Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Automatisierung Eigenheim

  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Foren-Gemeinde,

    ich entschuldige mich vorab, falls dieser Beitrag im falschen Forum gelandet ist - ich bin wirklich ein totaler Neuling auf diesem Gebiet
    und habe mich in der Hoffnung angemeldet, dass Ihr mir einen Weg aus meiner Unwissenheit zeigen könnt

    Ich habe ein Haus gekauft, dieses besteht aus 3 Etagen, ca 220qm² und möchte nun nachträglich folgende Dinge automatisieren,
    bzw. mich erstmal über den "genauen Aufbau" informieren. Die notwendigen baulichen Maßnahmen (Kanäle für Leerrohre stemmen, Kabel ziehen, ...)
    bei einem "bereits fertigen Haus" sind mir bewusst.

    Zu meinem Eigentlichen Problem: Ich habe schon viele Threads durchsucht, bin aber bisher sehr stark von Fachwörtern erschlagen worden.
    Ich möchte gern folgende Dinge automatisieren/schalten:

    - Rollläden
    - diverse Lichter
    - Einfahrts-Tor
    - Steckdosen
    - Kameras
    - Feuermelder
    - Garagentor

    (einige von diesen Sachen wie z.B. das Rolltor würde ich allerdings erst später realisieren und ein Leerrohr bis zum Endpunkt verlegen)
    Als grafische Benutzer-Oberfläche würde ich gerne eine App bzw. eine Online-Applikation entwickeln, mit welcher ich diese Dinge steuern kann.

    Ich selbst bin Software-Entwickler und entwickle mit meinem Unternehmen täglich Android-Apps und Online-Software Lösungen,
    sodass dieser Part kein Problem für mich wäre und ich unter anderem auch schon Erfahrungen mit SPS-Programmierung bei einem Robotronik-Unternehmen sammeln durfte.

    Allerdings weiß ich einfach nicht, welches "System" das richtige wäre, die einen sagen KNX, die anderen etwas anderes,
    ich habe jetzt ein "WAGO" Starterkit ins Auge gefasst - aber wären damit diese Sachen möglich? oder benötigt man irgendwelche "Bus-Connectoren"? (oder wofür benötigt man diese Überhaupt?)
    Was für Aktoren brauche ich z.B. für eine Lampen-Steuerung oder eine Rolltor-Ansteuerung, die paar Volt die aus diesem Gerät raus kommen werden wohl kaum für die direkte Einspeisung eines Rolltor-Antriebs reichen

    Leider finde ich keine Informationen die mich weiter bringen, weil ich nicht weiß, welches "Bus-" oder "Automatisierungssystem" das richtige ist

    Ich hoffe auf Eure Unterstützung und bedanke mich vielmals im Voraus!

    Viele Grüße
    Geändert von mmslnd (10.11.2013 um 21:56 Uhr) Grund: Bearbeitung Thread-Name
    Zitieren Zitieren Welches System ist Ideal - Automatisierung Eigenheim  

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Ich habe viel gutes über HomeMatic gehört, auch in Bezug auf Online-Fähigkeit. Das könnte gerade für einen Software Entwickler interessant sein. Die Steuerung kann entweder mit der HM-Zentrale oder mit einer FHEM auf einem NAS-System, FritzBox oder auch z.B. einem RaspBerry Pi realisiert und online zugänglich gemacht werden.
    Ich habe selber keine Erfahrung damit gemacht, kann also nur so als Tipp zum Weiter-Recherchieren.
    http://www.reicheltpedia.de/index.php/HomeMatic
    http://www.fhemwiki.de/wiki/HomeMatic

    Gruß
    witkatz
    Geändert von witkatz (11.11.2013 um 20:43 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Also ich bin im Moment bei einem Hausbau dabei, wo wir eine ILC von Phoenix verwenden. Dort wird es auch eine App geben fürs iPad und zudem noch eine Visualisierung auf einem Panel an der Wand. Wobei das auch beides dann was selbstgeschriebenes ist, da man dann eindeutig mehr Möglichkeiten hat und ein eigenes Design verwenden kann. Aber SPS-technisch hast du natürlich ne große Auswahl, Siemens, Wago, Phoenix, Beckhoff. Und für eine Lampe oder Rollladen würde ich ein bzw. zwei Koppelrelais nehmen und fürs Rolltor wahrscheinlich ein Schütz.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  4. #4
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    55
    Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Bezüglich Visu - Vielleicht ist das für jemanden nützlich.

    www.smartimation.com
    Gruß Smartimation

  5. #5
    mmslnd ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Für mich stellt sich momentan die Frage, ist es sinnvoll, wenn ich auf einen (KNX-)Bus setze oder reicht auch die konventionelle Art?
    Wenn ich zum Beispiel eine Lampe dimmen möchte, reicht dann dafür eine WAGO ohne Bus-Aufbau oder ist dies zwingend notwendig?

    Und kann ich als Relais jedes x-beliebige nehmen oder sollte man dort auf bestimmte setzen? Beim KNX-System reichen ja "normale Relais" nicht, oder?
    ...Werden diese Relais dann direkt an der Lampe verkabelt? Also, sodass nur die Steuerleitungen zum zentralen Verteiler bzw. der SPS gehen oder wie kann man sich das vorstellen?

    Vielen Dank und Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Klar, wenn einem das Preis-Leistungs-Verhältnis egal ist, kann man sich auch ne S7 fürs Haus zulegen. Nur das machen wenige Hausbauer, wenn sie nicht günstig drankommen. Ich finds auch Hammer, wieviel Platz die wegnehmen, da ist schon Wago, Beckhoff oder Phoenix recht kompakt und die Kommunikation zwischen SPS und HMI ist wesentlich einfacher.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Ich habe schon beide Welten in der Hausinstallation erlebt.
    Die Sorgenfreieste ist für mich immer noch KNX.
    Klare Dezentrale Strukturen. Abschottung von
    Garten und Hausinstallation UND im Notfall kann man
    jedem zertifizierten E-Betrieb das Hausprojekt geben und
    es kommt damit klar.
    Um es wirklich klar zu sagen, wenn jemand mal vorhat aus
    welchen Gründen auch immer sein Haus verkaufen zu müssen,
    eine KNX-Installation erhöht den Wert, ein (meistens undokumentierte)
    SPS-gesteuerte Installation senkt in der Regel den Wert
    des Hauses.
    Grüße Frank

  8. #8
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    Schrobenhausen/Schiefling
    Beiträge
    228
    Danke
    36
    Erhielt 29 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hi, habe das alles in den letzten beiden Jahren hinter mir (Neubau) und würde es jederzeit wieder so machen!
    Zitat Zitat von mmslnd Beitrag anzeigen
    (KNX-)Bus setze oder reicht auch die konventionelle Art? Lampe dimmen möchte, reicht dann dafür eine WAGO ohne Bus-Aufbau oder ist dies zwingend notwendig?
    Wenn Du eine SPS nimmst brauchst Du keinen Bus aber alle zu steuernden Verbraucher müssen (sternförmig) zur SPS verkabelt werden. Bei großen Gebäuden kann auch z.B. etagenweise ein Feldbusgerät (SPS als Sammler ohne eigene "Intelligenz") sinnvoll sein um Kabel zu sparen.
    Zitat Zitat von mmslnd Beitrag anzeigen
    Und kann ich als Relais jedes x-beliebige nehmen oder sollte man dort auf bestimmte setzen? Beim KNX-System reichen ja "normale Relais" nicht, oder? ...Werden diese Relais dann direkt an der Lampe verkabelt? Also, sodass nur die Steuerleitungen zum zentralen Verteiler bzw. der SPS gehen oder wie kann man sich das vorstellen?
    ja, im Prinzip jedes x-beliebige 24V DC-Relais, ich habe Finder Koppelrelais und Eltako Dimmer (alle im Schaltschrank im Technikraum) eingesetzt. Also zwischen SPS und Relais dünner Draht, Kan-Kabel, Telefonleitung o.ä. (auch zwischen SPS und den Schaltern/Tastern eines beliebigen Standardprogramms) und vom Relais zum Verbraucher z.B. NYM mit 230V. Gruß

  9. #9
    mmslnd ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Erstmal vielen Dank für Eure ganzen Antworten.
    Ich habe mir jetzt mal Gedanken über ein KNX-System gemacht, weil man damit anscheinend (wenn ich es richtig verstanden habe) etwas flexibler ist.

    Hat jemand vielleicht eine "Beispiel-Verkabelung" dazu? Muss ich dann die 230V-Leitungen zu den Aktoren Zentral im Keller ziehen?
    Dann müsste ich ja für das ganze Haus neue Leitungen ziehen. Habe schon auf dieser EIB-Home Seite geschaut,
    leider sind dort keine Bilder mehr vorhanden

    Vielen Dank!

  10. #10
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mmslnd Beitrag anzeigen
    Erstmal vielen Dank für Eure ganzen Antworten.
    Ich habe mir jetzt mal Gedanken über ein KNX-System gemacht, weil man damit anscheinend (wenn ich es richtig verstanden habe) etwas flexibler ist.

    Hat jemand vielleicht eine "Beispiel-Verkabelung" dazu? Muss ich dann die 230V-Leitungen zu den Aktoren Zentral im Keller ziehen?
    Dann müsste ich ja für das ganze Haus neue Leitungen ziehen. Habe schon auf dieser EIB-Home Seite geschaut,
    leider sind dort keine Bilder mehr vorhanden

    Vielen Dank!


    http://www.knx.org/fileadmin/downloa...ard_German.pdf

    http://www.wernis-homepage.de/index_...es/EIB_KNX.pdf

    http://www.knx-professionals.de/foru...ead.php?t=6592

    usw.

    Bei Fragen einfach fragen!

    wichtig ist. Zu allen Sensoren und Aktoren darf nur das GRÜNE EIB-KABEL (und bei Aktoren natürlich 230V) . Kein CAT oder Klingeldraht.
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 07:21
  2. Master Thesis Automatisierung
    Von bemei08 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:55
  3. Stellenabbau durch Automatisierung
    Von MeisterLampe81 im Forum Stammtisch
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:49
  4. Automatisierung eines Foerderbandes
    Von Theme Ishere im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 00:35
  5. Automatisierung im Eigenheim
    Von jackjones im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •