Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: CX9020 und Persistenter Speicher

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    kann mir einer von euch eventuell hier weiter helfen?

    Wie und wo bekomme ich meine Variablen so gespeichert ( persistenter speicher ),
    dass mir diese nach einem z.B. Not-Aus oder System-Crash noch erhalten bleiben?

    Vielen Dank
    tyco
    Zitieren Zitieren CX9020 und Persistenter Speicher  

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2013
    Beiträge
    96
    Danke
    7
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tyco Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    kann mir einer von euch eventuell hier weiter helfen?

    Wie und wo bekomme ich meine Variablen so gespeichert ( persistenter speicher ),
    dass mir diese nach einem z.B. Not-Aus oder System-Crash noch erhalten bleiben?

    Vielen Dank
    tyco
    Ueber den NOVRAM
    Der NOVRAM Eingang(Configuration ueber denSystemmanager) wird mit deinen Variablen belegt.
    Fuer den Kaltstart ein FB anlegen, der die Variablen wieder auslesen kann.

    Irek

  3. #3
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    NOVRAM ist eine Lösung.
    Die hilft aber nur bedingt, auf Grund des begrenzten Speichers des NOVRAM (128K).
    Zudem sind die wenigsten Steuerungen mit NOVRAM ausgerüstet und alle größeren neuen erst recht nicht.

    Sinnvoll ist hier das Schlüsselwort PERSISTENT hinter die jeweils persistent zu haltende Variablenklasse zu setzen.
    Hier muss der Anwender sich nicht um das Verknüpfen/Schreiben der Einzel-Variablen ins NOVRAM nicht kümmern.

    Aber: die Daten werden als Datei auf der Flash/HDD abgelegt und werden nur beim geregelten Beenden von TwinCAT / Shutdown der Steuerung gesichert.
    Somit muss ggf. ein Baustein (FB_WritePersistentData) vorgesehen werden, um das Schreiben explizit anzustoßen.

  4. #4
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Die Frage ob NOVRAM oder persistent auf dem Flash Speicher sichern entscheidet sich m.E. nach mehreren Faktoren.
    1. Ist eine USV vorhanden? -> Speichern im Flash bei Spannungsausfall
    2. Keine USV vorhanden und die zu speichernden Daten ändern sich häufig? -> NOVRAM
    3. Keine USV und Werte ändern sich selten (Parametrierungen etc.) -> persistent im Flash speichern

    128KB NOVRAM sind eine ganze Menge. Viele Steuerungen die haben weniger als kompletten Variablenspeicher zur verfügung.....
    Der NOVRAM kann beliebig oft beschrieben werden, das lesen und Schreiben in den NOVRAM dauert aber länger als bei normalen Variablen.
    Bei Änderungen an der Config sind die Daten im NOVRAM weg.

    Beim persistenten Speichern auf dem Flash hat man mehr Speicher zur Verfügung (waren das 1 MB oder so?).
    Man muss das Speichern in den Flash aber im Programm bewusst anstoßen -> Bei Daten die sich kaum ändern reicht dann evtl. die Daten einmal am Tag zu sichern. Will man Werte speichern die sich ständig ändern, braucht man eine USV die die Steuerung so lange versorgt bis die Daten im Flash liegen. Da der Flashspeicher laut Herstellerangaben nur eine begrenzte Anzahl an Schreibzyklen überlebt, sollte man sich sehr genau überlegen wie oft man da Daten drauf knallt.

    Den Not-AUS vermeiden wir bei Steuerungen die eine SPS verbaut haben generell. D.h. die Logik hat bei uns immer Saft, solange man die Anlage nicht über den Hauptschalter (unsicher) abschaltet.
    Was meinst du mit System Crash? Das dir die Steuerung abraucht? In diesem Fall wäre ich sowieso vorsichtig was das Vertrauen in die gesicherten Daten betrifft.
    Geändert von MasterOhh (10.10.2013 um 08:40 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    NOVRAM: kann 4000x beschrieben werden, bis es "kaputt" ist und muss dann ausgestauscht werden. Wobei der Austausch ein Austausch der Platine bzw. des Mainboards ist.
    Das Schreiben in den nicht flüchtigen Teil wird Kondensator-gepuffert beim Ausschalten der Steuerung vorgenommen. Somit relativiert sich die "geringe" Anzahl möglicher Schreibzyklen..

    PERSISTENT: Persistente Variablen könne nahenzu unendliche viele existieren; weit mehr als 1 MB und das ist durchaus keine Seltenheit, wie ich bei vielen Applikationen bereits gesehen habe. Wichtig ist hierbei, dass der Router-Speicher entsprechend groß gewählt wird.

    System-Crash? Wenn die Steuerung verbrennt werden vermutlich die NOVRAM/PERSISTENT Daten mit verbrennen, wenn sie nicht vorher einen Fluchtweg finden

  6. #6
    tyco ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    Vilen Dank für eure Hilfe!!!

    Da ich bezüglich USV bei der CX9020 im Datasheet nichts finden konnte, gehe ich davon aus das das es die CX9020 auch nicht besitzt.
    Und die Daten sich nur selten ändern, ist es wohl das Beste wenn ich persistent im Flash speichere.

    Kann mir eventuell jemand einen Link geben wo die Handhabung beschrieben wird.

    Danke

  7. #7
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo tyco,

    die CX90xx besitzen keine interne USV.

    Hier wird einmal auf die persistenten Variablen eingegangen:
    http://infosys.beckhoff.com/content/...l.htm?id=20734

    Und hier der Baustein, um diese explizit zu schreiben:
    http://infosys.beckhoff.com/content/...a.htm?id=21378

    Gruß,
    mac203

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit CX9020?
    Von Chräshe im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 11:36
  2. CX9020 auf Auslieferungszustand zurücksetzen
    Von dbentz im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 21:00
  3. USB und TwinCat (CX9020)
    Von mkersch im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 14:39
  4. Interbus Master CX9020
    Von mkersch im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 12:25
  5. kleinste CPU mit HW Uhr und MMC Speicher
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 23:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •