Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wert in Array schreiben/überschreiben und auslesen (FUP)

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    26
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin neu hier (und auch was die SPS Programmierung angeht recht unerfahren) und habe eine Frage bzgl. dem Speichern/ Auslesen einzelner Werte - kann hier und im Netz leider nichts finden was mich entschieden weiterbringen würde.

    Es geht um folgendes:
    Ich möchte einen Wert eines Eingangs A (INT) zu einer bestimmten Zeit (in meinem Fall 'fallende Flanke' eines Eingangs B) speichern.
    Dieser Wert soll als Referenz dienen (Eingang A +/- gespeicherter Wert) und entsprechende weitere Funktionen einleiten.
    Erst wenn die Speicherbedingung ('fallende Flanke' Eingang B) wird auftritt soll der Wert überschrieben werden und als neue Referenz dienen.

    Mein Problem:
    Wie kann ich (wenn möglich in FUP) den Wert speichern und auch wieder zu beliebiger Zeit auslesen?

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt..

    Vielen Dank!
    Zitieren Zitieren Wert in Array schreiben/überschreiben und auslesen (FUP)  

  2. #2
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.495
    Danke
    263
    Erhielt 245 Danke für 224 Beiträge

    Standard

    Das geht über den MOVE-Block. Gesteuert wird das über den EN-Eingang.
    Also EN=True, Wert der Eingangsvariable auf Ausgangsvariable schreiben.

    Achtung: In einigen Editoren (Beckhoff-FUP in TC2) hat der MOVE-Block keinen EN-Eingang. Da muß man sich was anderes schlaues ausdenken.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    frigidolf (18.03.2015)

  4. #3
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Vielleicht ist die Frage ja zu einfach....aber warum nutzt du nicht einen F_TRIG und erkennst damit die fallende Flanke und leitest entsprechende Aktionen ein?

  5. #4
    frigidolf ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    26
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mac203 Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist die Frage ja zu einfach....aber warum nutzt du nicht einen F_TRIG und erkennst damit die fallende Flanke und leitest entsprechende Aktionen ein?
    Das hab ich ja auch so geplant - ich wusste nur nicht, wie ich den Wert speichern kann.

  6. #5
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Das Ergebnis daraus einer Variable zuweisen?!

  7. #6
    frigidolf ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    26
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mac203 Beitrag anzeigen
    Das Ergebnis daraus einer Variable zuweisen?!
    F_TRIG von Eingang_A markiert quasi den Zeitpunkt, an dem der Wert aus Eingang_B einer Variablen_X zugewiesen wird.

  8. #7
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    179
    Danke
    11
    Erhielt 53 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    sollte in FUP so funktionieren:



    FUP.jpg

    Grüße Jan

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Mr.Spok für den nützlichen Beitrag:

    frigidolf (18.03.2015)

  10. #8
    frigidolf ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    26
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen dank!

    Versteh ich das richtig, dass das Netzwerk 2 immer übersprungen wird, es sei denn an Eingang_A wird die Flanke detektiert? Dann ist X = B. Das heißt ich kann B für weitere Operationen verwenden über den Zyklus hinaus? x_Dummy stellt einfach eine Variable dar,die nur dann 'False' wird wenn X gespeichert wird?

    Das ist ja sehr cool wenn das so klappt
    Vielen dank!

  11. #9
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    179
    Danke
    11
    Erhielt 53 Danke für 39 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also x_Dummy ist nur un der Deklaration vorhanden, kannst Du weglassen.

    Ja, Netzwerk 2 wird immer übersprungen, es sei denn der Ausgang der Flankenauswertung
    auf fallende Flanke von x_A wird true. Dieser ist dann genau einen Zyklus true, und in
    diesem wird dann das Netzwerk 2 nicht übersprungen und es erfolgt die Zuweisung von i_B
    auf i_X.
    i_B kannst Du für weitere Operationen verwenden.


    Grüße Jan

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Mr.Spok für den nützlichen Beitrag:

    frigidolf (19.03.2015)

Ähnliche Themen

  1. Ein Array mit 1 bzw. 0 überschreiben..
    Von Step7Neuling im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 14:39
  2. Step 7 "Array" Probleme mit FB-Aufruf und Wert an Array übergeben
    Von röhrengertl im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 12:36
  3. Einzelnen Wert in DB per Hand überschreiben
    Von Wassermann im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 16:43
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 23:14
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 11:53

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •