Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Universalsoftware - Problem mit variabler Steuerungskonfiguration

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    vorab möchte ich anmerken das ich kein studierter Programmierer bin und meine Erfahrungen sie auf eine einzige Software beschränken.
    Somit fehlt mir etwas die Erfahrung was unterschiedliche herrangehensweisen an Probleme betrifft.
    Ich entwickle seit mehreren Jahren eine Software die stetig erweitert wird.

    Der große Aufwand ist das diese Software für unterschiedliche Maschinentypen laufen soll.
    Bisher wurde jede Maschine einzeln am Laptop konfiguriert und installiert.

    Zukünftig soll dies aber direkt am Touchpanel von statten gehen und die SPS nicht mehr angefasst werden müssen.

    Die Hardware stammt von Eaton, verschiedene Touch Panels wie z.b. XV100 oder XVS460.
    Als I/O System steht eine XION Station zur verfügung die per Profibus an das Panel verbunden ist auf dem auch die Soft-SPS läuft.

    Mein Problem ist nun folgendes:
    Die Station muss in verschiedenen Maschinen aus verschiedenen Modulen bestehen.
    kurz gesagt gibt es eine maximale Anforderung an die Ein und Ausgänge aber nicht jede Maschine brauch alle Module.
    Diese sollen dann natürlich aus kostengründen und Platzgründen auch nicht eingebaut werden.

    Meine Frage:
    Ist es möglich hier eine sich selbst anpassende Steuerungskonfiguration zu entwickeln?
    ich habe mich hier schon umgesehen aber konnte nichts passendes finden.
    Das Problem ist eben wenn in der Codesys Steuerungskonfiguration ein Modul eingesetzt ist aber es ist tatsächlich nicht vorhanden im Aufbau dann meldet das I7O System zu recht einen Fehler.

    Gibt es hier eine Idee oder einen Lösungsansatz der mir helfen kann oder komme ich nicht umhin für verschiedene Maschinen die Konfiguration anzupassen?


    Vielen Dank für eure unterstützung.
    Grüße
    der Pinguin
    Zitieren Zitieren Universalsoftware - Problem mit variabler Steuerungskonfiguration  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Wir haben vor zig Jahren mal versucht sowas für einfache Anlagen auf Siemens-Basis zu entwickeln.
    Hat auch funktioniert ... aber der Aufwand zum Konfigurieren war nicht geringer als das Zusammenkopieren der entsprechenden Module.
    Wir haben es dann bleiben lassen.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    SoftwarePinguin ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    ja... so wie sich das gerade rauskristallisiert scheint der Aufwand enorm.
    allerdings ist dies unbedingt nötig um eine inbetriebnahme ohne Laptop durchführen zu können und wäre auch für Softwareupdates eine große erleichterung.
    Hast du einen tip wie ich vorgehen kann, so eine ungefähre richtung?

    vielen dank

  4. #4
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    236
    Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hallo SoftwarePinguin,

    da hast du keine einfache Aufgabe. Umgehe doch das Problem, indem du eine Software erstellst, die sich selbst weiter programmiert. Dann kannst du deinen Laptop getrost ausmustern.
    Der mechanischen Fraktion kannst du ausrichten, dass sie alles so planen soll, dass man für die Montage auch kein Werkzeug mehr benötigt.

    LG Cassandra

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cassandra für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (23.06.2013)

  6. #5
    SoftwarePinguin ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    *smile*
    ja, das wäre eine tolle Idee.
    die Mechaniker belächeln mich sowieso immer mit den Worten: du mit deinem besseren Taschenrechner...

    Abseits dieser Gedanken beherrbergt das Thema für mich jedoch auch einigen praktischen Nutzen.
    Zum einen könnte jeder in der Firma ohne kenntnisse eine Maschine in Betrieb nehmen da sämtliche Konfigurationen schon automatisiert ablaufen bis auf die Steuerungskonfiguration.
    Weiterhin kann ich mir aufgrund der verschiedenen Standorte auch einige Codesys Lizenzen für die Laptops spaaren...
    Der wichtigste Punkt für mich ist jedoch das wir regelmäßig die Steuerungen Updaten.
    Dies funktioniert mittels Stapelverarbeitung und USB Stick aktuell.
    Der Nachteil ist das ich für jede Maschine die Konfiguration erstellen muss, und das Projekt dann auf den Stick kopieren was ein enormer Aufwand ist.
    immerhin reden wir hier von ca 100 Maschinen pro Jahr.
    Würde sich die Software dazu überreden lassen die Hrdware in betimmten Grenzen zumindest selbständig zu erkennen könnte man das alles stark vereinfachen.

    Denkbar wäre auch das im live Betrieb die Steuerungskonfiguration verändert wird über das HMI allerdings fehlen mir hiezu jegliche Ideen.
    Ich denke gerade über eine Installation per cmdfile nach was allerdings die Hauptprobleme nicht ändert... nur die Inbetriebnahme wird trivialisiert...

    So long,
    über jegliche Anregung freue ich mich.

    Grüße,
    der Pinguin

  7. #6
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    <spass>

    Installier doch auf jedem Panel die Codesys Entwicklungsumgebung, dann hast du was dein Chef will *renn*

    </spass>

    Ich kenne diese Möglichkeit des variablen Ausbaus nur von Siemens ET200s. Und selbst da soll es nicht ganz so trivial sein. Darf man fragen was diese Maschinen machen, vielleicht gibt es einen sinnvolleren Ansatz?

    Grüße

    Marcel

  8. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Wenn das mit den Programmupdate über USB-Stick generell funktioniert, wäre es evtl. möglich auf der SPS eine Textdatei abzulegen welche Programmvariante hier läuft.
    Das Updateskript überprüft dann den Inhalt, und wählt dann die entsprechende Programmversion zum Update aus.

    Für die Erstinstallation könnte man eine Art Bootloader schreiben. D.h wenn das Updateprogramm keine Konfigurationsdatei findet, lädt es ein Minimalprogramm, bestehend aus einer Minimalvisualisierung und einem Programm über das die Anlagenkonfiguration erstellt werden kann. Beim nächsten Update wird dann das zu dieser Konfiguration zugehörige Programm geladen.

  9. #8
    SoftwarePinguin ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Diese Maschinen sind Sondermaschinen im Nahrungsmittelbereich.
    Dadurch das es eben X Varianten gibt unterscheidet sich der Steuerungsaufbau natürlich auch je nach Ausführung und Type der Maschine und Kundenwünschen.

    @Thomas
    Der gedanke klingt interessant.
    Du meinst man fertigt praktisch für jeden Steuerungsaufbau ein Projekt und bringt dies dann alle auf die Steuerung wo dann anhand einer Textdatei oder eben cfg das korrekte projekt gewählt und ausgeführt wird?
    Wie könnte sowas in der Praxis aussehen?

    Danke für die Anregungen
    Grüße,
    der Pinguin

  10. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftwarePinguin Beitrag anzeigen
    @Thomas
    Der gedanke klingt interessant.
    Du meinst man fertigt praktisch für jeden Steuerungsaufbau ein Projekt und bringt dies dann alle auf die Steuerung wo dann anhand einer Textdatei oder eben cfg das korrekte projekt gewählt und ausgeführt wird?
    Wie könnte sowas in der Praxis aussehen?
    War nur so eine Idee, weil du schreibst dass das Update über USB-Stick schonmal funktioniert.

    Bei Codesys müsste man dann zumindest für jede mögliche Hardware-Konfiguration ein separates Projekt erstellen. Hängt von der Anzahl der möglichen Konfigurationen ab ob das praktikabel ist.
    Ob das Programm hingegen soweit universell gestaltet werden kann müsste man prüfen.

    Bei C hat man über den Präprozessor und entsprechende defines viele Möglichkeiten um ein Programm für eine bestimmte Hardware zu konfigurieren, sowas fehlt bei Codesys.
    Man kann sich natürlich auch ein eigenes PC-Programm schreiben, das einem aus einem Basisprogramm ein für die Hardware angepasstes Programm zusammenstellt. Das wird aber wirklich aufwändig zu programmieren und auch zu warten.

  11. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei der Anzahl von Maschinen würde ich mich mal mit Eaton und 3S zusammensetzen.
    Die Update-Problematik läßt sich sicherlich in den Griff bekommen.
    Die Anlagenkonfiguration ist ein anderes Thema ... Aber ich denke, dass du hier mit einem entsprechenden Softwaremanagement besser bedient bist.
    Evtl kann man hier mit Softwaremodulen, die abhängig von der Konfig zusammenkopiert werden.
    Sowas lässt sich auch automatisieren.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Arbeiten mit Pointer/Variabler Versatz
    Von Fuji im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 08:41
  2. Variabler FC-Aufruf mit Parametern
    Von Mangokind im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 08:44
  3. BLKMOV in FB mit variabler Ansteuerung
    Von Knut333 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 08:53
  4. SCL: Timer mit variabler Zeit
    Von lindnerlars im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 11:21
  5. Schleife mit Variabler Laufzeit
    Von Garog im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 19:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •