Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: TwinCat und SQL Datenbank

  1. #1
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus Gemeinde,
    nach dem mich euer Forum durch meine Abschlussprüfung gebracht hat, wende ich mich nun einmal wieder Hilfe suchend an euch.
    Folgendes Problem:

    Mein Chef hat folgende Idee:
    Zur Überwachung unserer Maschinen soll eine Steuerung realisiert werden, welche mit unserer Firmen-SQL Datenbank kommuniziert. Darüber hinaus sollen diverse Taster, Ampeln, Anzeigen usw. aufgebaut werden.
    Hardwareseitig ist das kein Thema und ich als Elektriker (und ein Fan von Beckhoff) schlug natürlich eine "Kleinsteuerung" von Beckhoff (z.B. eine BC 9000) vor.

    Meines Wissens nach, ist es möglich, auf eine BC9000 ein kleines PLC-Programm zu laden, womit ich meine Taster (24V Signale) abfragen, Ampeln ansteuern kann, wie ich es gerne möchte.
    Unsere IT'ler sind nun der Meinung, dass eine SPS (grundlegend!) nicht mit einer SQL-Datenbank zusammenarbeiten kann. Ganz ehrlich, von SQL habe ich keine Ahnung, aber das kann ich mir nur schwer vorstellen.

    Das was sie mir heute von ihrer Datenbank gezeigt haben, sieht nicht besonders spannend aus. Laienhaft sind das am Ende doch nur Listen.

    Ich habe privat (nur um mich weiterzubilden) bereits selbst Daten geloggt und außerhalb der SPS abgespeichert, allerdings nur als CSV File.

    Meine Fragen an euch:

    1.) Ist das wirklich unmöglich? Ich habe bei Beckhoff ein bisschen gekramt und denke Nein, aber mittlerweile bin ich einwenig verwirrt....
    2.) gibt es Beispiele für mein Problem? Ich habe nichts passendes gefunden...
    3.) Muss ich zwingend teuer Software einkaufen?

    In der Hoffnung auf gute Anregungen...

    PS: Die IT'ler haben vor die ganze Hardwareseite (in der Industrie!) mit einem raspberry pi zu realsieren, was mir die Haare zu Berge stehen lässt... (3V vs 24V)
    Zitieren Zitieren TwinCat und SQL Datenbank  

  2. #2
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo Fetzy,

    deine IT scheint mit SPS eine HW-SPS im Sinn zu haben.
    Das was du dir aber vorstellst mit Beckhoff zu realisieren (vorab: wird funktionieren) beruht ja auf einer Soft-SPS; also einem IPC mit einem Stück Echtzeit-Software. Womit wir dann wieder bei deiner IT und deren PCs wären.

    zu 1)
    Du kannst das Ganze allerdings nicht mit den Kleins-Controlleren BC/BX umsetzen.
    Ich würde da auf eine CX-Schiene, im kleinsten Falle mit CE als Betriebssystem setzen.
    Für diese System (und größer) bekommst du eine Datenbankanbindung als offizielles Supplement von Beckhoff.

    zu 2)
    Die Dokumentation dieses Supplements hält sicher auch Beispielprogramme parat.

    zu 3)
    "Teuer" ist relativ....du musst in diesem Falle Lizenzkosten für das Supplement zusätzlich zur Runtime zahlen.

    Gruß,
    mac203

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    123
    Danke
    19
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Du kannst auch einen BC9000 verwenden. Du musst dann nur noch mit vb.net ein zusaetzliches Programm entwickeln, dass zwischen Datenbank und SPS als Bindeglied funktioniert und auf einem PC laeuft.

    Die SPS-Anbindung kannst du mit der Toolbox-Library von JFK machen. Auf der anderen Seite kannst du sehr einfach mit einer MS SQL Datenbank kommunizieren. Eure IT wird eine MS SQL Server Datenbank einrichten, oder diese existiert bereits. Du kannst auf die Tabellen in dieser Datenbank von deinem vb.net Programm aus zugreifen.

    Wenn du Fragen hast, ich kann dir zeigen wie das geht. Ein paar vb.net Kenntnisse brauchst du allerdings dazu. Wer nur SPS-Programmiert, der muss hier vielleicht doch auf die TwinCat-Library zurueck greifen.
    Geändert von Burkhard (23.09.2015 um 07:56 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    365
    Danke
    75
    Erhielt 46 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hi,
    der von dir angesprochene BC9000 kann leider keine "freie" TCP-Kommunikation...
    Ich habe es nur mit einer Soft-SPS (oder CX-Serie) geschafft mit OSCAT direkt eine MySql zu beschreiben.

    Aber eine Option wäre Modbus:
    Du läßt irgendwo eine kleines Script laufen, welches die entsprechenden MB% abfragt und diese dann nach SQL transportiert.
    Ist relativ easy und geht in fast jeder Hochsprache, ich hatte es mit Modpoll getestet und mit PHP laufen lassen (Kommandozeile)
    Ggf. kann das ja auch auf dem Mysql-Server laufen, wenn dieser nicht dediziert für Mysql ist...

    BTW: Du musst logischerweise beim BC die gewünschten I/O auf entsprechende Merkeradressen für Modbus legen...

    Viel Erfolg
    Hardy

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    123
    Danke
    19
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das TwinCat AdsOcx kann unter Visual Basic 6 oder vb.net laufen und aus dem BC9000 herauslesen. Die Application laeuft also nicht auf dem BC9000 sondern auf einem PC in der Firma. Die Application schreibt / liest auf dem BC9000 und schreibt/liest auf der Datenbank.

    http://infosys.beckhoff.de/index.php...lbasic6.htm&id=

  6. #6
    Fetzy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey Jungs,
    ersteinmal vielen Dank für eure Antworten, jetzt habe ich Stoff mit dem ich arbeiten kann .

    Leider haben wir zurzeit viel Stress auf Arbeit, sodass das Thema ersteinmal in den Hintergrund gerückt ist (aber sicher demnächst wieder aufkommt).

    Ich habe privat eine CX 1020 mit diversen Modulen zur Verfügung und einen privat Rechner. Lizenzs mäßig habe ich nur die "Standardausführung".
    Womit könnte ich, falls im Bereich des Möglichen, das Problem bei mir Zuhause simulieren? SQL Datenbank aufbauen usw...

    PS: für mich ist das echt ein gr0ßes Projekt, also habt bitte Geduld mit mir

  7. #7
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    383
    Danke
    2
    Erhielt 73 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Hallo Fetzy,

    wenn du keine zusätzlichen Supplement-Lizenzen erwerben kannst/möchtest, so bleibt dir nur der Weg übrig, es mehr oder wneiger zu Fuß zu erledigen.
    Ansonsten gibt es für die Emebedded-PCs der CX-Serie ein entsprechendes Supplement:

    http://www.beckhoff.de/german/twinca...id=50982019781

    wie schon zuvor gepostet.

    Gruß,
    mac203

  8. #8
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, dass ich vom Beckhoff-Thema abweiche.

    Eine Alternative wäre vielleicht eine Wago-750er Ethernet CPU (32bit). Die sind günstig.
    Von Wago gibt es freie MsSql und MySql-Bausteine. Wago-IO-Pro (Wagos Codesys V2) gibt's quasi geschenkt bzw. die Target-Files.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 11:12
  2. TwinCAT und MySQL Datenbank
    Von borsti87 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 22:54
  3. SQL Datenbank
    Von kanne43 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:37
  4. abfrage SQL-Datenbank
    Von mertens2 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 13:39
  5. WinCC und MS SQL Datenbank
    Von vido im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 13:42

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •