Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: Automatisierung Eigenheim

  1. #21
    mmslnd ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von lucipher Beitrag anzeigen
    Hallo Marcel,

    du kannst mit dem Taster auch den Aktor OHNE das Wago Starter Kit steuern. Um den KNX Bus zu parametrieren benötigst du aber immer die ETS Software damit zu den jeweiligen Geräten die entsprechenden Adressen zuordnest. Die Steuerung kann dann als übergeordnete Intelligenz verwendet werden.

    Wie schon gesagt der Bus ist autark von der Steuerung.

    Gruß

    Sascha
    Hallo Sascha,

    vielen Dank, das erklärt einiges!
    Eine OpenSource ETS-Software gibt es nicht, oder?

    Gruß,
    Marcel

  2. #22
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo
    es gibt die ETS als Lite-Version.Mann muß dafür nur einen schwierigen Onlinekurs machen bei der KNX.Ist aber auf max.20 Geräte begrenzt.Zum Üben reichts.
    Ist auch voll funktionsfähig.
    Gruß Torsten

  3. #23
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel,

    mit der reinen Parametrierung der Geräte stößt du aber schnell an Grenzen der Funktionalität und Komfort. Daher sind Logikengines durchaus sinnvoll.

    Unter freebus wird an einer ETS Alternative gearbeitet, aber die ist noch in einem so frühen Stadium, dass man damit nicht wirklich arbeiten kann. Hab es aber selbst noch nicht getestet. Die Seite spricht aber selbst von einem Stadium zwischen Alpha und Beta.
    http://trac.freebus.org/projects/fts/wiki/Hauptseite


    Die ETS Software ist aber nicht günstig. Derzeit gibt es wieder in einem anderen Forum (http://www.knx-user-forum.de) eine Sammelbestellungsaktion (Gutschein 500€). Gilt aber nur noch bis 17.11.

    Gruß

  4. #24
    mmslnd ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lucipher Beitrag anzeigen
    Hallo Marcel,

    mit der reinen Parametrierung der Geräte stößt du aber schnell an Grenzen der Funktionalität und Komfort. Daher sind Logikengines durchaus sinnvoll.

    Unter freebus wird an einer ETS Alternative gearbeitet, aber die ist noch in einem so frühen Stadium, dass man damit nicht wirklich arbeiten kann. Hab es aber selbst noch nicht getestet. Die Seite spricht aber selbst von einem Stadium zwischen Alpha und Beta.
    http://trac.freebus.org/projects/fts/wiki/Hauptseite


    Die ETS Software ist aber nicht günstig. Derzeit gibt es wieder in einem anderen Forum (http://www.knx-user-forum.de) eine Sammelbestellungsaktion (Gutschein 500€). Gilt aber nur noch bis 17.11.

    Gruß
    Danke für den Hinweis, das werde ich mir sofort mal anschauen

    Kannst du mir eine Logikengine empfehlen? Muss ja vielleicht nicht gleich der GIRA Homeserver sein ... oder?

  5. #25
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Also im Bereich Logiksysteme gibt es reichlich auf dem Markt. Über EibPC (Enertex) zu Domovea (Hager) bis hin zu einem Raspberry PI mit ROT Extension hast du viele möglichkeiten Logiken abzubilden. Das bedarf natürlich Recherche um das Gerät für die eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten zu ermitteln.

    Bei mir ist die Sensorseite über KNX erfasst. Die CX9020 steuert daraufhin die Aktorseite bestehend aus Relais. Zeitschaltprogramme oder sonstige logische Verknüpfungen werden in der SPS verarbeitet.

    Gruß

  6. #26
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    68
    Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wer glaubt, das eine KNX Installation mal eben durch einen zertifizierten E-Betrieb gewartet werden kann glaubt auch an den Weihnachtsmann. Von den Kosten einer solchen Installation ganz zu schweigen. Es hört sich alles so einfach an, ist es aber nicht, wie die Realität beweist.
    Es wird sicher Fachbetriebe geben welche eine Fremdinstallation in den Griff bekommen, diese würden auch eine WAGO oder ähnliche Steuerungen beherrschen.

    Nur meine Erfahrung mit einschlägigen Unternehmen jeder Größenordnung.
    Gruss von Kira2000

  7. #27
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lucipher Beitrag anzeigen
    Die ETS Software ist aber nicht günstig. Derzeit gibt es wieder in einem anderen Forum (http://www.knx-user-forum.de) eine Sammelbestellungsaktion (Gutschein 500€). Gilt aber nur noch bis 17.11.
    Das würde ich jedem empfehlen, bei dem Sonderpreis, den wie gesagt, ein gute Mischung aus KNX und SPS ist sehr sinnvoll.
    Man braucht aber eben dazu immer die ETS-Software und die ist durch diese Aktion sehr günstig. Ich bin vor 6 Jahren auch
    mittels so einer Aktion zur Lizenz gekommen. Bitte immer den Dongle dazukaufen (ca. 50€) sonst wird die Lizenz an einen
    bestimmen Rechner gebunden. Das ist nicht sehr sinnvoll.
    Grüße Frank

  8. #28
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lucipher Beitrag anzeigen
    mit der reinen Parametrierung der Geräte stößt du aber schnell an Grenzen der Funktionalität und Komfort. Daher sind Logikengines durchaus sinnvoll.
    Dafür empfehle ich den EibPc!

    Zitat Zitat von lucipher Beitrag anzeigen
    Unter freebus wird an einer ETS Alternative gearbeitet, aber die ist noch in einem so frühen Stadium, dass man damit nicht wirklich arbeiten kann. Hab es aber selbst noch nicht getestet. Die Seite spricht aber selbst von einem Stadium zwischen Alpha und Beta.
    http://trac.freebus.org/projects/fts/wiki/Hauptseite
    Diese freien Varianten bedienen sich dabei aber oft einer kleinen Gemeinheit. Sie sind so gestrickt,
    das ein bestimmte Applikation eines zertifizierten KNX-Herstellers auf ihren Geräten lauffähig gemacht wird.
    Das ist nicht ganz unproblematisch, wie jedem durch kurzes Nachdenken klar sein dürfte.
    Grüße Frank

  9. #29
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kira2000 Beitrag anzeigen
    Es wird sicher Fachbetriebe geben welche eine Fremdinstallation in den Griff bekommen,...
    Unter vier Voraussetzung muss das jeder vernünftige Fachbetrieb hinbekommen.

    1. Das KNX-Projekt ist aktuell und spiegelt exakt die Anlage wieder, also alle KNX-Teilnehmer sind OFFLINE gleich zum ONLINE-Stand
    2. Die Gruppenadressen haben sinnvolle und klar strukturierte Langnamen
    3. Im Schaltschrank (bzw. in den Schaltschränken) sind alle Teilnehmer beschriftet
    4. Die lokale Zuordnung der Geräte in der Haus(Gewerk)struktur (also Keller, UG, OG, Schaltschrank1_UG, Schaltschrank2_UG usw.) ist erfolgt

    Punkt!



    Zitat Zitat von Kira2000 Beitrag anzeigen
    ...., diese würden auch eine WAGO oder ähnliche Steuerungen beherrschen.
    Falsch gedacht:
    Da ein KNX-Projekt (abgesehen von Logikmodulen oder HS) nur aus parametrierten Geräten besteht (da wird nix programmiert)
    findet man sehr schnell die aktivierten Funktionalitäten

    Jedes SPS-Projekt hingegen hat ein persönlichen Modulaisierungsgrad, Notation und Aufbau. Da ist das deutlich schwieriger.
    Grüße Frank

  10. #30
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Jedes SPS-Projekt hingegen hat ein persönlichen Modulaisierungsgrad, Notation und Aufbau. Da ist das deutlich schwieriger.
    Also hier in A bzw bei meinem Häuschen habe ich keinen Elektroinstallateur gefunden, der selbst KNX macht bzw wartet.
    Die kaufen von irgendwo die Dienstleistung ein und der Kunde ist am Ende vermutlich allein.
    Ich habe meine Hütte mit SPS automatisiert. Die Sensoren und Aktoren sind auf Knoten geführt und werden von dort über Bus mit der CPU verbunden.
    Mit wenig Umschaltungen kann die PLC umgangen werden und alles funktioniert manuell.

    Sich nur auf einen Rechner verlassen ist nicht meine Welt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 07:21
  2. Master Thesis Automatisierung
    Von bemei08 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:55
  3. Stellenabbau durch Automatisierung
    Von MeisterLampe81 im Forum Stammtisch
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:49
  4. Automatisierung eines Foerderbandes
    Von Theme Ishere im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 00:35
  5. Automatisierung im Eigenheim
    Von jackjones im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •