Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Dynamisch Kommunikation via Netzwerkvariablen

  1. #11
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da hätte ich jetzt noch eine Idee:
    Du lässt die SPS B 1 bis wie viel auch immer nur Ereignisbasiert senden.
    In SPS A gibt es ein INT, dem du die Nummer 1 bis was auch immer gibt. Diese wird allen SPS B gesendet. Die SPS B mit der gleichen parametrierten Nummer soll dann Ereignisbasiert die variablenliste übertragen.

    Pseudomäßig:

    If SPSA_INT = MeineKonfignummer Then
    r_Trig(IN:=TRUE);
    END_IF

    IF r_Trig.Q Then
    xSendeEreignis := TRUE;
    ELSE
    xSendeEreignis := FALSE;
    END_IF

    Unter Netzwerkvariablen "Bei Ereignis übertragen" anklicken und als Varible "xSendeEreignis" eintragen.
    SPS B muss natürlich eine Varible auf TRUE setzten, die von der SPS A dann wieder False gesetzt wird, so weiß SPS A, dass alle Daten von BX gesendet wurden.
    Dann kann die SPS SPSA_INT hochzählen und so die nächste SPS B anfragen. Zykluszeit technishc ist das ein wenig hackelig aber möglich.

  2. #12
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zuerst wollte ich die Dataserver-Lösung nochmal austesten.
    Die Reaktionszeit und Zuverlässigekeit der Wiedererkennung wenn mal eine Steurung ausgeschaltet wird wären solche Punkte.
    Mit der Automatischen Erkennung ist das System meiner Meinung nach recht träge.
    Und das Erkennen wenn eine Steuerung Ausfällt muss auch handisch implentiert werden oder?

  3. #13
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    504
    Danke
    18
    Erhielt 72 Danke für 70 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einer Produktionsstraße mit bis zu 10 identischen Maschinen, die gemeinsam von einer SPS abgefragt werden sollten.
    Am Ende haben wir das so gemacht, das die Master-SPS Variablen-listen für alle 10 Maschinen hat - jeweils gleiche Variablen, erweitert um einen numerischen Index der Maschine.
    Die zu überwachenden Maschinen bekamen dann IP-Adressen, bei denen der letzte Block ihrer Maschinennummer entspricht. Diese wurde entsprechend in die jeweilige Variablendeklaration mit übernommen.

    Ist mit Sicherheit nicht die eleganteste aller möglichen Lösungen, aber es musste schnell und ohne weitere Hardware gehen...
    Außerdem ist bei dem von mir beschriebenen System nicht mit dem willkürlichen Austausch einzelner Maschinen zu rechnen.
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

Ähnliche Themen

  1. Wago Netzwerkvariablen
    Von Matze001 im Forum WAGO
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 07:51
  2. CodeSys V3.5 - Netzwerkvariablen
    Von Gerri im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 10:55
  3. C#-Programm für CODESYS-Netzwerkvariablen
    Von Malcolm im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 13:05
  4. Codesys netzwerkvariablen
    Von Curby im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 13:37
  5. Netzwerkvariablen
    Von Heiko1980 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 07:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •