Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Beckhoff: Eingangsvariablen werden in PLC-Control nicht geändert

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2015
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, Ich programmiere gerade meine erste Beckhoff-SPS. Ausgänge setzen funktioniert bereits ganz gut, das erste Programm läuft. Nur die Eingänge bereiten mir Probleme. Ich sehe an der SPS Klemme EL1084 dass die LED Leuchtet wenn ich die entsprechend angeschlossene Taste betätige. Auch im TwinCat System-Manager kann ich online beobachten wie sich das Eingangssignal bei Betätigung der Taste verändert. Die Inputs sind bereits mit den Variablen im PLC verknüpft (VAR_CONFIG aus System-Manager). Das PLC-Programm wird ohne Fehler kompiliert. Aber wenn ich mich dann einlogge, Run klicke und meine Tasten betätige ändern sich die Werte der Variablen nicht, egal wie lange ich die Taste drücke oder loslasse.
    Hat jemand eine Ahnung was da noch falsch gelaufen sein kann? Muss ich bei der Verwendung von den Digitalen Eingängen noch etwas bestimmtes beachten? Vielleicht eine Konfiguration im Systemmanager die ich übersehen habe?
    Zitieren Zitieren Beckhoff: Eingangsvariablen werden in PLC-Control nicht geändert  

  2. #2
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    74
    Danke
    12
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    TwinCat 2 oder 3?
    VAR_CONFIG deutet auf TwinCat2 hin. Diese wird eigentlich von TC automatisch geschrieben wenn man im Systemmanager die Ausgänge mit den Variablen verknüpft, die man z.B. in VAR_Global definiert hat.
    Wie hast du denn die Ausgänge bisher gesetzt?

  3. #3
    Sireth ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2015
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    TwinCat2, ja VAR_CONFIG ist mit den Verknüpfungen automatisch erstellt worden. Die Ausgänge habe ich gesetzt, in dem ich im PLC-Programm, den mit den Ausgängen verknüpften Variablen entsprechend den Wert TRUE bzw. FALSE zugewiesen habe. Aber wie gesagt Ausgänge funktioniert, die Eingänge sind das Problem...

  4. #4
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    74
    Danke
    12
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Eingänge funktionieren genauso, nur dass man bei der Deklaration nicht

    bVarOut AT %Q* :Bool;

    sondern

    bVarIn AT %I* :Bool;

    schreibt.

  5. #5
    Sireth ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2015
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja das dachte ich mir auch so, aber irgendwie erkennt er es nicht

  6. #6
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.504
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Mittels Online-Anzeige im Systemmanager sollte sich die Variable eigentlich vom physikalischen Eingang bis zur verknüpften SPS-Variable verfolgen lassen.
    Hast Du denn die Systemmanager-Einstellungen (die Verknüpfungen) auf die Steuerung geladen?

  7. #7
    Sireth ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2015
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe Variablen im PLC erstellt, das Programm kompiliert, meine Ausgänge und Eingänge im SM entsprechend benannt und die variablen damit verknüpft. Dann habe ich im PLC das Run-Time-System ausgewählt. Irgendwas vergessen?

  8. #8
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    74
    Danke
    12
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Ist die PLC auch im Run? F11 und F5 gedrückt?

  9. #9
    Sireth ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2015
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, eingeloggt und run ... . Irgendwas ist gerade voll daneben. Jetzt funktionieren die Ausgänge auch nicht mehr. Irgendwas muss mit der VAR_CONFIG noch nicht stimmen. Da scheint was nicht richtig übernommen zu sein. Habe ich irgendwo einen Schritt vergessen mit dem die Verknüpfungen richtig im PLC bekannt gegeben werden?

  10. #10
    Registriert seit
    25.11.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    747
    Danke
    27
    Erhielt 164 Danke für 142 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Sireth Beitrag anzeigen
    Ich habe Variablen im PLC erstellt, das Programm kompiliert, meine Ausgänge und Eingänge im SM entsprechend benannt und die variablen damit verknüpft. Dann habe ich im PLC das Run-Time-System ausgewählt. Irgendwas vergessen?
    Konfiguration auf das Zielsystem geladen (" Konfiguration aktivieren" im System Manager)?

  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu StructuredTrash für den nützlichen Beitrag:

    Sireth (22.01.2015),weißnix_ (22.01.2015)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2015, 08:43
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 10:27
  3. PG-Schnittstelle Ethernet muss immer geändert werden
    Von NeuerSIMATICNutzer im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 10:20
  4. Control Valve through Analog Input/Output - Beckhoff PLC
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 17:13
  5. 3 way Control Valve from Siemens with Beckhoff PLC
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 11:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •