Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Eure Meinung zum Einstieg in Codesys

  1. #11
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Hallo ,
    ich bräuchte mal Eure Meinung. Ich bin in der „glücklichen“ Lage zu entscheiden ob unsere Steuerungen mit Step7 oder Codesys bzw. Beckhoff ausgestattet werden. Wir bekommen von unseren Kunden zu 95% keine Vorgabe zur Steuerungssoftware. Es kommt auch vor das Safetysteuerungen eingesetzt werden müssen. Eher selten aber es kommt vor. Es gibt existierende Programme für Step7, aber wie sieht es für Neuanlagen aus, bei denen die Software noch geschrieben werden muss. Ich selber habe bis jetzt nur mit Step7 gearbeitet, jedoch mich mit Codesys schon mal beschäftigt.


    Nun meine Frage wie würdet Ihr Euch entscheiden. Entweder den Schritt wagen, weg von Step7 oder doch alles so lassen wie es ist? Danke für Eure Meinungen im Voraus.
    Zu beachten wäre noch, dass nach dem Wechsel trotzdem noch die Altanlagen mit Step7 zu warten bleiben. D.h. ab dem Wechselzeitpunkt musst Du trotzdem 2 Systeme betreuen. Und das kann Spass machen: gerade noch 3 Monate mit Codesys gearbeitet, da ruft der Siemens-Altkunde an und will was spezielles wissen...

    Entscheiden musst Du selbst.

  2. #12
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Ich betreue bei uns in der Firma die Siemens Alt-Anlagen. Und es macht wirklich Spass (jetzt aber im positiven Sinne). Von einem Programmierer sollte man schon erwarten können, dass er sich mit zwei verschiedenen Systemen auskennt oder wenigstens bereit ist, dazu zu lernen. Wer andere Technik kategorisch ablehnt wegen: "Was der Bauer nicht kennt ....", der ist für mich kein guter Automatisierer. Etwas zur Glaubensfrage zu stilisieren heißt automatisch sich Argumenten, die nicht mit der eigenen Meinung konform gehen, zu verschließen.

    @ bike
    Deine Vergleiche sind für mich nicht nachvollziehbar.
    Ersten werden wohl wenige Firmen tatsächlich Listenpreise für Steuerungskomponenten zahlen, erst recht nicht wenn sie quasi Stammkunden sind. Das dir dein Siemensvertriebler satte Prozente gewährt ist also eher die Norm. Kürzt man die Rabate raus, bleibt unterm Strich immernoch der von mir erwähnte (signifikante) Unterschied im Preis-Leistungsverhältnis.

    Zweitens, ... naja zu deinem Autovergleich will ich mich erst garnicht äußern.

  3. #13
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Ich betreue bei uns in der Firma die Siemens Alt-Anlagen. Und es macht wirklich Spass (jetzt aber im positiven Sinne). Von einem Programmierer sollte man schon erwarten können, dass er sich mit zwei verschiedenen Systemen auskennt oder wenigstens bereit ist, dazu zu lernen. Wer andere Technik kategorisch ablehnt wegen: "Was der Bauer nicht kennt ....", der ist für mich kein guter Automatisierer. Etwas zur Glaubensfrage zu stilisieren heißt automatisch sich Argumenten, die nicht mit der eigenen Meinung konform gehen, zu verschließen..
    Naja, bisher ist hier m.M. nach noch kein Glaubenskrieg ausgebrochen

    Ansonsten kommt es auf die Anlagengrößenordnung drauf an. Wenn man nur par UND/ODER/NICHT in Fup programmiert kann man sicherlich auch 3 oder mehr Systeme händeln...

    Aber bei Siemens gibt es ja noch KOP/FUP/AWL/SCL/CFC/SFC/Graph... das ganze mit und ohne PCS7 dazu noch WinCC und WinCCflex und alle in mindestens 3 verschiedenen Versionen. U.U. noch Technologie oder Safety dazu... und zu dem ganzen Programmierkram kommt dann auch noch ständig der Chef und fragt, welche Lizenzen man denn jetzt für dieses oder jenes Angebot kalkulieren muss...

    Jetzt noch Änderungen im laufenden Betrieb an Anlagen, ohne CPU-Stopp...

    Da bin ich froh, (momentan) nur Siemens machen zu "müssen"...

    Gruß.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    zako (12.05.2014)

  5. #14
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    Kanton Zürich
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Habe 9 Jahre lang SIEMENS-Steuerungen programmiert; und war damit zufrieden. Nun durfte ich Codesys kennen lernen und möchte nicht mehr zurück. Es gibt viele namhafte Unternehmen die auf Codesys setzen. (LENZE, Beckhoff, WAGO Sigmatek...) Zudem gibt es unter diesen Herstellern auch solche, die sich auf das Gebiet Motion Centric Automation konzentrieren. Du brauchst also da auch keine "intelligenten" Drives mehr, da die ganzen Antriebsfunktionen auf der Codesys-PLC programmiert werden. Diese Motion-Funktionen stehen als PLC-Open-Bausteine zur Verfügung. Teilweise sind auch weitergehende Technologiemodule verfügbar (Elektrische Getriebe, Querschneider, Wickler...).

    Die Ersatzteillieferung in alle Welt ist dabei auch kein Thema. Die grossen Lieferanten haben Weltweit Niederlassungen die auch technische Unterstützung bieten können.

    Leider ist der grosse Bruder bei vielen Endkunden immer noch Nummer eins.

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu meierrog für den nützlichen Beitrag:

    KvT (13.05.2014),Werner29 (13.05.2014)

  7. #15
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    Kanton Zürich
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Naja, KOP/FUP/AWL/ST/CFC/AS ist ja auch bei Codesys möglich und zu teilweise ausgereifter als bei SIEMENS.

    Ab Codesys V3 gibt's auch einen Online Change, bei dem die PLC nicht gestoppt werden muss. Hier also kein Vorteil bei SIEMENS!

  8. #16
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von meierrog Beitrag anzeigen
    Hier also kein Vorteil bei SIEMENS!
    Stand ja auch nicht als "Vorteil" in meinem Post... Es ging darum, dass man u.U. schon mit einem System genügend Sorgen hat, und sich freiwillig nicht unbedingt noch ein 2. System antuen muss...

    Aber das kommt immer drauf an und muss jeder selbst für sich entscheiden.

    Gruß.

  9. #17
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    951
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von meierrog Beitrag anzeigen
    Habe 9 Jahre lang SIEMENS-Steuerungen programmiert; und war damit zufrieden. Nun durfte ich Codesys kennen lernen und möchte nicht mehr zurück. Es gibt viele namhafte Unternehmen die auf Codesys setzen. (LENZE, Beckhoff, WAGO Sigmatek...) Zudem gibt es unter diesen Herstellern auch solche, die sich auf das Gebiet Motion Centric Automation konzentrieren. Du brauchst also da auch keine "intelligenten" Drives mehr, da die ganzen Antriebsfunktionen auf der Codesys-PLC programmiert werden. Diese Motion-Funktionen stehen als PLC-Open-Bausteine zur Verfügung. Teilweise sind auch weitergehende Technologiemodule verfügbar (Elektrische Getriebe, Querschneider, Wickler...).
    Bei SIEMENS gibt es eben beides - egal ob dezentrale Motioncontrol Funktionalität im SINAMICS S120 - oder wer eine hochperformanten steuerungsbasierten Motioncontroler sucht, der nimmt dann eine SIMOTION. Da wird es keine relevanten technische Gründe geben auf eine CodeSys-PLC zu wechseln.

    Der Themenstarter sollte sich mal äußern, was er sich von einem Umstieg erwartet. Geht`s um den Preis- da muss er sich schon selbst ein Angebot einholen, das können wir für Ihn nicht tun. Gab es Reibungspunkteim letzten Projekt und es wurde mit dem BigS- Vertrieb nicht ordentlich geklärt? Will er sich demnächst in einer Firma bewerben, die Codesys einsetzt und schon mal Erfahrung sammeln? , oder , oder , oder ....
    Geändert von zako (12.05.2014 um 21:51 Uhr)

  10. #18
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Welchen Vorteil hat denn Codesys 3?
    Ich habe noch kein einziges Programm in einer Anlage gesehen, die OOP verwendet. bzw wo OOP sinnvoll und/oder notwendig ist.

    Was ist besser, was ist schlechter?

    zako hat recht, bei Big$ gibt es das alles und dazu noch einer Hand.
    Und die Kosten sind nicht so unterschiedlich.
    Dass Big$ so einen Mist wie TIA verkauft ist eine Beleidigung der Anwender, gehört aber nicht her.
    Aber Beckhoff ist auch nicht besser.
    Wenn ich alle Problem die ich mit den Beckhoff PC und Codesys und der Anbindung an Maschinen habe bzw hatte aufzählen würde, würde das Forum platzen.

    Die Frage steht noch im Raum:
    Was will der TE mit der Software erreichen und welche Hardware ist für die Maschinen notwendig.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    zako (13.05.2014)

  12. #19
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Aber Beckhoff ist auch nicht besser.
    Wenn ich alle Problem die ich mit den Beckhoff PC und Codesys und der Anbindung an Maschinen habe bzw hatte aufzählen würde, würde das Forum platzen.
    Na dann leg doch mal los bike. Das Forum ist da um zu helfen!
    Verwirren dich die ganzen Bussysteme die unterstützt werden? Hast du dir die neueste CX gekauft und aus Gewohnheit deine ganzen alten Signalbaugruppen weggeschmissen weil du dachtest die sind nicht mehr kompatibel?

    Vieleicht schaffst du es ja dir ein Beckhoff/Codesys spezifisches Problem bei der Anbindung an Maschinen auszudenken. Dann hab ich in der Mittagspause mal was zu kniffeln....

  13. #20
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    280
    Danke
    41
    Erhielt 96 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Welchen Vorteil hat denn Codesys 3?
    Ich habe noch kein einziges Programm in einer Anlage gesehen, die OOP verwendet. bzw wo OOP sinnvoll und/oder notwendig ist.

    Was ist besser, was ist schlechter?
    Also zunächst: die V3 kann man nicht auf die OOP reduzieren.
    Es hat sich praktisch alles verändert, aus meiner Sicht natürlich verbessert.
    Man kann mehrere Geräte in einem Projekt und mehrere Applikationen pro Gerät verwalten.
    Die Oberfläche lässt sich mit Docking Views viel leichter den eigenen Bedürfnissen anpassen, auch Menüs, Shortcuts etc. kann man
    konfigurieren.
    Steuerungskonfiguration hat sich geändert, es werden mehr Feldbusse unterstützt und von diesen mehr Funktionalität (v.a. im Bereich Diagnose, Netzwerkscan, abhängig natürlich vom Bus).
    Die Kommunikationseinstellungen sind viel besser (Netzwerkscan).

    Die Editoren sind modernisiert worden und bieten viel mehr Funktionalität.
    Ich programmiere ST deswegen mal ein paar ST-Punkte:
    - Statements werden vervollständigt
    - Klammern gehighlighted
    - Autodeclare schlägt den passenden Typ vor
    - Man kann Teile wegklappen.
    ...

    Neue Sprachelemente:
    - Natürlich die OOP und wenn du schon keine Vererbung oder Abstraktion brauchst, einfach nur seinen FB-Code in Methoden aufteilen zu können ist doch ein Vorteil
    (z.B. eine Init oder Reset)
    - Single Line Comments //
    - UNION
    - ANY_TYPE
    - Durchgängige Unterstützung von 64 Bit Datentypen
    - STRING und Pointerzugriff mit []
    - CONTINUE in Schleifen
    - VAR_TEMP und VAR_STAT
    - Vordefinierte INIT (und Exit) -Methoden für Funktionsblöcke
    - Referenzen
    - VAR_OUTPUT für Funktionen
    - BIT als Datentyp für Strukturen
    - Beliebige Initialisierungsausdrücke
    - Viele neue Steuerungsmöglichkeiten über Pragmas und Attribute

    Debugging:
    - instanzbezogene Breakpoints, Instanzbezogenes FlowControl
    - bedingte Breakpoints
    - Debugging in Bibliotheken (wenns die eigenen sind)
    - verbesserter callstackview
    - verbesserte Crossrefliste
    - Run to cursor
    - Set Next Statement (leider nur x86)

    Visu bietet viel mehr Möglichkeiten. Das wäre ein eigenes Thema.
    Daneben entstehen Zusatzprodukte wie
    - Statische Codeanalyse
    - Nahtlose integration von SVN (ersetzt ENI und ist einfach viel besser)
    - Testmanager (für automatisierte Tests mit Testreport etc.)
    - Ab Herbst ein Profiler
    - Application Composer (kann ein sehr interessantes Tool sein, wenn man Modular aufgebaute Applikation/Maschinen hat.
    Die Idee ist, ein Projekt aus vorgefertigten Modulen zusammenzustellen).

    Das ist jetzt nur eine Liste die mir auf die Schnelle so einfällt.

    (die nächste Version Codesys 3.5 SP 5 im Sommer wird noch ein paar schöne Features enthalten:
    - Refactoring
    - Core dump
    - Watchpoints
    - Fehleranzeige zur Editierzeit)
    Bernhard Werner
    3S-Smart Software Solutions (CODESYS)

  14. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Werner29 für den nützlichen Beitrag:

    KvT (13.05.2014),zako (13.05.2014)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 08:36
  2. Störung im Rückführkreis - Eure Meinung
    Von holgermaik im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 23:44
  3. Eure Meinung/Eindrücke
    Von Golden Egg im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 11:00
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 13:01
  5. Bitte um Eure Meinung zu meiner Vorgehensweise.
    Von Tigerkroete im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 10:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •