Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Stabilität Beckhoff

  1. #1
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi alle zusammen!

    Mich würde mal interessieren wie stabil eure Beckhoff Hardware läuft. Wir haben ca. 100 Panel PCs / CX 9xxxx / CX 5xxxx in verschiedenen Applikationen europaweit im Einsatz. Leider kommt es immer wieder vor, das sich eine Kiste verabschiedet.
    Folgenden Fehler hab ich gesehen im letzten Jahren gesehen bzw. erinnere ich mich auf die Schnelle:
    * CX geht in config mode, reboot und alles ist wieder gut
    * CX HMI eingefroren, kein booten mehr möglich
    * Panel PC rebootet
    * Panel PC Bildschirm eingefroren, reboot erfolgreich
    * EL3403 rechnet die Leistung nicht mehr aus
    * EL6601 kommuniziert nicht mehr

    3-5 Zwischenfälle pro Jahr finde ich persönlich recht viel, und vor allem meine Kunden finden das selten lustig.

    Da es immer unterscheidlichste Programme / Anwendungen / Fehlerbilder sind, schließe ich Programmierfehler aus.

    Wie viel Steuerungen habt ihr so am laufen und wie viele Probleme habt ihr?

    Danke,

    Gruß,

    K.
    Zitieren Zitieren Stabilität Beckhoff  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Klingone22 für den nützlichen Beitrag:

    nl_tmp (04.12.2014)

  3. #2
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ich denke, solche pauschalen Aussagen sind schwer zu bewerten. Ich finde persönlich, das gehört in der Form auch nicht hier hin!
    Es wird für jeden deiner Einzelfälle eine genaue Erklärung geben.
    Und grundsätzlich: Programmierer schließen immer ihre selbst produzierten Fehler aus, kann ich dir aus langjähriger Erfahrung sagen .

    Was sagt der technische Support von Beckhoff zu deinen Fällen?
    Wie sind die Probleme gelöst worden?
    Was waren die Ursachen?

    Gruß,
    mac203

  4. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    @Mac203:
    ich finde schon, dass es hier hingehört da der TE ja in diesem Fall explizit die Erfahrungen anderer User abrufen möchte und es ihm nicht vorrangig darum geht, Beckhoff zu verunglimpfen.

    @TE:
    Bei der Hälfte der von dir genannten Problemen ist immer irgendwie das Betriebssystem der Rechner nit im Rennen - ggf. auch noch die weitere Infrastruktur (Netzwerk). Bist du dir sicher, dass da alles sauber ist ?

    Gruß
    Larry

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    ostermann (08.12.2014)

  6. #4
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    @mac203:
    Darf man nicht fragen welche Erfahrungen andere machen?
    Mit Programmierfehler sollte man TwinCat auf Kreuz legen, aber Windows durch reboot schicken?
    Die Supportrückmeldungen sind nur bei Hardwaredefekte brauchbar und da darf auch mal was kaputt gehen, das ist schon klar. Bei Software / Betriebssystem Angelegenheiten gibts selten etwas brauchbares, auch weil sich der Fehler nicht reproduzieren lässt und das Windows Log nich interessantes gespeichert hat.

    @Larry Laffer:
    Die Anlagen sind machmal Einzelsteuerungen welche übers isolierte Netzwerk maximal Modbus TCP/IP machen. Andere Anlagen haben mehr oder weniger Publisher / Subscriber im Netzwerk, aber es handelt sich (meiner Meinung nach) um kleine Netzwerke (weniger als 15 Beckhoff PCs / CX, ca. 12 Modbus TCP Teilnehmer). Jede Steuerung hat zwei Netzwerk Ports um eine Redundante Kommunikation zu haben (zwei Netzwerk Sterne quasi, welche auch miteinandern verbunden sind an einer Stelle).
    Wie defenierst du sauber bzw. nicht sauber? (bin für jeden Gedankenanstoss froh)
    Die häufigeren Probleme hab ich auf Anlage wo meherer Steuerung sind, dies führte ich auf die größere Anzahl an Hardware an einer Stelle zurück.

    Sonst hat keiner unerwartete Reboots?

  7. #5
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Ein Tipp zur möglichen Fehlerursache bei plötzlichen Reboots:
    Wenn das System nicht von sich auch neu bootet, und somit auch kein Fehlerlog im Windows vorhanden ist (mal den Eventlogger bemühen!), könnte es an kurzzeitigen Spannungseinbrüchen oder Schwankungen liegen.

  8. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Klingone22 Beitrag anzeigen
    @Larry Laffer:
    Wie definierst du sauber bzw. nicht sauber? (bin für jeden Gedankenanstoss froh)
    Ich dachte da an reines Perepherie-Netz und etwas, dass mit einen PC-Netzwerk (Domäne - Gruppenrichtlinien) verbunden ist ...

    Gruß
    Larry

  9. #7
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    324
    Danke
    8
    Erhielt 64 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Klingone22 Beitrag anzeigen
    Wir haben ca. 100 Panel PCs / CX 9xxxx / CX 5xxxx in verschiedenen Applikationen europaweit im Einsatz.
    ...
    3-5 Zwischenfälle pro Jahr finde ich persönlich recht viel, und vor allem meine Kunden finden das selten lustig.
    100 Systeme, mit 3-5 Zwischenfällen pro Jahr. Gehen wir mal davon aus, das wie du schreibst ein Reboot i.d.R ausreicht, haben wir grob 1 Stunde Ausfall.

    D.h. 5 Stunden Ausfall bei 100 Systeme * 365 Tage * 24 Stunden macht eine Verfügbarkeit von ca. 99,99942 %.

    Selbst wenn wir sagen, jeder Fehler erzeugt einen ganzen Tag Ausfall, sind wir bei einer Verfügbarkeit von 99,94%.

    Selbst wenn wir sagen, ein einziges System fällt im Jahr 5 Tage aus, sind wir bei einer Verfügbarkeit von 98,63%.

    Ist doch ganz in Ordnung.

  10. #8
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    651
    Danke
    118
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Hallo Klingone22,

    anfangs hatte ich mit der Target-VISU auf WinCE- Steuerungen CX10xx sehr zu kämpfen. Es gab schon noch die ein oder andere Fehlfunktion, die man bewusst umgehen musste.

    Eine Maschine hatte fehlerhafte EtherCAT- Kabel und einen „nicht sauberen“ EtherCAT-Abzweig EK1122. Die Funktion war oft über Monate gegeben, aber es kam immer wieder zu unerklärlichen Ausfällen. Nach dem Austausch aller in Frage kommenden Kabel, einem Betriebssystem-Update der Steuerung und dem Tausch vom EK1122 ist Ruhe.

    An einer anderen Maschine hat sich der sporadische Ausfall vom EtherCAT-Bus wiederholt. Dort lag es dann allerdings eindeutig, an der falschen Konfiguration der TwinSAFE- Optionskarte AX5805. Diese Karte ist leider so umständlich zu handhaben, dass es gesonderte Schulungen dafür gibt!

    Zusammengefasst:
    Ja klar – es gibt immer mal wieder kleine und größere Patzer. Verglichen mit anderen Herstellern, sticht Beckhoff was die Zuverlässigkeit betrifft, weder negativ noch positiv heraus.

    Gruß
    Chräshe

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    Klingone22 (07.12.2014)

  12. #9
    Registriert seit
    07.10.2013
    Beiträge
    96
    Danke
    7
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir nutzen Beckhoff seit 2009. Mit Hardware hatte wir nur einen Ausfall, der TwinCat/LightBus Umsetzer fiel mal aus.
    Sonst einige Software bedingte Aussetzer, die unseren Programmierern zu verdanken sind.
    Die Steuerungen (CX5020) werden von Vibrationen verseuchten Umgebung eingesetzt!
    Das spricht für mich für die Qualität der Produkte. Ich lege keinen Wert auf unnötige Diskussionen mit dem Anwendern.
    Was CX8090 angeht, sind die Teile auch Ausfallsicher, vorausgesetzt dass das Programm sauber geschrieben wurde.
    Ein Reboot komm meistens durch Spannungseinbruch zustande, Einfrieren verursachen schon mal Endlosschleifen. Da TwinCat der Herr im System ist, Windows seine Restzeit zu Verfügung stellt,
    kann der Panel einfach dadurch einfrieren.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Irek für den nützlichen Beitrag:

    Klingone22 (07.12.2014)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 14:14
  2. Beckhoff
    Von Ralf44 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 15:05
  3. beckhoff
    Von lister67 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 15:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 19:21
  5. Beckhoff
    Von Wilhelm im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 00:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •