)

    PS. evtl kannst du dein Problem ja nochmal hier im Siemens- Unterforum vortragen. Vieleicht findet sich da ja doch noch der ein oder Andere der Ahnung hat, aber selten hier ins CodeSys/Beckhoff Forum guckt.
    Geändert von MasterOhh (01.07.2013 um 17:37 Uhr)

  6. #36
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Dann werde ich es jetzt die nächsten Tage nochmal versuchen, und dir dann mal das Archiv zukommen lassen.
    Ich denke so ende der Woche, weil ich noch andere Sachen erledigen muss.
    Danke für die Hilfe

  7. #37
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    im Anhang ist jetzt mal mein SPS Programm, vielleicht kann es sich mal jemand anschauen #und mir evtl. sagen was noch falsch ist
    und verbessert werden muss.
    Konnte es leider noch nicht testen, da ich gerade keinen Zugang zu der Hardware habe

    Hier ist das Programm

    Testbe_1_20130705.zip

  8. #38
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Ich kann das Projekt leider nicht richtig öffnen. Ich bekomme die Meldung das ein Haufen Softwarepakete bei mir nicht vorhanden sind ...... Evtl. ist meine Step7 Version doch zu alt?

    Jedenfalls bekomme ich nur eine verstümmelte Hardwarekonfig zu Gesicht, aber keinen einzigen Programmbaustein. Kannst du aus deinen Funktionsbausteinen Quellen erzeugen, diese exportieren und als zip gepackt hochladen? Alternativ würde es sicher auch ausreichen wenn du deine Bausteine als PDF ausdruckst und hier reinstellst.

  9. #39
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,

    hier das Programm als PDF

    E/A Adressen beginne jeweils bei 122 bis 127
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: pdf FC2.pdf (33,4 KB, 30x aufgerufen)

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotor
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 22:22
  2. Schrittmotor mit FM 353 programmieren
    Von Sambo im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 19:59
  3. Schrittmotor
    Von flonad im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 01:29
  4. Schrittmotor
    Von Tina78 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 21:26
  5. Schrittmotor
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 09:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •