Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: TwinCat3 - Verknüpfte Variablen

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend,
    in meinem aktuellen Projekt gibt es etwa 40 mal 12 Output + 5 Inputvariablen. Ich möchte diese gerne mit Variablen in der SPS verknüpfen. Das läuft auch reibungslos, jedoch fallen bei 40x17 Variablen doch einige Zeilen Code an. Darum frage ich mich, ob es auch möglich ist, die In- und Outputs mit bestimmten Indizes innerhalb von Arrays zu verknüpfen.
    Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr eine Antwort parat hättet.

    MerlinBerlin
    Zitieren Zitieren TwinCat3 - Verknüpfte Variablen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo MelinBerlin,

    eine Möglichkeit, sich die Verknüpfungsarbeit zu erleichtern ist, statt
    Einzel- mit Multiverknüpfungen zu arbeiten (Auswahl im Kontextmenü). Hierzu muss aber die jeweilige Quelle direkt hintereinander weg adressiert sein.
    Prinzipiell würde das auch mit einem Array funktionieren.

    Ein ganz anderer Weg, der manchmal beschritten wird, ist die Verwendung von Pragma-Anweisungen, PlcOpenXml und Excel-Scripts. Hierzu wird die Varibalen-Liste exportiert und in Excel mit einem Pragma für die Verknüpfung versehen und anschließend wieder importiert (Hier z.B. das Pragma: http://infosys.beckhoff.com/content/....html?id=13789 )

    Wiederrum ein anderer Weg, kann das Automation Interface sein: http://infosys.beckhoff.com/content/....html?id=15966

    Es gibt also eine ganze Menge Möglichkeiten, Verknüpfungsarbeit zu erleichtern.
    Oft rechnet sich aber der Mehraufwand erst ab meherern 100 Variablen.

    Gruß,
    mac203

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank erstmal!

    Ich vermute mal, dass die letzteren beiden Optionen relativ Zeit zu Einarbeitung benötigen. Daher interessiert mich erstmal die erste Variante.
    Gibt es dafür eine Dokumentation? Könntest du mir sonst kurz erklären wie das abläuft?

  4. #4
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Habe auf die Schnelle gerade keine Doku gefunden.

    Ist aber eigentlich recht simpel.
    Du erzeugst wie gewohnt deine Variablen mit der Prozessabbildadressierung (AT%I*, AT%Q* oder eben fest).
    Bei der Instanz deines PLC-Projektes markierst du z.B. entweder alle BOOL'schen Variablen in der Verzeichnisbaum-Ansicht oder aber bei Markierung von Inputs/Outputs die Variablen aus dem Listenbereich in der Mitte, die in einem Rutsch per Multiverknüpfung zugeordnet werden sollen und wählst dann im Kontextmenü besagte Multiverknüpfung aus.
    Sofern die Auswahl ausgegraut ist, kann das daran liegen, dass entweder Variablen heterogen ist oder aber die Adressierung nicht fortlaufend geschehen ist.
    Letzteres passiert gelegentlich bei der *-Adressierung.

    Gruß,
    mac203

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu mac203 für den nützlichen Beitrag:

    MerlinBerlin (05.03.2015)

  6. #5
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    35
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe jetzt beispielsweise ein Array Test1234 deklariert und es taucht auch in meiner Instanz auf. Ich möchte nun jeweils einen Index mit einer Variable meines In/Outputs verknüpfen. Also ich rechtsklicke ich unter Instanz auf Test1234[0] und wähle Verknüpfung ändern, korrekt?<br>Ich suche mir meine passende In/Output und wähle es aus.<br>Wenn ich das mache, werden mir zwar keine Fehler gemeldet, aber wenn ich im Online-Modus mir mein Array anschaue, ist es immer noch leer. Was mache ich falsch?


    Ich hatte in der Vergangenheit schon Probleme damit, dass er meine Verknüpfungen nicht aktualisiert und nach wie vor mit alten Variablen verknüpft bleibt. Vielleicht liegt es wieder daran (?). Muss ich noch einen bestimmten Befehl ausführen, dass die Verknüpfungen aktualisiert?

    EDIT: Ein Neustart der Steuerung hat das Problem behoben. Denke das hat sich damit geklärt. Vielen Dank!
    Geändert von MerlinBerlin (05.03.2015 um 17:16 Uhr)

  7. #6
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nach jedem Ändern einer Zuordnung (Software zur Hardware, usw.) muss die Konfiguration aktiviert werden.
    Erst danach stehen die Daten vom Feldbus in deinen zugehörigen Variablen in der SPS.

Ähnliche Themen

  1. TwinCat3 Variablenverknüpfung
    Von mlichan im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 12:40
  2. Frage zu Twincat3
    Von drfunfrock im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 12:31
  3. TwinCAt3 Visu
    Von Daxgehtsteil im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 08:45
  4. Variablen schreiben und lesen aus TwinCat3-Projekt
    Von patzer103040 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 12:11
  5. TwinCat3: OOP, C++
    Von moon im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 18:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •