Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Schrittmotor programmieren

  1. #1
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem und hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Ich soll mit mit einem Profinet Coupler 8 Schrittmotoren AS 1020-0120 welche an KL2541 angeschlossen sind an Profinet anbinden.
    Es handelt sich um ein Profinet von Siemens. Als Steuerung habe ich eine Siemens CPU 315-2PN/PD.

    Ich habe jetzt keine Ahnung wie ich vorhegen soll, ich denk mal den Profinet Coupler in die HW-Konfig einfügen und dann wohl das Programm zur Ansteuerung der
    Schrittmotoren schreiben, hab aber leider keine Ahnung wie?

    Kann mir von euch da einer weiterhelfen oder sagen wo ich ein Beispiel finden kann wie die Schrittmotoren über eine Siemens Steuerung anzusteuern sind.


    Gruß

    Stephan
    Zitieren Zitieren Schrittmotor programmieren  

  2. #2
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Du hast die Schrittmotorklemmen an einem Buskoppler für ProfiNet angeschlossen? (z.B. BK9103)

    Schritt 1.) Dokumentation zum Buskoppler von der Beckhoff-Internetseite herunter laden.
    Schritt 2.) Dokumentation durchlesen und beschriebene Konfigurationsschritte durchführen (in verbindung mit Schritt 5.)
    Schritt 3.) Dokumentation zur Schrittmotorklemme KL2531 herunterladen.
    Schritt 4.) Dokumentation durchlesen und verstehen.
    Schritt 5.) Schritt 2 mit in Schritt 4 erworbene Kenntnisse vollenden.

    Zugriff auf die Schrittmotorklemme aus dem S7 Programm sollte jetzt funktionieren.

    optional Schritt 6.) bei Detailfragen oder Problemen bei Schritt 2 und 5 wieder hier im Forum melden.

  3. #3
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Dann werde ich jetzt mal die Dokus runterladen und lesen und mein glück versuchen.

    @MasterOhh
    Hast du selber schon einmal diese Beckkoff Klemmen (KL2541) und Schrittmotoren mit einem S7 Programm angesteuert?

  4. #4
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Falls aber doch jemand ein Beispiel Programm hat der er sich gerne bei mir melden.

    Danke und Gruß

    Stephan

  5. #5
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Schrittmotorklemmen noch nicht, aber andere Klemmen über Profibus-Koppler. Bei uns in der Firma sind halt Siemenssteuerung entweder nur noch als Altlasten vorhanden oder in den wenigen extern projektierten Anlagen verbaut.

    Hast du die KS2000 Software? Dir wirst du sicher brauchen um die Klemmen am Koppler zu parametrieren.

    Die Doku zur Schrittmotorklemme ist eigentlich recht ausführlich. Am Ende brauchst du nur das Control und Statusbyte und die beiden Prozessdatenwörter um deine Antriebe zu steuern..

  6. #6
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Die Software habe ich noch muss ich bei Beckhoff noch downloaden, die Lizenz ist aber bereits vorhanden.

    Welches sind den genau die Control und Statusbyte und die beiden Prozessdatenwörter
    und wie muss ich eben genau die Ansteuern, über welche Baustein FC, DB, FB ich hab da echt kein Plan.

  7. #7
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Du fügst den ProfiNet Koppler in die Hardwarekonfig deiner S7 ein. (so wie in der Doku zum Koppler beschrieben)
    Dann fügst du die angeschlossenen Klemmen als Module zum Koppler hinzu. Und zwar genau in der Reihenfolge wie auch am Koppler verbaut sind.
    Jede Schrittmotorklemme hat 5 Eingangs- und Ausgangsbytes (also 3 Wörter).
    (*Beispiel*)
    D.H. Klemme 1 fängt dann z.B. bei E-Adresse 0 und A-Adresse 0 an.
    Klemme 2 geht bei E-Adresse 3 und A-Adresse 3 weiter (ich glaube bei Siemens wird wortweise Adressiert? muss ich morgen nochmal in einem Projekt nachsehen)...
    usw. usf.

    Dann kannst du deinem Programm auf die Klemmen zugreifen. Das Statusbyte der Klemme 1 ist dann E0.0 bis E0.7. Ctrl Byte von A0.0 bis A0.7. Welche Bits was bedeuten steht auch in der Doku zur Klemme.

    Da du deiner Eigenen Ausage nach keinen Plan hast, wird es dir überhaupt nicht helfen wenn jmd aus dem Forum hier eine Lösung für dich präsentiert. Immerhin musst du nachher auch selber verstehen wie alles funktioniert.
    Wenn du die Gelegenheit hast, probiere einfach ein bisschen herum und verstehe die Grundlagen.

    PS Ist das ein Projekt für die Uni/FH/Techniker-/Berufsschule ?

  8. #8
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Es ist ein Projekt für die Technikerschule.

    Hab die Hw Konfig jetzt angelegt, bei mir sehen die Adressen aber wie folgt aus:
    Z.B. hat die Baugruppe KL2541-0000 die E-Adresse 204-209 und die A-Adresse 204-209 dann gehts eben jeweils mit 210-215 weiter, dann 216-......... usw.
    Kann das stimmen oder ist das jetzt schon falsch?

  9. #9
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Das kann schon gut hinkommen, wenn die Adressierung byteweise ist. Wie gesagt, ich arbeite zu selten mit Step7 um mir da solche Details zu merken
    Jedenfalls hast du immer 5 Byte, genau wie es sein sollte. Wo die Adressen anfangen ist nebensächlich.

  10. #10
    Stephan25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    137
    Danke
    19
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @MasterOhh
    eine Frage hätte ich dann vorest noch und zwar, ich hab doch 6 Byte wenn ich meine Adressen so anschaue oder lieg ich da jetzt schon wieder falsch?
    Und ich will wenn ich ein fertiges Programm hätte das nicht abschreiben sondern einfach mir mal den groben Aufbau anschauen es verstehen und dann mit meinem Projekt loslegen.
    Ich stimme dir da voll und ganz zu das ich es selber können und verstehen muss!
    Gruß
    Stephan

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotor
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 22:22
  2. Schrittmotor mit FM 353 programmieren
    Von Sambo im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 19:59
  3. Schrittmotor
    Von flonad im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 01:29
  4. Schrittmotor
    Von Tina78 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 21:26
  5. Schrittmotor
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 09:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •