Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: CoDeSys Impulsgeber mit Impuls = 1 SPS-Zyklus in FUP

  1. #1
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Liebe Community,

    wir haben ein Problem bei der Bearbeitung einer Studienarbeit. Evtl. wurde das Problem in einem vorherigen Beitrag schon beschrieben, falls dem so ist, haben wir die Lösung allerdings nicht verstanden. Wir sind übrigens CoDeSys-Anfänger.

    Wir suchen einen Impulsgeber der alle x-Sekunden einen Impuls (Bool) ausgibt, welcher genau einen SPS-Zyklus andauert. Dieser sollte in FUP programmiert sein. Neben den Standard-Bausteinen von CoDeSys steht uns zusätzlich die Oscat-Bibliothek zur Verfügung.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Zitieren Zitieren CoDeSys Impulsgeber mit Impuls = 1 SPS-Zyklus in FUP  

  2. #2
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.506
    Danke
    264
    Erhielt 249 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Diese Aufgabenstellung assoziiert irgendwie das Stichwort Flankenerfassung, mit dem Ihr Euch mal befassen solltet.

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Vielleicht hilft euch der Anhang weiter; Eingang: tCycletime_IN; Flanke am Ausgang xTrigger_OUT
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    SPS_Bananen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort, aber woher bekommen wir die tCycletimeIN?

  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.506
    Danke
    264
    Erhielt 249 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Also, stefan hat Euch eine komplette Lösung präsentiert. tcycletime_IN ist eine Eingangsvariable dieses Funktionsblocks und entspricht x-sekunden Eurer Aufgabenstellung.
    Das ganze liesse sich auch noch auf die Hälfte kürzen.
    Habt Ihr eine Runtime zur Simulation zur Verfügung? Unbedingt besorgen, und stefan's Tip mal ausprobieren.

  6. #6
    SPS_Bananen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ja uns ist schon klar, dass tCycletimeIN eine Eingangsvariable dieses Blockes ist, aber wie rufen wir den Wert der Zykluszeit ab? Wir wissen ja nicht genau wie lange die Zykluszeit ist und können daher ja nichts eintragen. Gibt es eine Funktion zum Abruf dieser Zeit?

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Es handelt sich dabei um einen Funktionsblock.Am Eingang tCycletime_IN könntet ihr den Abstand des Taktsignals vorgeben. Aufrufen könnt Ihr den FB dann in eurem Hauptprogramm.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.506
    Danke
    264
    Erhielt 249 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Also langsam:

    Eure Aufgabenstellung lautet: Alle x-sekunden einen Impuls für einen Zyklus.

    Alle x-sekunden bedeutet in der praktischen Anwendung die Realisierung einer extern vorgegebenen Zeit.
    Für einen Zyklus bedeutet, die Kenntnis über die zyklische Arbeitsweise einer SPS vorausgesetzt, Den kürzestmöglichen programmgesteuerten Impuls zu erzeugen.

    x-sekunden entspricht tCycletime_IN zum testen mal beliebig zum Beispiel t#1s
    xTrigger_OUT entspricht dem Ausgangsimpuls. Hier braucht Ihr keine weiteren absoluten Zeitangaben. 1 ZYKLUS ist als relative Zeitangabe absolut perfekt.

  9. #9
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Weißnix hat übrigens absolut recht. Ihr braucht nur einen TON Baustein. Mit dem Ausgang des TON den Ausgang xTrigger_OUT beschalten, und den TON mit dem negierten Ausgang wieder triggern. Den Zeitwert braucht Ihr dann auch nicht zu halbieren.

  10. #10
    SPS_Bananen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok, vielen Dank für eure Hilfe. Ihr habt uns sehr geholfen

Ähnliche Themen

  1. CoDeSys FUP
    Von point_system im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 10:12
  2. CoDeSys FUP
    Von visu90 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 17:35
  3. Impuls für einen Zyklus alle 15min
    Von webinspirit im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 19:16
  4. Codesys- FUP-Programme
    Von Tiger30 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 10:25
  5. Profibus-DP-Zyklus mit OB1-Zyklus synchronisieren?
    Von Supervisor im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 13:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •