Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: USB ==> virtuelle COM

  1. #1
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    106
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forenmitglieder,

    bei einem Projekt möchten wir via USB Schnittstelle auf einen Baugruppenträger zugreifen.

    In der CX9020 habe ich den FTDI Treiber installiert. ==> COM3

    Kann ich jetzt diese "virtuelle COM" Schnittstelle gleich wie eine Standard COM im TWINCAT PLC bedienen bzw. programmieren ?

    mfg.

    mkersch
    Zitieren Zitieren USB ==> virtuelle COM  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ... das kommt darauf an, was du dann daran hängen hast ...
    Fährt die Kommunikation einen Handshake mit erwarteten Antwortzeiten dann wird das sehr wahrscheinlich nicht funktionieren (dafür schluckt die SW-Emulation zu viel Zeit).
    Willst du aber "nur" Daten da durch schicken (wie z.B. an einen Drucker oder so) dann gibt das keine Probleme ...

    Gruß
    Larry

  3. #3
    mkersch ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    106
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Meine Kommunikation benötigt keinen Handshake.

    Zu meiner Baugruppe werden nur Anforderungstelegramme gesendet. Die Baugruppe gibt dann seinen Status zurück.

    Im Prinzip habe ich die virtuelle COM so aufgebaut wie bei einer Standard COM kommunikation. Leider funktioniert dies nicht.

    1. Treiber under CE aktiviert (FTDI 232) ==> COM3
    2. Im Gerätemanager ==> Gerät Anfügen ==> Verschiedenes ==> serielle Schnittstelle ==> (Onboard ISA Device) ==> COM3 gewählt ==> KL6XX Emulationsbetrieb
    3. Variablen Verknüft (wie auch bei einer Standard COM)


    Leider funktioniert die Kommunikation nicht. ==> Was mache ich falsch ? ==> Kann dies daran liegen, da ich bei Onboard ISA Device COM3 gewählt habe, und im Fall einer virtuellen COM dies anders gemacht werden muss.

    mfg.

    mkersch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 18:37
  2. Virtuelle Maschine
    Von jabba im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 09:20
  3. virtuelle Tastatur
    Von david.ka im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 13:38
  4. Virtuelle Maschine => zuhause
    Von mega_ohm im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 08:41
  5. virtuelle Prozessmodelle
    Von DerSchwarzeAbt im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 16:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •