Hallo zusammen,
bin heute im Geschäft auf folgendes gestoßen.

Konstellation 1:
PC1 mit Windows XP, SPS Laufzeitsystem 1,
Testaufbau mit EtherCAT-Klemmen u.a. IO-Link EL6224.

Hierfür wurde mit TwinCAT Systemmanager eine Konfiguration erstellt, aktiviert, SPS-Programm erstellt und in Laufzeitsystem geladen,etc.
--> Funktioniert alles wunderbar.

Heute wollte ich "mal kurz" den Testaufbau über einem anderen PC laufen lassen.

Konstellation 2:
PC2 mit Vistra 32bit, SPS Laufzeitsystem 1,
Exakt gleiche Testaufbau wie oben.

Zunächst wurde Konfiguration von Konstellation 1 geladen und versucht diese zu aktivieren.
Wegen unterschiedlicher NetIds (da die PCs unterschiedliche IP-Adressen haben) hat dies aber nicht funktioniert (ist soweit auch klar).

Ich habe daraufhin versucht die NetId in der Konfiguration anzupassen.
Dabei habe ich unter "Routing Einstellungen/NetID Management" eine Einstellungsmöglichkeit für die Ziel NetId gefunden. Außerdem gibt es auch eine Checkbox "Use realtive NetIds". Diese habe ich aktiviert, in der Hoffnung dass es dann funktioniert. Hat es aber leider nicht. Außerdem wurde die EL6224 extra aufgeführt, hier scheint sich die Einstellung "Use realtive NetIds" nicht auszuwirken.
Deshalb habe ich die NetId der EL6224 unter E/A Geräte direkt editiert.
Bei Versuch der Aktivierung kam eine sinngemäße Fehlermeldung "Netzwerkadapter nicht gefunden".

Ich habe es dann aufgegeben und eine komplett neue Konfiguration erstellt.
--> alles lief wunderbar.

Sicher geht es aber komfortabler?

Frage :
Was muss getan werden, damit Konfigurationen auf verschiedenen PCs aktiviert erden kann?
(Wie erst jetzt bemerkt könnte die NetId des lokalen PCs in den TwinCat System Properties manuell editiert werden, also unabhängig von der IP-Adresse. Wäre es eine empfehlenswerte Variante die NetIds der betroffenen PCs auf den gleichen Wert zu stellen - sie hängen nicht im gleichen Netzwerk)


Danke an alle die soweit gelesen haben!

Wünsche ein schönes Sommerwochenende vom Bodensee, Michael