Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Fehlermeldung bei FUP-Programmierung

  1. #11
    Stephan_5 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sehr geehrter Harald,

    Das Programm wurde ausprobiert und es hat funktioniert, daher möchten wir uns bei Ihnen herzlich bedanken.

    Wir haben beim Herumprobieren herausgefunden, dass der Baustein ADD den letzten Zustand speichert, was zu dem Problem führt, dass nach der erstmaligen Anwendung der Motor immer läuft, wenn man nur in Betrieb geht. Vermutlich gibt es eine Möglichkeit dem ADD mitzuteilen, dass es zurücksetzen soll, genauso wie es beim Selbsthalterelais in LOGOSiemens geht. Wir werden uns bemühen, das Problem ausfindig zu machen, dann ist die Aufgabenstellung fertig. SIe haben uns sehr viel geholfen, dafür möchten wir uns nocheinmal bei Ihnen bedanken.

    MfG Stephan_5

  2. #12
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Der ADD Baustein speichert nichts. Da in dem Netzwerk von Harald der Geschwindkeitswert sowohl Aus- als auch Eingangswert ist, wird immer der aktuelle Wert gehalten solange keine Eingabe erfolgt.

    Wenn der Sollwert beim Abschalten auf 0 gesetzt werden soll, dann fügst du einfach am Ende (nach dem MUL) noch einen SEL an, der von deinem Freigabesignal geschaltet wird. Mit diesem SEL schreibst du entweder den berechneten Geschwindkeitswert in die Variable rRefSpeed (bei Freigabe = true) oder eine 0 (bei Freigabe = false).
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MasterOhh für den nützlichen Beitrag:

    Stephan_5 (25.05.2016)

  4. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Hallo Stephan_5,

    der Baustein ADD speichert nichts. Die Sollgeschwindigkeit wird in der Variable rRefSpeed gespeichert. In Euren beiden Threads habt Ihr nicht angedeutet, daß beim Loslassen aller Tasten der Motor stehenbleiben soll. Aus den Bildern Eures vorhandenen Programms kann man nicht entnehmen, daß das Stoppen durch so langes Drücken auf DI_SLOWER bis rRefSpeed = 0.0 realisiert wird (was aber praktisch nicht besonders clever ist). Mein Programmvorschlag hat lediglich das Setzen des rRefSpeed auf die 3 gewünschten Drehzahlen in Euer Programm eingebaut.

    Wie in dem ersten Thread schon angedeutet wurde, müßt Ihr Euch mit der Funktionsweise Eurer FU-Ansteuerung auseinandersetzen. Da gibt es einerseits den Drehzahl-Sollwertkanal und andererseits die Start/Stop-Steuerung. Wenn der FU so eingestellt ist, daß allein Sollwert <> 0.0 das Run/Stop bestimmt, dann müßt Ihr in Euer Programm das Stoppen des Motors durch Nullsetzen des Drehzahlsollwertes einbauen - am Einfachsten über ein weiteres SEL, welches den Wert 0.0 zuweist. Dabei müßt Ihr wissen was Ihr wollt/braucht, ob die Steuerung bei Stop des Motors auch die Soll-Drehzahl vergessen soll oder einfach nur schnell Ein/Aus mit der zuletzt eingestellten Drehzahl. Und wenn Ihr das wisst, dann ist wird auch klar wo das SEL für STOP hin muß und ob das direkt mit einem Stop-Taster verbunden wird oder mit einem Selbsthalterelais (bistabiles SR oder RS oder Selbsthaltung mit OR).

    PS: hier im Forum sagen wir "Du" zueinander.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Stephan_5 (25.05.2016)

  6. #14
    Stephan_5 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    -500.jpg
    Wir haben das Problem so gelöst. Den DI_SLOWER haben wir als Betrieb bezeichnet. Somit wird der rRefSpeed-Wert um 500 vermindert, sodass es auf Null kommen muss.

    Danke an alle, die sich Zeit für uns genommen haben!

  7. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Stephan_5 Beitrag anzeigen
    Somit wird der rRefSpeed-Wert um 500 vermindert, sodass es auf Null kommen muss.
    Also als "Lösung" würde ich diesen Subtraktionstrick nicht bezeichnen. Auch nicht, wenn Du -5000000.0 rechnen würdest.
    Mache doch einfach in der oberen "Hauptlinie" ein weiteres SEL für die übersichtliche Zuweisung des Wertes 0.0. Am besten zwischen ADD und LIMIT, dann hat es Vorrang vor allen anderen Tasten.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2015, 12:58
  2. Programmierung Kreis mit Codesys in FUP
    Von Chris__ im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2014, 15:57
  3. Codefehler bei KOP und FUP Programmierung
    Von Atlas im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 20:40
  4. Programmierung einer S7-200 CPU 214 in FUP?
    Von Eggerd im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 12:08
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 10:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •