Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Beckhoff unterschiedliche Hardwarekonfiguration verwenden...

  1. #1
    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich habe einen CP6606. Ist eine etwas neuere Beckhoff Panel PC Steuerung. Steuerung und Touchpanel in einem.

    Folgendes Problem:

    - Ich habe mehrere Hardwarekonfigurationen an diesem CP6606

    - Grundkonfiguration ist folgende
    - EK1101 (immer als Koppler)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL9110 (Einspeiseklemme immer gesetzt)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)

    - 2. Konfiguration ist folgende
    - EK1101 (immer als Koppler)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL9110 (Einspeiseklemme immer gesetzt)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)

    - 3. Konfiguration ist folgende
    - EK1101 (immer als Koppler)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL1008 (Eingangsklemme 8-fach)
    - EL9110 (Einspeiseklemme immer gesetzt)
    - EL2008 (Ausgangsklemme 8-fach)

    - Es gibt noch weitere Konfigurationen, aber ich hoffe das der Sinn erkannt wurde.

    Der Hintergrund ist eine Werkzeug Standardisierung, nur noch eine Leitung für Kommunikation und 1 Leitung für Spannungsversorgung. Zurzeit gibt es Teilweise 2 x 24 polige Hartingstecker usw. da blickt irgendwann keiner mehr durch und die zukunft isses ja auch nicht!

    Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen!
    Zitieren Zitieren Beckhoff unterschiedliche Hardwarekonfiguration verwenden...  

  2. #2
    Registriert seit
    04.11.2014
    Beiträge
    139
    Danke
    1
    Erhielt 25 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Morgen,

    also ich verstehe das Problem nicht wirklich. Willst du jetzt Kabel sparen? Oder funktionieren die Konfigurationen nicht?

    Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.576
    Danke
    285
    Erhielt 261 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Du solltest Dich umfassend mit den Hot-Connect-Fähigkeiten von Ethercat auseinandersetzen.
    Ich gehe davon aus, das der von Dir verfolgte Sinn ist, nicht ständig eine neue Konfiguration laden zu müssen.

  4. #4
    Nitro-Haiza ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Hack,

    nehmen wir an ich Habe das Projekt mit der Grundkonfiguration (das heisst Koppler + 5 Eingangsklemmen + Einspeiseklemme + 5 Ausgangsklemmen). Tausche ich jetzt die Konfiguration (Koppler + 2 Eingangsklemmen + Einspeiseklemmen + 2 Ausgangsklemmen), werden mir die anderen Klemmen gar nicht mehr angezeigt. Die klemmen gehen auch nicht in OP Zustand. Es müsste dem System irgendwie vorgekaukelt werden das alles in Ordnung ist und er nur die Klemmen die verbaut sind berücksichtigt.

    Der Plan war Kabel einsparen. Es werden jetzt Werkzeuge verdrahtet mit Koppler auf dem Werkzeug. Also bringt jedes Werkzeug die eigene I/O mit. Nur noch anstecke fertig, so der Plan....

    Falls es relevant ist: Ich benutze TwinCat 3!

  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.576
    Danke
    285
    Erhielt 261 Danke für 235 Beiträge

  6. #6
    Nitro-Haiza ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also so eine ähnlich Seite habe ich schon gehabt und durchgelesen. An sich verstehe ich was dort steht, aber ich glaube das es nichts mit dem zu tun hat was ich machen will. In diesen Hot-Connect Gruppen werden ja immer dieselben Konfigurationen angesteckt. Soweit ich das verstanden habe...

    Ich will ja einmal die größte Konfiguration in der Hardware speichern, anschließend werden dann immer andere Konfigurationen angeschlossen. Heisst nicht mehr die volle ausbaustufe sondern nur 2 Eingangsklemmen und 2 Ausgangsklemmen. Habe es ja oben beschrieben.

  7. #7
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.576
    Danke
    285
    Erhielt 261 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Jeder Buskoppler dieser 3+ Konfigurationen entspricht einer Hot-Connect-Gruppe.
    Jeder dieser Buskoppler muß mit seiner jeweiligen Konfiguration angelegt werden.
    (Also eine Konfig mit allen 3+ Varianten!)
    Jedem dieser Buskoppler muß dann die Hot-Connect-Fähigkeit erlaubt werden.

    Wie du das dann im Programm verwaltest ist dann die nächste Sache. Aber genau für Deine Anwendung wurde das erfunden.

    Einfach nur die größte Konfiguration speichern und eine kleiner Anstecken funktioniert nicht. Erstens startet der Bus mit einem Ausbaufehler und zweitens würde Dein Programm auf falsche Adressen zugreifen, da durch den anderen Bus sich andere Hardwareadressen ergeben (deswegen startet die SPS sowieso nicht).
    Geändert von weißnix_ (08.04.2016 um 09:57 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    208
    Danke
    1
    Erhielt 35 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    so genau erklärt was du machen willst hast du leider nicht. Sind das alternative Konfigurationen oder kommt immer was dazu? Wenn mal verschiedene Module da sein können oder nicht ist Hotconnect das richtige. Wenn es aber alternative Konfiurationen sind dann nicht, da ja dann auch die Mappings komplett anderes sein können. Dann würde ich für jede Konfiguration ein TwinCAT-Projekt anlegen und das SPS-Projekt als Referenz einfügen. Dann hast du bei allen Konfigurationen immer das aktuelle SPS-Projekt und kannst gleichzeitig aber die unterschiedlichen Hardware-Konfigurationen vernüftig verwalten (z.B. mittels Source Control)

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff HMI mit gekoppelte Achsen verwenden
    Von phico2 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 16:05
  2. Unterschiedliche IP Adressebereiche
    Von rolandh im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 12:09
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 14:32
  4. Beckhoff CX9000 Profinet verwenden
    Von s.murauer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 09:30
  5. Unterschiedliche Softwareversionen ?
    Von mr__mines im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 07:46

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •