Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Daten loggen in xml-Datei

  1. #11
    Niklas96 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok Danke.
    Ich habe mich jetzt mit dem CSV Format auseinander gesetzt. Es wird leider nur eine Datei über 1Kb erstellt, welche nicht alle bzw zum Teil garkeine Daten erhällt. Und noch ne blöde Frage, wo gehört das Semikolon hin? Bei dem String der eingelesen wird oder bei Column?

    MfG

  2. #12
    Registriert seit
    25.04.2012
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich setz mir meine Messdaten zu einen langen String mit 'CONCAT' zusammen (Uhrzeit;Variable1;Variable2). Jedes Semikolon = neues Feld in Excel.
    Kenne den Oscat-Baustein für das CSV-Logging leider nicht.
    Verwendest du Twincat?
    Geändert von DanPreith (09.03.2015 um 15:54 Uhr)

  3. #13
    Niklas96 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Twincat benutze ich nicht, sondern Codesys. Der Concat Baustein ist eine gute Idee. Aber wie bekomme ich ein Semikolon dazwischen? In beiden Eingängen werden ja die beiden Strings zur Addition eingelesen und am Ausgang kommt dann der zusammengesetzte String raus.
    Was außerdem ein Problem dabei darstellt ist, dass neben den Messwerten (Strom, Spannung,...) und der Uhrzeit, auch ungefähr 150 Fehlermeldungen aufgenommen werden, die auftreten können, aber nicht müssen. Meine Idee war es, alle zu speichernden Strings in ein großes Array abzulegen und am Ende des Programms den Array durch laufen zu lassen und mithilfe des Concat-Bausteins zu einem großen String zusammen zu fügen. Das ist jedoch sehr problematisch mit den Fehlermeldungen...
    Verwendest du die 3 Bausteine FILE.Open, FILE.Write und FILE.Close? Das wäre eine weitere Alternative, die ich mir jetzt zu Gemüte führen wollte.
    Ich glaube ein weiteres Problem bei mir ist, dass ich sehr viele einzelne Speicherung innerhalb des Programms tätige und nicht, wie bei den 3 Bausteinen (FILE.Open,...) die Datei jedes mal öffne und schließe und ich daduch überhaut nicht weiss, wann gespeichert wird und was überschrieben wird.

    Mit freundliche Grüßen
    Niklas Spehr

  4. #14
    Registriert seit
    25.04.2012
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich verwende anstatt FB_FileWrite den FB_FilePut-Baustein. Ich denke mal das es diesen nicht nur im Twincat gibt?
    Hab mir aus diesen Bausteinen nen FB gebaut, setz mir meinen Logtext zur Laufzeit zusammen und übergibt ihn an diesen.
    Er hängt dann noch einen Zeitstempel dran und schreibt mir das ganze in mein Logfile (1 Eintrag = 1 Zeile).

    Wieso legst du nicht mehrere Files an? Eines für Prozessdaten, Fehlermeldungen. Würde das ganze etwas übersichtlicher machen.

    gruß

Ähnliche Themen

  1. S7 Daten extern loggen
    Von Netwalker im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 00:59
  2. PLC Daten mit VB.net oder VB6 in eine XML-Datei schreiben
    Von itsam77 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 08:44
  3. SoftSPS Daten in einer Datei loggen/speichern
    Von DunderHEAD im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 09:36
  4. Aufbau XML Datei bei OPC-XML DA
    Von steinche im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 22:02
  5. Daten Loggen
    Von thomasgull im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 08:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •