Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Automatisierung Eigenheim

  1. #31
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    Schrobenhausen/Schiefling
    Beiträge
    238
    Danke
    37
    Erhielt 29 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ...und hier in A-Süd ist höchstens mal die Rede vom Nico-Bus...
    also selbst ist der Mann und codesys wird gelernt

  2. #32
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    68
    Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Genau,
    die "Fachbetriebe" geben die Daten an zB. Gira und lassen sich dort alles zusammenstellen.
    Da ist nix mit selber wissen, nur nachplappern. Die erste Änderung wird für den Kunden
    zum Horror-Trip mit entsprechenden Mehkosten!
    Gruss von Kira2000

  3. #33
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    Schrobenhausen/Schiefling
    Beiträge
    238
    Danke
    37
    Erhielt 29 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Aber wir gleiten vom Thema ab...
    Der Themenstarter macht ja soweit alles richtig, indem er hier im Forum fragt und Antworten von Nutzern aus eigener Erfahrung bekommt und sich nicht nur auf Fachbetriebe verlassen muß.
    Aus meiner Erfahrung mit Fachbetrieben sind auch die froh, wenn der Kunde schon möglichst genau weiß was er will und es gibt wie überall die unterschiedlichsten Schaffarben...
    Es gab hier mal einen netten thread wo Automatisierungvorschläge bis hin zur ph-Messung im Katzenklo gesammelt wurden - alles ist möglich - was man (nicht) braucht sollte man vorher überlegen.
    Wenn man für den Bau auf einen Fachbetrieb angewiesen ist, weil man's nicht selbst kann, dann sollte man versuchen einen Pauschalpreis für einen fest definierten Umfang zu vereinbaren und muß man unbedingt erhebliche Kohle für den späteren Unterhalt durch den Fachbetrieb einplanen denn eines ist sicher: Änderungen wird es trotz bester Planung zuhauf geben - der Appetit kommt bekanntlich beim Essen!
    Wenn man's selbst macht bitte dran denken, was der Partner mit dem ganzen Zeug macht, wenn einen der Schlag trifft.
    Insofern hängt m.E. der Wert des Hauses mit Automatisierung von der einfachen "Rückrüstbarkeit", sauberem Verdrahtungsaufbau im Schaltschank sowie einer Anlagendokumentation für Dummies ab. Da hat die SPS-Lösung klare Vorteile wenn man z.B. Koppelrelais einfach durch Stromstossschalter ersetzt (Licht) bzw. die Taster direkt auf die Koppelrelais legt (Rollos).
    last not least: Es ist ein tolles Gefühl, wenn man es geschafft hat und eine Änderung von Schalter/Verbraucherzuordnung in 5 Min klappt...
    Grüße

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu tomrey für den nützlichen Beitrag:

    Kira2000 (14.11.2013)

  5. #34
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tomrey Beitrag anzeigen
    Wenn man's selbst macht bitte dran denken, was der Partner mit dem ganzen Zeug macht, wenn einen der Schlag trifft.
    Insofern hängt m.E. der Wert des Hauses mit Automatisierung von der einfachen "Rückrüstbarkeit", sauberem Verdrahtungsaufbau im Schaltschank sowie einer Anlagendokumentation für Dummies ab. Da hat die SPS-Lösung klare Vorteile wenn man z.B. Koppelrelais einfach durch Stromstossschalter ersetzt (Licht) bzw. die Taster direkt auf die Koppelrelais legt (Rollos).
    Wenn einen der Schlag trifft und das SPS Programm nicht da ist sowie kein Klemmenplan hilft nur durchklingeln. Super ... und dann alles auf Klick Klack zurückrüsten ... so ein Unsinn.

    Bei einer KNX-Installation kann man selbst OHNE das Projekt die wichtigsten Funktionen rückwärts ermittelt.

    Einfach den Gruppenmonitor in der ETS anschalten und schauen welche Gruppenadresse das über den Bus gesendet wird. Bei einer halbwegs funktionierenden Installation
    wird dann irgend ein Licht angehen oder ein Rollladen fahren. Damit hat man in einem halben Tag zumindest wieder überall wenigstens die Grundfunktionen.

    In denke bei KNX sollte sich wirklich nur jemand äußern der SELBST schon mehr als drei vier Teilnehmer programmiert (also parametriert) hat. Nachplappern bringt nichts.

    Ansonsten mag es weiße Flecken in Deutschland geben was KNX Firmen angeht. Aber wie heißt es doch so schön: Bei Fragen hilft fragen! Im KNX Forum wird garantiert
    jedem zukünftigen KNX-Nutzer geholfen, auch mit passenden Firmenadressen.
    Grüße Frank

  6. #35
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kira2000 Beitrag anzeigen
    Genau,
    die "Fachbetriebe" geben die Daten an zB. Gira und lassen sich dort alles zusammenstellen.
    Als ob eine komplette KNX-Installation ausschießlich von einem Hersteller kommt.

    Bei mir sind HAGER, BMS, SIEMENS, ABB, BERKER, JUNG, CONTROLTRONIC und ENERTEX - Geräte eingebaut.
    Alles von einer Firma nur nehmen ist völliger Unsinn. Wer macht den so etwas.
    Grüße Frank

  7. #36
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Grad mal wieder Zeit gefunden, hier reinzuschauen.
    Ahlso..
    KNX brauch bei abänderungen, nachrüstarbeiten IMMER das Projekt auf dem letzten Stand. Sonst hat egal welcher Betrieb, egal wie Erfahren, es verdammt schwer. Spreche aus Erfahrung, da in einer bestehenden Anlage, wo ein alter Projektstand zur verfügung stand, einiges an Zeit gebraucht um da auch nur annährend zu erkennen, was nachgebaut wurde, was ausgebaut wurde usw. Ohne das Projekt hilft nur alles wieder neu machen, dann dauert es auch warscheinlich nicht lange. Soviel zu einfacher zum Warten bzw. Deffekte Bauteiler ersetzen...

    Also, da hier Hager Domovea genannt wurde, Hager hat auch ein Funkversion für EIB Aktoren und Sensoren an zuschließen. Diese Funkmodule passen in eine nicht allzu volle Schalterdose, besser die Elektronikdosen nehmen. Oder Abzweigdosen. Diese werden dann über einen Medienkoppler auf den festverdrrahteten BUS "gewandelt".
    Busaktoren gibt es aber auch als UP Version in einer BUS Verdrahtungsvariante, wo die Taster, oder auch Leuchten/Rolladenmotoren angeschlossen werden können.
    Ach ja, die Domovea unterstützt bereits serienmäßig Netzwerkkameras.
    http://www.hager.de/produktkatalog-n...knx-tx/643.htm
    Die neueste Version von Domovea hat auch Logik Verschaltungen drin. Software ist kostenlos bei denen downloadbar. Serverset bestehend aus einer Lizens für das Onlineportal, einem Netzteil und einem Hutschinenserver liegt mom glaub bei etwa 1500€. Es besteht allerdings auch einer Softwarelösung, die nur eine Busverbindung und eine sowieso vorhandene Verbindung zum Netzwerk vorraussetzt.

    Nein ich arbeite nicht für Hager, aber denke man kann ja mal alle möglichkeiten von KNX aufzeigen, auch wenn ich selber auch für eine Kombination bin. Die KNX Org. aber wohl da immernoch viel Geld mit der ETS sich einheimsen will.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  8. #37
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Für einen NEUBAU würde ich NIEMALS auf Funksysteme setzen. Wenn man was vergessen hat, bitteschön, aber Drahtgebunden ist besser.

    Ansonsten sind HAGER REG-Geräte hervorragend! Allerdings sollte man nicht ausschließlich nach dem Hersteller gehen.

    Die Vorgehensweise sollte sein sich zuerst die Applikationsbeschreibung durchzuschauen.

    Besonderes Bei Rollläden und Jalousien sollte man - trotz KNX - die Sensoren und Aktoren nicht planlos mischen.

    Besonders das Thema Jalousiebedienung und deren möglichen Bedienzenarien sollte man sich vorher genau ansehen:

    z.B. http://download.gira.de/data2/21003310.pdf - 3.1.4 Funktion "Jalousie"

    __________________________________

    http://www.1001-ets3-tipps.de/gratis..._zu_EIBKNX.pdf
    Geändert von IBFS (14.11.2013 um 20:07 Uhr)
    Grüße Frank

  9. #38
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hab ich auch nicht gesagt. Habe nur die Optionen aufgezeigt. Ich hab auf einem Seminar von denen, weil es mehr um die Visu mit domovea ging, mit dem Funkknochen die Sache parametrieren müssen. Zudem, wie gesagt, die Funkteile sind definitiv zu Platzraubend. Ein Vorteil hab ich bei denen noch Vergessen, die Funkmodule arbeiten dann eben wie ein dummes Stromstoss, vorrausgesetzt Taster und Verbraucher sind dran angeschlossen.
    Bei Altbau, wo man nicht gerade alles auseinander reissen will, schon brauchbar. Ansonsten eben auch lieber die UP Teile, oder wie bei allen, normale Sensoren und Aktoren.
    Bei komplexeren Dingen, ehr dann Wago, oder sons ein Steuerungshersteller, damit der Bus nicht unnütz mit Protokollen überlastet wird, die nur für eine spezielle Sache gebraucht werden.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  10. #39
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das gibt es jetzt - ausser die tollen Glastaster - von MDT jetzt ein neues KNX/RF - System (besser als SIEMENS-GAMMA oder Hager)

    KLICK: http://www.smart-building-design.ch/..._Topologie.jpg - gestichelte Linie
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 07:21
  2. Master Thesis Automatisierung
    Von bemei08 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:55
  3. Stellenabbau durch Automatisierung
    Von MeisterLampe81 im Forum Stammtisch
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:49
  4. Automatisierung eines Foerderbandes
    Von Theme Ishere im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 00:35
  5. Automatisierung im Eigenheim
    Von jackjones im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •